Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 2019-02-26 in allen Bereichen

  1. 3 points
    Nach langem Hin und Her hab ich mich dann doch dazu durchgerungen, mal die Einstellung meiner Hydros zu kontrollieren. Grund war dass ich manchmal das Gefühl hatte den Ventiltrieb beim Fahren mit offener Scheibe zu hören. (Neue Hydros inkl Teleskopstößelrohren lagen schon im Warenkorb) Ja, VW sagt das muss man nicht. Aber 30 Jahre und unbekannte Anzahl an Schraubern und so... Vorgehensweise ist denkbar einfach: Kerzen raus -> Verteilerkappe ab und daneben legen -> Riemenscheibe auf OT drehen -> Zeigt der Verteiler nach hinten rechts? Nein? Dann eine Umdrehung weiter drehen. Ja, passt, so lassen Nun beide Ventildeckel runter (vorher neue Dichtungen besorgen!), und die Kontermuttern vom Zyl1 Ein- und Auslasskipphebel lösen. Nun Die Umdrehungen zählen bis den Kipphebel beginnt Spiel zu haben und aufschreiben. Der Wert sollte irgendwo zwischen 0,5 und 2,5 liegen. Ist er ganz wo anders läuft was falsch. Wieder so einstellen wie es war und nochmal Arbeitstakt OT testen. Beim Lösen den Einstellschrauben spürt (und sieht!) man gut wie der Hydro langsam ausfährt. Kurzzeitig ist Spiel da doch der Hydro gleicht es gleich wieder aus, bis sein Hub eben vorbei ist. Jetzt soweit raus drehen bis man Spiel am Kipphebel erfühlen kann. Nicht zu viel, sonst besteht Gefahr dass die Stößelstange aus dem Hydro rutscht. Sind nun an beiden betreffenden Stößeln Spiel fühlbar kann die Einstellung beginnen. Mit einer Hand immer am Kipphebel wackeln und mit der anderen die Einstellschraube rein drehen bis das Spiel am Hebel weg ist. Von dort weg 2 volle Umdrehungen mit dem Schraubenzieher reindrehen, kontern, fertig! Nun die Riemenscheibe nach links drehen, bis der Verteiler um 90° versetzt steht. Es folgt die Einstellung an Zylinder 2. Dann an 3 und schließlich 4. Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht. Nein, wenn das Ventil NICHT aufgeht. Sprich einfach an der Riemenscheibe hin und her drehen, der betroffene Ventiltribe darf sich nicht(!) bewegen. Tut er es doch, steht der Motor auf der falschen Position. Nochmal von vorn. Wenn Zylinder 4 fertig ist, nochmal alle Kontermuttern kontrollieren, Deckel mit neuen Dichtungen drauf und einmal noch den Motor komplett per Hand durchdrehen. Kerzen rein, Verteiler drauf und an mit der Maschine! Nicht wundern, beim Reindrehen der 2 Einstellschrauben ist es ganz normal (und gewollt), dass ein gesunder Hydro NICHT einsackt, sondern gegen das Ventil drückt und es leicht öffnet. Sackt der Hydro ein ist entweder Luft drinnen und er hält keinen Druck (defekt). Somit auch nicht wundern, wenn der Motor direkt nach dem ersten Start komisch läuft, er hat halt kurzzeitig nicht die volle Kompression. Einfach kurz die Drehzahl heben und senken, der Hydro stellt sich schnell selbst ein. Die künstliche Vorspannung verschwindet und die Kompression ist wieder voll da. Nur mit dem Anlasser leiern reicht aber nicht! Der Motor muss laufen und es muss deutlich Drehzahl anliegen. Denn nur die schnell fallende Flanke der Nockenwelle gibt dem Hydro die Chance sich kurz zu "entspannen" und auszugleichen. Hier mal die Werte die bei mir eingestellt waren. Ich gehe fast davon aus, dass da schon mal wer dran war und nicht optimal eingestellt hat. Oder die Abweichung entspricht tatsächlich knapp 100Tkm Laufleistung. Who knows... 1a 0,75 2a 1,25 3a 0,75 4a 1,25 1e 1,75 2e 1 3e 1 4e 1 Wenn man sich Zeit lässt, dauert die ganze Aktion maximal eine gute Stunde und kostet keine 2€ (Ventildeckeldichtungen). Meine Conclusio: Es lohnt sich definitiv. Mein Motor klingt deutlich satter und weniger nach Käfer. Bin vollauf zufrieden. Viel Spaß, August
  2. 3 points
    Hallo, anbei Zeichnungen von der oberen Halterung Multivantisch, ich stelle sie Euch zur Verfügung! Ich habe die Zeichnungen damals selbst angefertigt, und auch nachgebaut. Wenn man nach der Zeichnung arbeitet, dann passt es 1:1. Ich hoffe, es kann wer damit was anfangen! LG, Rupi Halterung Tisch 3D.PDF Multivan Tischbefestigung.PDF Oberer Rahmen für Multivan Tisch.pdf
  3. 2 points
    derfst du des? des is urgiftig und du stillend.... schön aufpassen mit da chemie...
