Jump to content
bertl1972

Probleme mit Kühlwasserbehälter

Recommended Posts

bertl1972

Grüß euch!

Ende April 2012 hab ich den originalen, bereits dunkelgelben und rissigen Ausgleichsbehälter gegen einen neuen vom örtlichen Ersatzteilhändler getauscht. Abgesehen davon, daß der blaue Verschluß offensichtlich defekt war (kein Entlüften möglich, da immer wieder Wasser in den Nachfüllbehälter gedrückt, bis dieser übergelaufen ist - Abhilfe: Verwendung des originalen schwarzen Deckels, danach kein Problem mehr), hat sich nun nur 250 km nach der Rückkehr aus dem Italienurlaub leichter Wasserverlust bemerkbar gemacht. Nach genauer Begutachtung finden sich lauter leichte, aber noch dichte Risse am Behälter und zumindest ein bereits durchgebrochener. Siehe auch erstes Bild!

Also gestern einen neuen - identischen, beides Febi-Bilstein - bestellt und heute abgeholt, am Nachmittag eingebaut, Probefahrt und das Wasser schießt nur so raus - nach ca. 3 km langsamer Bergauffahrt. Siehe Bild 2 + 3.

Nun meine Fragen:

- Wie lange habe ich Garantie oder Gewährleistung auf den Behälter vom April 2012, natürlich selbst verbaut - was runde 6000 km aber problemlos funktioniert hatte? Mein ET-Händler meinte 12 Monate, wenn nicht aufgefroren (natürlich nicht, steht den ganzen Winter in der Garage, Frostschutz ist trotzdem genug drin außerdem wärs dann ja schon im Frühjahr passiert!)

- Ist dieses Febi-Bilstein bekannt qualitativ schlecht oder hab ich einfach nur Pech?

- Bei Thomas Koch gibt's auch nur den gleichen Hersteller. Ist jemandem ein anderer, besserer Hersteller bekannt?

- Könnte es was anderes sein, was auch immer? Ich meine es ausschließen zu können, selbst wenn der Überdruck zu groß sein würde, tät's ja wahrscheinlich erst mal einen Schlauch zerreißen, oder?

Erfreulich ist, daß ich erstens noch andere Autos zum Fahren hab, zweitens das alles selbst erledige (und nicht jedesmal in die Werkstatt bzw. zum Schrauber fahren muß) und es nicht im Urlaub passiert ist.

Nicht so erfreut bin ich, weil immer müsste ich auch nicht grad schrauben; bestellen, holen, reklamieren kostet auch Zeit und Geld und das Kühlmittel gibt's auch nicht gratis.

Würde mich freuen, wenn mir hier jemand wieder einmal hilfreich zur Seite stehen tät'...

LG,

Bertl,

der sich jetzt die Kühlflüssigkeit in Form von :prost: selbt gibt und den Bus mal aussafteln läßt! :?

15530240us.jpg

15530243gq.jpg

15530244dq.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
bertl1972

Naja, die Sache mit der Kühlflüssigkeit :prost: war bald erledigt. Es hat mir keine Ruhe gelassen, ich hab den Wasserschlauch nochmal mit einer herkömmlichen Schlauchschelle befestigt und den Motor gestartet. Doch schon nach kurzer Zeit hat die Saftlerei wieder begonnen und es kommt definitiv nicht vom Schlauch, sondern tritt aus dem Behälter aus, dort wo die obere und untere Hälfte miteinander verschweißt sind.

Sicherheitshalber noch zwei Videos - wen's interessiert:

Gruß,

Bert

Share this post


Link to post
Share on other sites
bertl1972

Hab heute beim :) (VW Haltau Aspang) mit der Teilenummer nachgefragt, bei VW (wie heißt das?) "Entfall ohne Ersatz", VW-Classicparts - negativ - und auch noch eine österreichweite Abfrage des Lagerstands (angeblich über Salzburg) ebenfalls erfolglos.

Bleibt wieder nur der Nachbau.

Angeblich soll es neben febi-Bilstein noch Meyle geben, kann aber mein ET-Händler nicht auftreiben.

Hat jemand eventuell damit bessere Erfahrungen gemacht? Und woher bekommen?

Oder anders, hat sonst noch jemand solche Probleme mit den Ausgleichsbehältern?

Bin gespannt, was bei meiner Reklamation rauskommt - wahrscheinlich wird eh mir wieder die Schuld in die Schuhe geschoben.

Beim ersten Behälter vom April 2012 kann ich mich eh "brausen", weil Garantie gibt's 6 Monate und danach nur Gewährleistung, wo ich den Mangel, der beim Kauf bestanden haben muß, nachweisen müßte. Das kann ich nicht, und knappe 16 Monate war er ja dicht.

