Jump to content
trauntaler

Werkzeug gebastelt

Recommended Posts

trauntaler

Hallo und Servus!

Hab mir für den Bus zwei Werkzeuge gebastelt, einmal einen Gegenhalter um die Kurbelwellenschraube festzuziehen und einen Abzieher um die Gleichlaufgelenke von der Antriebswelle zu ziehen.

Hier der Gegenhalter:

11574-werkzeug1.jpg

und "im Einsatz":

11574-werkzeug2~0.jpg

der 3/4" Quergriff verriegelt im Gegenhalter und sitzt so spielfrei. Da die Löcher nicht gleich sind passt der Gegenhalter nur von drei Seiten, das hab ich bei der CAD Zeichnung für die Laserteile übersehen. Aber es funktioniert und so hat mein 3/4" Werkzeug neben der 46er Hinterachsmutter noch eine Aufgabe bekommen.

und der GLG_Abzieher:

11574-werkzeug3~0.jpg

Hab ich mir bei der IG 16 abgeschaut: http://www.ig-syncro16.de/forum/index.php?name=ForumsPro&file=viewtopic&t=18531

Grüße

Stefan

PS: Welche nützlichen Werkzeuge kann man sich noch selber bauen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

Dann noch eine Gewindestange zum einziehen der Hinterachsgummis:

large_Werkzeug_1.jpg

large_Werkzeug_2.jpg

Noch nicht getestet. Werde auch noch einen kleinen Trichter bauen, das die Gummis leichter in die Schwinge flutschen.

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
funkyphil
PS: Welche nützlichen Werkzeuge kann man sich noch selber bauen?

hmmm, also wenn dir sonst nichts mehr einfällt,

könntest ja mit diesen hier in Serie gehen... ;)

lg philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

und nochwas, Gegenhalter für Riemenscheiben (Flachriemen).

11574-gegenhalter~0.jpg

Kann auch zum Ölfilter aufdrehen benutzt werden.

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
dirtyh

Respekt! Vom Feinsten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
martin40

Auch Respekt !

Share this post


Link to post
Share on other sites
microstar

Dier ist wohl langweilig? Kommst mal bei mir vorbei Kabel einziehen. :roll:

Spaß beiseite schaut echt fein aus und bei zwei Bussen zählt sich's auch doppelt aus bzw. dreifach wenn ich mir mal was ausleihe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inimicus

Not macht erfinderisch :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
Dier ist wohl langweilig?

Mir war wieder langweilig: Axialer Schneideisenhalter für M14x1' date='5 (Radbolzen) aber noch nicht fertig:

[img']http://www.vwt3.co.at/modules/coppermine/albums/userpics/11574-werkzeug4.jpg

Muss noch vier Madenschrauben für das Schneideisen reinmachen. Angetrieben wird das ganze von einer 24er Nuss und so kommt man gut an die Radbolzen um mal ein "kaputtes" Gewinde nachzuschneiden.

dreifach wenn ich mir mal was ausleihe.

Kein Problem! :D

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
kartracer

Sind die diversen Werkzeuge vervielfältigbar?

Share this post


Link to post
Share on other sites
DaveJAG

Sehr schön gemacht!

Ich hab den Gegenhalter für Kurbelwelle etwas "plumper" gemacht. eine alte Riemenscheibe und einen Griff angeschweisst.

Tip für weiteres Werkzeug:

Abzieher fürs Nockenwellenrad. (Hab ich mir auch selbst gemacht, gleich mit Griff zum gegenhalten beim anziehen der Schraube, aber sehr "russisch" ;-) )

Vielleicht hast du ja eine schöne Lösung!

MFG

David

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werbin

...also von einer Bastellösung ist das weit entfernt.

Würde mich auch freuen, wenn du bereit wärst, so eine kleine Serie aufzulegen.

LG Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
eine alte Riemenscheibe und einen Griff angeschweisst.

Auch gut! Vor allem weniger Aufwand aber ich hätte gar keine übrige Riemenscheibe. :wink:

Sind die diversen Werkzeuge vervielfältigbar?

Ja, aber da sollte schon eine Handvoll zusammenkommen.

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
_yellow

Sorge zur Zeit, so hast du in der Not!

Servus Stefan!

Super Lösungen, mit wenig Aufwand viel erreicht.

Bin schon froh wenn bei uns der neue Laser endlich in Betrieb genommen wird, dann sind hoffentlich wieder Kapazitäten für "nicht Serienteile" frei. :wink:

Und ganz super finde ich das wir unsere eigene Weiler zyklengesteuerte im Entwicklungszentrum bekommen.