  4. 2 points
    Schauts, und das is das, was ich hier in dem Forum so liebe. Ein wahnsinnig respektvoller Umgang, bei dem sogar das, im Allgemeinen viel zu selten angewandten Lob seinen Platz hat! Und außerdem mag ichs, dass wir hier so viel neuzugang alles levels haben. Danke @August für deine Berichte, ich finde sie auch toll. (obwohl ich keine benzinschwester bin )
  5. 2 points
    Schon gefunden und behoben lg McLouis
  6. 1 point
    Jakob Haberler , Pixendorf NÖ , 0664 3953195 , kennt sich gut mit LT aus
  7. 1 point
    Hallo, wenn ihr glaubt das etwas gegen die Regeln läuft, bitte nutzt die Funktion "Beitrag melden" Ihr helft uns damit rasch einzugreifen. Für diesen Fall ist die Antwort: Denke so etwas interessiert hier einige und es sollte begrenzt möglich sein darüber zu informieren. Ich setze das mal gleich wie ein Link zu eBay und diese sind auch begrenzt zugelassen. Den Titel habe ich dementsprechend angepasst. Die Regeln hab ich auch noch einmal klarer ausformuliert: lg McLouis
  8. 1 point
    bis
    7. Seestammtisch bei der Ruine Dobra. Zeitpunkt: Mi. 29.Mai - So. 02. Juni 2019; heuer deshalb so lange, damit es sich auch für Gäste mit längerer Anreise auszahlt und auch alle mitgebrachten Utensilien endlich mal verwendet werden können Wo: Camping Burgruine Dobra, hier der Link http://www.jugendlagerplatz.com/ Koordinaten: 48.591388, 15.392578 (CP Ebene 1, laut Google), die meisten kennen nun schon die Zufahrt, falls nicht einfach mich oder andere fragen. Google Maps. https://www.google.at/maps/dir/48.417244,15.6246923/Dobra/@48.534572,15.4624723,12z/data=!4m8!4m7!1m0!1m5!1m1!1s0x0:0x3b7a6dba35f584ec!2m2!1d15.392443!2d48.592311 Preise: Auto 10 Euro, Person 7 Euro inkl. Kurtaxe, hab ich letztes Jahr vergessen. Kinder und Strom werden wieder nicht verrechnet. Und ein paar Euro für das Brennholz, da werden wir ja einiges brauchen. Wir haben wieder wie im letzten Jahr die gesamte oberen Ebenen (1, 1a für Harri, 1b für Holger) und auch die Ebene 2 darunter, trotzdem: Wer Strom braucht, muss sich ein Verlängerungskabel (min. 20m) und einen Verteilerstecker mitnehmen. Wichtig: Wir führen wieder eine formlose Liste wie im letzten Jahr. Bitte tragt euch ein wieviele Personen und wieviele Nächte ihr bleibt. Wer nicht die vollen 4 Nächte bleibt schreibt mir bitte eine PN, wann die Personen an- und abreisen. Ich hoffe auf viele Anmeldungen. lg Peter
  9. 1 point
    Exakt. Die moderneren 2FD-Düsen sorgen im Wesentlichen für einen weicheren Motorlauf, da zuerst eine Teil des Diesels voreingespritzt wird. War übrigens ursprünglich eine Innovation und Patent von SDP wenn ich es richtig im Kopf habe. Allerdings benötigt die Voreinspritzung mehr (Winkel-) Zeit, weshalb dies mit einer stärkeren Hubscheibe von 3,1 statt 2,5mm beim AAZ kompensiert wird. Leistungsmäßig ist eine stärkere Hubscheibe insofern interessant, da man dadurch mehr Reserve im Volllast-Bereich hat wenn man es mit den 1FD kombiniert. Wer sich mal die Konstruktion einer kantengesteuerten ESP näher angesehen hat, weiß dass beim Fuß aufs Pedal eigentlich nicht "mehr" sondern nur länger eingespritzt wird. Der Einspritzbeginn (mal abgesehen von der Kompensation über die Drehzahl) ist immer gleich, aber es wird ensprechend länger eingespritzt. Menge/ Zeit wird bestimmt von der Hubscheibe (Steigung) und dem Kolbendurchmesser. Da natürlich länger eingespritzt wird bei Vollgas, kommt auch mehr Menge zusammen. Die Grenze fürs Tuning ist hier die Zeit - denn wenn der Kolben wieder