Deswegen tu ich mir aber eh nix an, die 40,- werd ich verschmerzen - obwohl ich es nciht richtig finde...

LG

Bertl

Share this post


Link to post
Share on other sites
95hp

Hallo.

Seit wann ist der behälter ersatzlos entfallen? Der vorbesitzer von meinem bus hat den noch letztes jahr... Ich glaub im oktober... Ohne probleme bei vw-audi in wien bekommen. Kann dir auf der rechnung nachsehn woher er den genau hat. ist sogar ein original vw-teil.

Share this post


Link to post
Share on other sites
westitreter

Ich glaub auf dem Treffen vom Zilliboy hab ich gehört das irgendwie aus Qualitätsmängel das Teil entfallen ist...

Schon mal bei classicparts direkt gefragt warum?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomasma
Hallo.

Seit wann ist der behälter ersatzlos entfallen? Der vorbesitzer von meinem bus hat den noch letztes jahr... Ich glaub im oktober... Ohne probleme bei vw-audi in wien bekommen. Kann dir auf der rechnung nachsehn woher er den genau hat. ist sogar ein original vw-teil.

Den Behälter gibt es schon lange nicht mehr.

Den Deckel dazu kann man noch immer bei VW bestellen.

Meinen letzten Behälter habe ich bei der Bullischmiede gekauft. Hält.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bertl1972

Hab jetzt bei der Bullischmiede (danke @Thomasma) angefragt, von welchem Hersteller der Ausgleichsbehälter stammen würde und prompt eine Antwort erhalten:

Grüß Gott

der Hersteller ist Meyle , ist Top Qualität,

es gibt hier keine Reklamationen

Mit freundlichen Grüßen

Da der hiesige ET-Händler Meyle nicht besorgen kann und ich zum Glück (?) den Bus nicht dringend brauche, werd ich ihn dort bestellen und hoffen, ein besseres Produkt zu bekommen.

Danke für eure Unterstützung,

Bertl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Voitei

Hallo,

hatte das gleiche problem!

Vor ca. 1 Jahr denn Gelben Originallen getauscht da er Risse hatt und ein Nachbau der die Neu verkauft (Forumsmittglied) eingebaut und jetzt war auch der mit hunderten von Haarrissen versehen. Habe vor ca. 3 Wochen beim Porsche Saalfelden über classicparts einen originalen bestellt was am nächsten Tag schon da war! Dürfte also über classicparts schon erhältlich sein!

Lg

Voitei

Share this post


Link to post
Share on other sites
bertl1972

Finde ich interessant, vor drei Wochen noch bestellbar???

Voitei, weißt du zufällig, von welchem Hersteller der Nachbaubehälter war, bzw. gibt es einen qualitativen Unterschied zwischen Nachbau und Classicpart-Teil? Wieviel kostet der bei VW? Mein Händler meinte beim Entfall-Teil was von rund knapp 40,-...

Werde den Meyle-Behälter einmal einbauen und mich trotzdem nochmal "vorsorglich" um einen originalen bemühen...

Lg

Bertl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stierwascher

Meyle war doch eh der original Zulieferer... Aber lt classicparts ist der bestellbar!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Voitei

Hallo,

welcher hersteller der Nachbau war kann ich nicht mehr sagen, ich glaub es steht auch nix drauf auf dem Behälter, hab ihn bei einem Forumsmittglied damals bestellt wo ich leider auch denn Namen nicht mehr weiß.

Unterschiede zum jetzigen von VW sind merkbar zu sehen, wenn man zb. oben in den Nachbau Behälter reinsieht sieht man wie schlecht die Löcher für die Wasseranschlüsse gearbeitet sind usw... also mann sieht schon deutliche Qualitätsunterschiede.

Preis für denn von VW waren: 43,80€ Teilenummer:025121403A

Lg

Voitei

Share this post


Link to post
Share on other sites
bertl1972

@Stierwascher: Danke, wusste nicht, dass Meyle der Originalzulieferer war! Der Behälter von der Busschmiede ist schon zu Hause - ich aber nicht ;-) werde vergleichen!

@Voitei: ich brauche ich den "B" , und den soll es bei Classicparts eben nicht mehr geben.

In drei Tagen weiß ich mehr :-)

Gruß

Bertl

Share this post


Link to post
Share on other sites
bertl1972

Nun für alle Interessierten bzw. für den Fall, daß auf dieses Problem jemand einmal die Forumssuche bemühen wird:

Allein schon haptisch merkt man einen Unterschied zwischen dem Behälter von der Busschmiede (Meyle) und dem vom örtl. ET-Händler (Febi-Bilstein).