Zurück zum Thema:

Hast du eine normale oder eine harte Gewindestange genommen?

Ganz praktisch finde ich den passenden Dorn für die Radlager.

Habe dazu einfach eine Welle abgestuft auf beide passenden Durchmesser abgedreht. Werde mal ein Foto davon machen und die Dm dazuschreiben.

Für die 46er Radmutter hatte ich mir einfach einen passenden Schlüssel ausgelasert weil mir die Nuss + 3/4 Griff zu teuer war.

Habe ich einmal verliehen und nie wieder zurückbekommen... werde ich mir bei Bedarf einfach nochmal machern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
Zurück zum Thema:

Hast du eine normale oder eine harte Gewindestange genommen?

8.8 also brauchbare Qualität. Viel Fett dann sollte das schon passen.

Ganz praktisch finde ich den passenden Dorn für die Radlager.

Radlager mache ich damit:

presse.jpeg

Bin schon froh wenn bei uns der neue Laser endlich in Betrieb genommen wird' date=' dann sind hoffentlich wieder Kapazitäten für "nicht Serienteile" frei. :wink:

Und ganz super finde ich das wir unsere eigene Weiler zyklengesteuerte im Entwicklungszentrum bekommen. [/quote']

8)

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
Tip für weiteres Werkzeug:

Abzieher fürs Nockenwellenrad. (Hab ich mir auch selbst gemacht' date=' gleich mit Griff zum gegenhalten beim anziehen der Schraube, aber sehr "russisch" ;-) )

Vielleicht hast du ja eine schöne Lösung![/quote']

Hat der JX keine Zahnriemenscheiben mit 6 Löchern? Ich würde meinen 3-Arm Abzieher ansetzen.

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
kartracer

NW Rad geht beim JX auch mit einem Durchschlag und einem leichten Schlag von der NW Seite locker vom Konus herunter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hombre

Also der Gegenhalter für die KW ist echt vom Feinsten, an so was hätte ich auch Interesse.

LG

Bernhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
botazi

coole presse !

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
coole presse !

:wink: :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

Kleinigkeiten zwischendurch: Hülse um den Kupplungsgeber zu überholen:

huelse-2083352538450082301.jpg

Hier ist eine sehr ausführliche Anleitung dazu (link zu MotorTalk)

Dann gab es noch einen Stift mit Kerbe um meine Diffsperre vom Reservegetriebe wieder gängig zu machen.

11574-sperrenteil~0.jpg

Muss wegen zu weichem Material auch nochmal gebaut werden.

Grüße

Stefan

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
funkyphil

Hi Stefan,

ist der Sperrengängigmacher auch im eingebauten Zustand verwendbar?

dann wär der natürlich ein Traum. ich hab das ja grad wiedermal hinter mir...

lg phil

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

Hallo Phil,

vorne sollte Platz sein, hinten werden die Kühlwasserschläuche im Weg sein (wenn ich mich nicht täusche). Die Länge ist ja beliebig anzufertigen, muss mich mal unter den Bus legen und das ausprobieren.

Grüße

Stefan

PS: In Planung: Innenabzieher für das Pilotlager

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jonathan83

Hallo!

Innenabzieher fürs Pilotlager gibts bei LandRover als Spezialwerkzeug...

funktioniert mit der Dübel Methode...

Bin bis August nicht in der Firma, kann es daher nicht fotografieren...

LG

Jonathan

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
Innenabzieher fürs Pilotlager gibts bei LandRover als Spezialwerkzeug.

Hallo Janathan!

Ach, zu kaufen gäbe es so vieles! Hab auch schon einen gesehen, Bukko verkauft den für 26€ netto. Aber darum geht´s mir nicht, ich möchte das selber machen. Egal wenn ich dafür zwei Stunden bastle statt 15min zum Werkzeugdantler ums Eck zu rennen!

Grüße

Stefan

PS: Ein Bild von dem Landi-Spezialzeug hätte ich trotzdem gerne! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jonathan83

Kaufen od nicht ist eh egal, aber das Bild wg der Idee wär halt was gewesen...

ich mach auch manches was es zu kaufen gibt selber...

ich werd mal googeln ob ich den wo finde...

lg

jonathan

Share this post


Link to post
Share on other sites
westitreter
2111-stahlwille-11060-71160021-innena-1.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

So ähnlich soll es aussehen! Vielleicht hab ich die Woche mal etwas Zeit dann stell ich mich an die Drehbank.