auf dem Weg retour ist und noch immer eingespritzt wird, dann steigt sowohl Temperatur und Verbrauch aber nicht die Leistung. Tuning bedeutet somit mehr Menge / Zeit - entweder durch eine steilere Hubscheibe oder ein größerer Kolben (zB 10mm). Die 2FD Düsen stehen dem entgegen, da sie mehr Einspritzzeit verbrauchen als die alten 1FD Düsen. Ich hoffe meine Erklärung ist halbwegs verständlich. Wenn man den AAZ aber bewußt original halten will, kann man auch die 2FD Düsen fahren und sich über ein weicheres Verbrennungsgeräusch freuen. LG, Andreas
  10. 1 point
    Laut Tacho ein einziges mal 150km/h : Ist nicht mehr lustig wenn von der 3. Sitzreihe die Frau schreit : "Bist du deppat ?!? Was ist wenns den Motor zerreißt ? " Meine Antwort : " Dann wirst du es als Erste merken ... " Reisegeschwindgkeit hab ich so 100 - 110km/h . reicht mir . Verbrauch ist mir ziemlich egal - soll ja Freude machen lg hetsch
  11. 1 point
    Fahren selber einen AAZ Syncro mit dem gleichen Setup. Ich nehme an mit kurzem Getriebe ist die verbreitete 5,43 Übersetzung gemeint. Mit 215/75/15 harmoniert der AAZ perfekt mit dem Setup. Kurz genug im Gelände und um sich die Serpentinen raufzuschrauben, und lang genug für die Autobahn. TDI-Kupplung: Braucht der AAZ nicht so dringend wie der TDI. Aber wenn du dich einmal im Sand eingegraben hast und die kleine JX-Kupplung zu stinken beginnt, dann bist über etwas Reserve recht froh. ESP: Im Syncro unbedingt die AAZ-ESP. Nur im 2WD macht beim AAZ-Umbau die JX-ESP Sinn. Die eine AAZ-ESP gibt es aber nicht - es gibt zig verschiedene. Eine ohne LDA-Turm würde ich nie verbauen. Der große Nachteil der JX-ESP ist, dass die LDA oft kaputt geht - der LDA-Turm ist dagegen eher unauffällig. Da kann der kleine O-Ring am Abtatststift der LDA undicht werden, dann verliert die Pumpe Sprit. Betrifft aber eher die Pöler. Am besten eine AAZ-Pumpe die original mit 2FD-verbaut war, dann haben die AAZ-ESP eine steilere Hubscheibe. Kann man recht gut mit der Meßuhr am Hubkolben messen. Ob ein AAZ gut am Gas hängt, bestimmt in erster Linie die ESP und deren Einstellung. Mit der richtigen ESP ist der AAZ genauso drehwillig wie der JX. Wenns drauf ankommt, schalte ich beim AAZ erst im roten Bereich. Einspritzdüsen: Immer nur 1FD - und keine 2FD. Fahre selber die 2FD im Pöl-Passat, dort ist die mechanische Pilot-Einspritzung wichtig für den Kaltstart mit zähmen Pflanzenöl. Und das Geräusch soll etwas sinken. Allerdings brauchen die 2FD mehr "Zeit" für die Einspritzung, weshalb die 2FD-ESP auch eine steilere Hubscheibe besitzen. Im Volllast-Bereich hat ein AAZ-Busfahrer mit 2FD astronomische Verbrauchswerte um die 20Liter / 100km erziehlt. Also besser auf Leistung optimieren mit 1FD und 2FD-ESP. LLK: Habe ich derzeit noch nicht verbaut. Der Vinreeb-LLK liegt bei mir einbaufertig im Regal. Aber beim momentanen Projektstau werde ich den nicht vor 2022 eingebaut bekommen. LG, Andreas
  12. 1 point
    Hätte auch noch was herumliegen, muss Mal nachschauen wie gut des is LG Fritz
  13. 1 point
    Ungefähr so. Die Muttern sind auf einem stück Flachstahl welches in die bestehende Sitzschiene eingeschoben wird. Die Sitzschiene hat schon die Bohrungen dafür. Dann 6-8 M6 Schrauben (ich glaub es sind 6) rein und feddisch. Wie das bei geschweissten is kann ich dir nicht sagen ob die Sitzschienen da vorhanden sind. lg Mike
  14. 1 point
    das sollte ja machbar sein....wir nehmen dem ernst eins weg
  15. 1 point
    Also suchst an hinigen dieselmotor?????
