Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 2018-12-20 in allen Bereichen

  1. 4 points
    Soda nachdem ich mal mit dem Unterboden lacktechnisch fertig bein ein paar Eindrücke - Erfahrungen: Das schweißen hab ich komplett unterschätzt sind einige Stunden reingeflossen, aber wenn Alles erledigt ist man schon froh wenn man in der ganzen Werkstatt / Haus keine Eisenspäne / Dreck etc. herumzaht. Ich hab hier immer die Falze bei Radläufen etc. wenn Rost vorhandne war sandgestrahlt und mit 2K EP Grund gleich wieder geschützt hier z.B. Ecke hinten links: Nachdem dann Alles fertig eingeschweißt / repariert war gings ans Sandstrahlen - nachdem mein vertrauter Sandstrahler das Teil nicht in seine Sandstrahlkabine bekommen hat hieß es selber Hand anlegen - zuerst einpacken: Die Bilder zeigen warum ich mir das Sandstrahlen angetan hab - überall bisl Rost teilweise die KTL Beschichtung defekt - hier hat mich gewundert, beim Sandstrahlen wenn man leicht drüber geht - kommen die verletzungen erst ans Tageslicht - Ich hab mir auf jeden Fall eine Sandstrahlanlage ausgeborgt - zwei Kompressor mit 800L Abgabeleistung und ca. 200 kg Sand - den ich mehrmals verwendet hab - hier war die Montagegrube perfekt als Auffangbehätlter geeignet. Überall wo Rost war so gut es geht Alles weckgestrahlt - sonst leicht drüber um versteckte Rostnester zu finden: Ich hab dafür 1,5 Tage gebracht und ca. 15 Gläser für meine Selbstgebastelte Sandstrahlhaube (Eine Billigsdorfer aus Amazon hat gerade 5 Minuten gehalten :-( ) Dann einen dreiviertel Tag fürs putzen / Sand rausblasen - Werkstatt fürs lackieren Vorbereiten. So dann gings ans lackieren - Zusammengefasst einiges an Flucherei: am ersten Tag ist mir die Grundierung ausgegangen (hab 1,5 Liter Farbe entsorgen müssen, da ich den 2K Lack falsch angemischt hab) - Naja war halt Lehrgeld Nächsten Tag in der Früh 100km fahrn um Grundierung zu besorgen - weiter gehts - stoß ich mit meinen Bechersystem an der Karossierie an und mir hauts einen halben Liter Farbe auf mein Ganzkörperkondon (war froh dass ich das angehabt hab) Dann Putz ich die Lackierpistole für nächsten Tag für den Chassis Decklack und verleg ein Teil (Gott sei Dank gibts noch verrückte, die am Sonntag zwecks Ersatzteile zur Seite stehen) So nebenbei hauts mir auch die 25A Sicherung, da meine Stromfresserheizungen + Kompressor + bessere Hälfte Kochen doch bisl zu viel war ;-) - Aber die Werkstatt musste auf Temperatur fürn Lack :-) Unter Strich war glaub ich mein Schlafmangel zwischen den Feirtagen schuld ;-) Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen: Als Farben wuden MIPA EP Grund 100-20 + Chassislack verwendet - in Weiß, damit zukünftiger Rost leich entdeckt werden kann. Jetzt gehts weiter mit Fahrwerk und wieder auf eigene Reifen stellen :-) Und jetzt ist der Unterboden wirklich sauber :-)
  2. 1 point