Feedback zur GLG-Abzieherplatte: Hab jetzt schon 5 Antriebswellen damit zerlegt (Abzieherplatte mit Nexus 3-Arm Abieher). Zwei GLG´s gingen sehr schwer runter, da hätte so manche (kleine) Presse geraunzt! Abzieher voll auf Spannung und dann mit dem 800g Hammer auf die Platte klopfen bis sich was bewegt. Dauerte zwar eine Weile aber das GLG ging ab. Die GLG-Abzieherplatte ist jetzt um 2mm über die Breite verbogen, macht aber nix da man sie ja umdrehen kann.

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

fertig ist der Pilotlagerauszieher:

11574-pilotlagerwerkzeug.jpg

Fehlt nur noch ein Test *g* Leider war in meinem "Reservemotor" kein Pilotlager mehr drin musste ich feststellen.

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

GLG-Abdrücker für das vordere, äußere Gelenk vom syncro:

11574-glg_werkzeug_va_1.jpg

und hier in Aktion:

11574-glg_werkzeug_va_2~0.jpg

Klappt schon ganz gut aber muss noch verbessert werden. Die Alu-Klemmbacken haben zwar eine Führung unten, so kann man die Antriebswelle einfach mit einer Hand einlegen und im Schraubstock festspannen. Aber dafür lässt sich die Drückerplatte erst einbauen wenn die Antriebswelle geklemmt ist. Naja, Details. Das Abdrücken hat bei dem GLG jedenfalls ganz gut geklappt und es wird nur der Innenstern belastet.

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

Wichser gebaut:

11574-wichser.jpg

oder wie nennt ihr einen Schlagabzieher? :roll:

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

lange nichts mehr gebastelt... Gasschlüssel:

gas_schluessel.jpeg

30er für den Druckminderer

17er für den Gasschlauch

Zapfen für die Kappe der Gasflasche

...

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
flohtrueblue

hallo stefan! magst mal in meinem getriebe-beitrag schauen? ich hätte da ein paar anliegen an dich, die ich eher "russisch" gelöst habe.... hab leider weder drehbank noch die erfahrung damit! kompliment!

florian

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
magst mal in meinem getriebe-beitrag schauen? ich hätte da ein paar anliegen an dich' date=' die ich eher "russisch" gelöst habe.... [/quote']

Getriebewerkzeug steht sehr weit hinten auf der ToDo Liste :oops:

hab leider weder drehbank noch die erfahrung damit!

Ja, so eine Drehbank, Fräse und ein nahegelegener Laserschneider erweitern die Möglichkeiten immens! Oft lohnt dann aber der Aufwand kaum, Material und Laserteile kosten auch Geld und für ein paar € mehr bekommt man Werkzeuge von SW-Stahl, KS-Tools etc. Trotzdem hab ich Spaß dran und wenns schnell gehen muss baue auch mal was russisches!

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

Die Klopf-Methode aus dem Video hat leider nicht funktioniert, drum gab es einen Druckluftanschluss zum leichten zerlegen der Visco:

visco_zerlegen.jpeg

Gewinde ist 10x1. Nachdem ich den Deckel gerade mit der Luftpumpe "aufgeblasen" habe denke ich aber dass es ein einfacher Gummistöpsel und eine Druckluftpistole auch getan hätte. Jetzt geht es weiter ans reinigen...

Grüße

Stefan

PS: Silikonöl stinkt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
zillertalsyncro

Ich dreh dazu nur die Verschlußschrauben ein wenig raus und heble dann mit Schraubendrehern über den Gehäuserand.

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
Ich dreh dazu nur die Verschlußschrauben ein wenig raus und heble dann mit Schraubendrehern über den Gehäuserand.

Noch einfacher! :oops:

:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
zillertalsyncro
Ich dreh dazu nur die Verschlußschrauben ein wenig raus und heble dann mit Schraubendrehern über den Gehäuserand.

Noch einfacher! :oops:

:D

Aber halt für den Werkzeugfreak zu einfach :wink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

bin gerade am Motor überholen, Dichtring am Motor kupplungsseitig auspressen:

Dichtring_auspressen.jpg

Der Flansch ist auf der unteren Multiplex-Holzplatte mit Spax fixiert, die runde Holzscheibe hinten dient zum durchdrücken des Dichtrings. Funktioniert einwandfrei und ist sehr schonend für den Flansch (verbiegt schnell). Irgendwie habe ich das Gefühl das der originale Dichtring eingeklebt war.

Nichts besonderes aber schnell mal 20€ gespart.

Grüße

Stefan

PS: Es wird ganz schön eng auf der Werkbank....

PPS: Nächstes Großprojekt steht schon fest!