  16. 1 point
    Nein, Anerkennung. Hans-Peter
  17. 1 point
    Betrifft auch andere Berichte von anderen Usern - Ich habe auch schon dazu gelernt und werde auch noch viel lernen müssen ! Also ein Herzliches Danke ans Forum !! lg hetsch
  18. 1 point
    Ich finde es auch sehr wichtig das ein Lob ausgesprochen wird somit mache ich das jetzt an ALLE ,und ein DANKE , Für mich ist das Forum mega Interessant und habe schon viel Hilfe bekommen obwohl uns niemand kennt LG Claudia
  19. 1 point
  20. 1 point
    Nehm's eh nicht persönlich und recht hast du auch. Ach ja, der Beitrag (und auch seine anderen) von August ist (sind) wirklich super. Ich bewundere ehrlich, was er kann, was er weiß, was er sich traut, Respekt ! Hans-Peter
  21. 1 point
    der mod schloft der ernst könnt mod übernehmen
  22. 1 point
    ...oder wie man sich einen coolen Bus vom Arsch der Welt holt: die Vorgeschichte: seit dem Herbst bin voll infiziert mit der Syncro Krankheit, ich hatte schon einen sehr geilen t4 caravelle syncro 102ps axl mit super aussattung , hab i aber doch hergegeben, weil ein Ultivan mit 111kw her musste..... Also: Herbst, Radlwerkstatt leer , mir fad , und Internet riesig , hab mich orientiert nach ebay-kleinanzeigen und einwenig überschlagen mir ein t3 MV Caravelle aus Bayern geholt soweit sogut , mein Mechaniker hob das Auto auf der Bühne und aha, Rost..... mehr wie ichs eingeschätz hab vor Ort na gut, fing ich an mit Schweller links plus Küchenfuge und B-Säule schweissen , zu machen wären noch beide Einstiege, Tankbänder , unter der Schiebetürführung hinten oben war schon eine Riesenlüftung da, die gar nicht dort gehörte , ( hab i glatt übersehen beim besichtigen) ,Aufprallellement rostig ( paar zugeschmierte Löcher) und sicher die eine oder andere Kleinigkeit, technisch war der doch ok, mit Tüv sogar bis ende 2019 , Motor sehr schön, Auspuffanlage vor einem Jahr erneuert, Serrvo, E-Spiegel, durchgang , Pilotensitze , Originallack....15er alus von ARC , 2x Sperre , Schiebefenster ,Standheizung , also eh gute mittelmässige Ausstattung , aber ja, Rost halt , und bis Mitte Feber erst angefangen aber nicht weiter gekommen so, dachte ich mir , Mist , Saison im Bikeshop geht los bald, und mein Projekt staubt und sieht nach keinem baldigen Happyend gut, Internet ist gross umschaut, und ein bus hat mich angesprochen, nur halt stand Italien, gut, paar mal mit ihm telefoniert, ja, Bus wäre rostfrei ( Italien halt, ka salz) sehr bedenklich, also Transport organisieren, ups 3200km hin und Retour ( standort Apulien , 60km südlicher von Brindisi) , also Transport wäre eine ein finanzieller Selbstmord ( über 2000€) Dortige Transporter wollten 900€ bis Villach , aber ich musste ja den Bus zuerst besichtigen, ev. dann Bezahen und dann erst freigeben zum mitnehemn nach Villach also, hab Flüge gecheckt ( ich hasse fliegen) , und die eine oder andere Möglichkeit und bin bei Zug verblieben, Karte gebucht, Shop am Mittwoch abend bis Ende der Woche für geschlossen erklärt, Kunden angerufen, Surviver-Paket zampackt, und mit ziemlich viel Unsicherheit , was auf mich zukommt in den nächsten 48std. , losgestartet mit dem Zug nach Apulien 20 Fahrtstd. später war ich dort, die Leute urnett, Dollmetscher war extrem feiner Mensch , Kaffee , Tratsch und dann Bus anschauen: nach 1,5 std , wo ich mir wieder sehr unsicher war , haben uns geenigt überm Preis und nach 1 Std. Check , Wasser, Öl, Keilriemen spannen, Werkzeug check, 2 Ersatzreifen ( Reifen waren schon sehr rissig ) , Navi ein, Abschied von den Gastgebern, die wollten mir nicht glauben , dass ich erstens so schnell