    bis

    T3sucher +2 4 Nächte Racy +1 +2K 2-3 Nächte  Caly + Speckulazius +1K 1-2 Nächte Syncro753 +1 +1K 2-3 Nächte Ruppi1980 +2 K 3 Nächte Hetsch +1 oder 2  bonSchurl +2 oder 3 2-3 Nächte rb.best 2 Nächte  thomasma +1 (+1,5) 3 Nächte Do -So. Ölbrenner +1 4 Nächte   AndreasZ +2 +1k 4 Nächte Toni 79 +1 +1Hund 3 Nächte
  3. 1 point
    wenns nach Salzburg kommt, könnt ichs zwischenlagern bzw. mal mitnehmen... muss im Osten bei Zeiten noch einen Babybesuch machen
  4. 1 point
    https://www.t3-infos.de/images/T3-Getriebe.pdf
  5. 1 point
  6. 1 point
    ...klaro! heat mi abr nie gstört. und as ischt halt ou original. ;-) gruöss
  7. 1 point
    egal ob er klima hatte oder ned. es is nur das stellelement unterschiedlich. hier das erste thema: klar kann ma sicha auch ohne dem fahren.. er läuft halt rauher und nagelt. das ding steuert auch das vorglühlastrelais. der glüht damit ziemli lang nach.
  8. 1 point
    Weiß nicht ob das schon gepostet wurde, aber das is der wahre film mit nem t3 als Hauptdarsteller... lg rene
  9. 1 point
  10. 1 point
    Eh, eigentlich Tauschmotor von Nöten. Bei dem Baujahr? Puh, Totalschaden. Nehmen sie mit Glück noch in Zahlung. Hätten sicher nen "netten" T6 im Vorführraum zum anschauen bereit Schöner Bericht, danke dafür!
  11. 1 point
    Ganz ehrlich? Schei* drauf. GInge es mir um die Wirtschaftlichkeit käme sowieso kein T3 (für den Alltag) in Frage, schon gar kein Benziner. Ich MÖCHTE aber Boxer fahren. Jeden Tag. Dafür hab ich den Bus. Für eine 30 Jahre alte Benziner Schrankwand mit Allrad ists durch meine MV Brille vertretbar
  12. 1 point
    Da sag nochmal einer die GTIs sind die Prolls der VW Szene...
  13. 1 point
    thx für die Rückmeldung - is für mich ein Meilenstein in der Restauration :-) Bezüglich Stromfresserheizung: zwei 2,5 KW Stromheizungen (Wandradiatoren) hab ich normalerweise drinnen mit Denen funktionierts schon ganz gut brauchen aber relativ lange um auf Temperatur zu kommen. Zusätzlich eine 9KW 380V Stromheizer - der ist fürs schnelle aufheitzen. Ungeheizt hab ich so um die 9 bis 12 Grad immer in der Garage. Wenn ich Alles aufdrehe in ca. 1 Stunde dann so um die 18 - das passt fürs lackieren. Muss aber dazu sagen ich heize die kompletten 100m² und hab nichts abgehängt oder Ähnliches. (zu faul) Zwischendurch beim lackieren immer wieder die Garagentore auf, damit man noch was sieht vor lauter Nebel bzw. nicht zu viel versaut. Über die zwei Tage nach dem lackieren hab ichs immer auf 16 Grad durchlaufen lassen. Hab mir diesbezüglich Einiges angeschaut und wollte eigentlich auf Heizkanone Diesel, Gas etc. setzen - is aber fürs lackieren nicht geeignet daher die Stromfresser - saubere warme Luft. Unterm Strich für die paar mal was ichs brauche noch immer günstiger als eine Zentralheizung oder größere Wärmepumpe rein rechnerisch pro Stunde alle drei Heizungen ca.2€ ;-)
  14. 1 point
    Frohes, gesundes, kolbenfresserfreies, unfallfreies, nur mit Flugrost besetztes Neues Jahr 2019 :-)
  15. 1 point
    Alles klar. Es gibt ja auch Firmenautos die hauptsächlich den Mitarbeiter zur Arbeit und wieder nach Hause bringen und den restlichen Tag am Parkplatz stehen. Oder Poolautos für diverse Besorgungen, Auslieferungen, Kundenbesuche... Musik, Licht etc. spürt der Akku nicht, das sind Gschichtln. Die Klima im Sommer ist auch nicht tragisch, die Heizung im Winter hingegen haut ordentlich rein dafür ist es auch in Minuten bacherlwarm im Auto. Manch moderner Diesel braucht dagegen ewig um warm zu werden, da ist der Hitzkopfmotor im T3 wieder super. Bergfahren macht auch Spaß, dank reichlich Drehmoment von 0 weg und ohne Schubunterbrechung. Beim Bergabfahren wird rekuperiert, oben ist der Akku leer und unten wider halb voll. Unser Leaf ist 6 Jahre alt und schafft im Winter auch nur 100km, das deckt trotzdem 95% unserer Fahrten. Wenn wir mal nach Linz oder Salzburg fahren laden wir dort halt am Schnellader auf damit es wieder nach Hause reicht. Für den Urlaub nehmen wir sowieso den Bus. Die aktuellen Modelle haben schon 3x so viel Akkukapazität, damit kannst du Österreicht durchqueren ohne Zwischenstopp.
  16. 1 point
    Danke gleichfalls, Harry ! Allzeit gute Fahrt mit Streetmaster und Schnuffi. Hans-Peter
  17. 1 point
    Sorry, in meinem Alter übersteigt dieses oft meine Kenntnisse!
  18. 1 point
    Auch wir wünschen euch besinnliche Feiertage! Alkes Liebe, Speckulazius, Calypso und Bullinachwuchs
  19. 1 point
    Moiiin! Wünsche Allen im Forum "Frohe Weihnachten" LG
  20. 1 point
  21. 1 point
    1. Besteuerung der Treibstoffe nach dem Verursacherprinzip: Flugverkehr, Schiffsverkehr, LKW-Verkehr, Landwirtschaft 2. Ausbau des öffentlichen Verkehrs, vor allem für Pendler 3. Stärkung der Eigenverantwortung ("Wie kann ich die Anzahl meiner Fahrten und die erforderlichen Wegstrecken optimieren = reduzieren ?) 4. Priorität in der Forschung und Entwicklung von allen nachhaltigen Technologien (dann halten sie auch länger ) 5. E-Mobilität mit "grünem" Strom in den Ballungszentren 6. Schluss mit allen Tricksereien und Betrügereien bei der Abgasmessung to be continued Hans-Peter
  22. 1 point
    @Waldviertlerin: Funktioniert der Heckscheibenwischer ? Wie ist der Zustand der Wischlippe ? Erzeugt die Spiralfeder genug Anpressdruck für ein sauberes Wischergebnis ? Beste Grüße Hans-Peter
  23. 1 point
    Ausgrab: Mach mir da auch grad so meine Gedanken... da der hintere Wärmetauscher sowieso nich mehr in den Bus kommt wäre alternativ so ein Dingens ne Möglichkeit. Hat das schon wer umgesetzt? P.S.: @funkyphil 2017 ist schon vorbei ;-) @patrik253 Wir fahren immer noch alle mit Benzin ;-) Lg René
  24. 1 point
    Danke an die Tipps, Habe die Überzüge selbst neu genäht, was auch den Vorteil hat, dass man sich die Polsterung genau auf seine körperlichen Maße (sprich auf den Arsch) anpassen kann http://www.bilder-hochladen.net/i/lt2n-1-1b3c.jpg
  25. 1 point
    Dem Pferd am Foto gefällt es sichtbar' date=' aber dem Haserl auch... ;-)[/quote'] Mir gefällt das Haserl wiederum viel besser wie das Pferd
×