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

So eine Motorüberholung bietet viel Potential zum basteln: Druckregelventil im Ölpumpenansaugschnorchel testen

Oelpumpenschnorcheltester.jpg

Schnorchel plan geschliffen, geputzt, mit Öl gefüllt und mit Druckluft getestet. Das Öldruckregelventil öffnet voll bei rund 7 bar und schließt dann wieder ganz bei ca. 5 bar. Nebenbei sieht man auch noch ob der Flansch plan ist, durch die Platte sieht man wie sich der Ölfilm verteilt wenn man die vier Schrauben festzieht.

Der Schnorchel macht einen einwandfreien Eindruck und wird verbaut.

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helix

@Trauntaler!

Zuerst: schaut sehr gut aus, dein Spezialwerkzeug! - und funktioniert auch

sicher gut.

Hut ab, vor deinen bastlerischen Fähigkeiten....aber...

Selbst auf die Gefahr, wieder als Troll/Trottel/Outsider bezeichnet zu werden,

möchte ich einen Gedankenanstoß bringen:

Das Ventil ist grundsätzlich ein Verschleißteil und ich ehrlich gesagt, ich

ein schlechtes Gefühl hätte, einen Schnorchel z.B. mit 100.000km ..und mehr

wieder zu verbauen.

Eine neue Ölpumpe kostet nicht die Welt und ist eine sinnvolle Investition

bei einer Motorüberholung. Wird dir auch jeder Motorinstandsetzer sagen.

Die Ölpumpe (mit Schnorchel) bleibt halt eines der wichtigsten Teile im

Murl.

Eine neue Ölpumpe mit alten Schnorchel zu verbauen, bleibt halt eine

"Zittergschicht" :wink:.. auch wenn der Schnorchel "Normalwerte" aufweist.

Gruß: Helix

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

Servus Helix!

Sicherlich ein richtiger Ansatz den du da beschreibst.... aaaaaber speziell in dem Fall:

Der ADY-Motor kommt in den Winterbus, <5tkm Fahrleistung jährlich. Der ADY Motor hat schon ~210tkm gelaufen, würde ich hier großen Aufwand betreiben kommt eins nach dem anderen: Lagerschalen, Kolbenringe, hohnen etc... Das wird mir für den Zweck zu teuer. Deswegen alles kontrollieren, wenn´s im Rahmen ist neu abdichten und einbauen.

Wünscht mir Glück! :mrgreen:

Grüße

Stefan

PS: Der Motor hat weniger als eine Ölpumpe gekostet 8O

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

So für zwischendurch: Schlauchklemme zum Kühlerschlauch abdrücken

Schlauchklemme.jpg

aus einer kaputten Schraubzwinge vom Schrott...

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

Zange für die Sicherungsringe am Gleichlaufgelenk (umgeschliffene Seegerringzange vom Schrott):

Sicherungsringzange.jpg

Die Sicherungsringe mit dem Schraubendreher raushebeln macht keinen Spaß und ist auch gefährlich. So eine Zange gibt es auch zu kaufen, die z.B.: http://www.tool-is.com/product/156584/ref/68531 (SW-Stahl) Sehr zu empfehlen und bei der heutigen Gummiqualität braucht man die auch mehr als nur einmal!

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

die Arbeit der letzten Tage: Ventilniederhalter für´n ADY Zylinderkopf

Ventilniederhalter_1.jpg

In die Nut am Druckstück unten kommt noch ein O-Ring. Dann ist das Druckstück zentriert in der Bohrung und man kann die Führung der Hydro´s nicht zerkratzen. Und so sieht der Niederhalter in Aktion aus:

Ventilniederhalter_2.jpg

die Zange für die Ventilschaftdichtungen werde ich vielleicht kaufen... :oops:

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

Produkt grenzenloser Bastelwut: Spannrollenschlüssel

Spanner_Spannrolle.jpg

Am Kopf über das Zahngelenk um ca. 180° einstellbar um auch bei eingebautem Motor gut ran zu kommen.

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
martin40

Mc Gyver ist nichts im Verleich zu Dir !

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

bin mir nicht sicher ob´s funktioniert aber trotzdem: Zange für Oetiker Schellen

Spannbandzange.jpg

Die Beißzange ist so geschliffen wie das HAZET 6110-1 (VAG) und sollte ohne Niederhalter auskommen. Für normale Ohrschellen werde ich noch irgendeinen Niederhalter einbauen... Fehlt nur noch eine defekte (vordere) Antriebswelle... *g*

links zu den Oetiker-Schellen: http://www.oetiker.com/de/Produkte

Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
botazi

Servus,spannrollenschluessel solltest mal dem hombre anbieten.dem seine quitscht manchmal,aber nett is sie schon.Gruss botazi.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...