und zweitens auf eigener Achse mich nach Hause mach (alter Schwede hatte ich Angst ob der Bus es durchhält bis nach hause , immerhin steht seit 2009 , WBX DG motor, Bremsen steckten am Anfang, aber elektrik war doch alles gut, sogar Scheibenwischanlage war intakt) , hab mich zuerst zu der ersten Tanke und dann nach der AB aufm Weg gemacht, Navi foto zeigt km bis Villach die Nacht war schön dort, warm und klar , kaum Verkehr die ersten 100km haben mich immer sicherer gemacht , dass das Zeug hält, Bremsen waren wieder lockerer, alles lief gut nach 400km wieder getankt, irgendwann war morgen früh, kamen wieder Farben raus aus der Nacht , und das Ambiente von Italien hat sich in voller Pracht gezeigt: AB oarsch, aber Panoramabilder urfein 400km später wieder tanken, irgendwann am späteren Nachmittag erreichte ich Österreich ( letzte km über Udine Tarvis Landstrasse, weil ich die Gegend dort sehr mag) bei Villach mit grins meine italienischen Freunde benachrichtigt , unten waren alle begeistert , dass es klappt , getankt wieder und um 23 uhr Klosterneuburg erreicht , totmüde aber glücklich im Bushimmel gefallen ... 48 std 3200km hinter mir und alles gut gelaufen
  23. 1 point
    ...mach einfach und schreib Dich jetzt nicht noch um Kopf und Kragen.... Das hier ist das Internet. Du weißt schon: Das Ding, das nichts vergisst.... Gruß, Olli
  24. 1 point
    oida seids alle narrisch? wie wärs mal die vorglüherei zu checken bevor ma da köpfe runterreißt?? schwarze sosse: kondenswasser mit russ? gruz max
  25. 1 point
    zuuufällig hätt ich noch welche daheim...
  26. 1 point
    Habe unter Berichte/ Anleitungen, Zeichnungen und Bauanleitung eingestellt. lg, Rupi
  27. 1 point
    ich bin beim lesen deines beitrages auch etwas nostalgisch geworden und hab an den von speckulazius angesprochenen urlaub denken müssen. vielleicht fahren wir heuer doch nach süditalien statt griechenland, @speckulazius ?! grandiose story, busfieber hat ja voll eingeschlagen. gratulation zu dem wunderbaren syncro!!!!
  28. 1 point
    heute ist die Elise frisch geschminkt heimgekehrt: am WE startet der Zusammenbau! lg phil
  29. 1 point

    bis

    Super! Na ja, da steht einen gelungenen Wochenende ja nichts mehr im Weg! Hoffe der Bus hält durch. Freue mich schon drauf. LG Baumi
  30. 1 point
    Edit geht nicht mehr. Hier die Nummern der verbauten Manschetten... Innen: FEBI BILSTEIN 03328 Außen: Spidan/GKN 23509
  31. 1 point
    Ja, alle 4 Manschetten Nachbau. Zwei davon schon defekt. Hab jetzt außen Thermoplast (wie die originalen, hart) von Spidan und innen Audi 80 von Febi (Gummi, dick und weich). Beide machen einen sehr wertigen Eindruck... mal schauen wie lang das hält. Mit Febis hab ich am Niva sehr gute Erfahrungen gemacht. Wenn sie zwei Jahre halten bin ich schon zufrieden... Lg
  32. 1 point
    Hi! Echt? Ohne Fenster und mit schiache Felgen? gruss Harri
  33. 1 point
    Fortsetzung ist dann eher kurz: er hat dann das Geld von seiner Mama überweisen lassen ....Geld ist tatsächlich am Konto eingegangen und das Packerl geht heute raus. LG Fritz
  34. 1 point
    „Die Bibel des T3baus- vwt3.at“ Ein alter WBX ist eine kleine Diva, ABER macht mächtig Spass. Wenn du gar nicht vorbelastet bist, ist es egal welchen Motor du hast, es wird ein Lernprozess inkl. Durchhaltevermögen, der prinzipiell möglich ist. Es hängt nur von Dir ab. ... Wär ein tolles Vowort für einen Leitfaden in gebundener Form bzw. Sammelband und man müsst ned mit die alten schwarz weiß Bilder kämpfen bzw. irgendwelchen photo clouds die irgendwann nimma fruchten.
  35. 1 point
×
×
  • Neu erstellen...