Und das ist nicht ganz unbegründet, seht selbst (gewogen jeweils ohne Deckel!)

15667575nj.jpg

15667576xd.jpg

Nochmals danke für den hilfreichen Input an alle!

LG

Bertl

Share this post


Link to post
Share on other sites
bertl1972

Ich krame diesen alten Fred hervor, weil es wieder einmal so weit ist: Nach sechs Jahren und 25.000 km ist auch der oben beschriebene MEYLE hinüber.

Finanziell verschmerzbar, auch der Arbeitsaufwand hält sich in Grenzen und zum Glück nicht bei einer längeren Fahrt aufgetreten, macht es mich trotzdem nachdenklich über die Qualität von Ersatzteilen im Allgemeinen und über die zukünftige Verfügbarkeit des Behälters im Speziellen.

 

Ich fasse zusammen:

-) Originalbehälter 1990 - 2012; 114.000 km (bräunlich gelb, rissig aber dicht, "vorsichtshalber" erneuert)

-) 1. FEBI 2012-2013; 4.000 km (unzählige Spannungsrisse, Wasserverlust)

-) 2. FEBI 2013; 0 km (von Werk aus undicht)

-) 1. MEYLE 2013-2019; 25.000 km (wenige Spannungsrisse, Wasserverlust)

-) 2. MEYLE 20119-???; ??? km (schaun ma mal, wann ich das ergänzen muss)

 

Demnach scheint der MEYLE eh der Bessere von den schlechten zu sein, trotzdem sind m. E. 6 Jahre für einen Wasserbehälter eines Fahrzeuges, das niemals Minusgrade abbekommen hat, nicht akzeptabel.

Bei allen meinen anderen Autos (Renault, Alfa, Fiat) hatte ich noch niemals Probleme damit - ist das ein Phänomen von VW, vom T3 oder speziell vom WBX (MV)?

Ich habe die Frage schon einmal gestellt, wäre es möglich, dass über all die Jahre etwas mit dem Druck nicht stimmt, obwohl weder ein Schlauch aufgebläht wird oder hart wird und auch kein Wasser in den Ausgleichsbehälter gedrückt wird?

Soll man sich einen Vorrat an Behältern für "schlechte Zeiten" zulegen oder darauf hoffen, einmal bessere Qualität zu erhalten?

Wer ist noch davon betroffen und wie löst ihr das?

 

Kühlwasserbehälter VW T3 MV

 

Bin auf eure Meinungen gespannt!

 

LG

Bertl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ollizei

Hey Bertl,

 

seit Ende 2012 hab ich den von Meyle im Syncro mit MV. Noch ist alles gut.

 

Bei Van Cafe / Rocky Mountain Westy hat man das Problem erkannt und bietet den Behälter aus Aluminium an:

https://www.vancafe.com/025121403-AL-p/025121403-al.htm

 

Ist richtig teuer, aber eben nur einmal.

 

Gruß

Olli

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Meyle läßt mittlerweile auch in China produzieren

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inimicus
vor 4 Minuten schrieb ernstJXsyncro:

Meyle läßt mittlerweile auch in China produzieren

das muss ja nicht heißen dass es schlecht is...

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Sondern?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inimicus

auch wenn das Zeug in China gefertig wird, KANN die Qualität ja passen....

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Seit wañ ist das so?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ölbrenner

Hi!

Da gips einiges: Apple, Segway, Dji ...

gruss Harri 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Was hat das jetzt mit Kfz Teilen zu tun?

OK sehr noch am ehesten....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ölbrenner

Hi!

Gar nix...   i wollt damit nur anmerken dass man in China sehr wohl Qualität produzieren KANN wen man WILL.

Egal was...

gruss Harri 

Share this post


Link to post
Share on other sites
solosyncro

Ernst, ich hab dort ein paar Jahre gelebt, und du bekommst wofür du bezahlst. Die Chinesen können sehr wohl wenn sie wollen und dafür bezahlt werden (nicht wie andere Länder wo aufgrund der lokalen Mentalität immer schlampig gearbeitet wird). Als westliche Firma muss man genaue Vorgaben geben, diese kontrollieren und entsprechend bezahlen.

 

Aber ich bezweifle seit längerem dass die diversen Firmen (Meyle, Febi...............) das wirklich wollen. Nicht originale Ersatzteile werden scheint es für die Restlebensdauer der Fahrzeuge kalkuliert. Pech für Oldtimerbesitzer wie uns...

Share this post


Link to post
Share on other sites
speckulazius

Genau deswegen fände ich gut wenn es langfristig eine echte Bewertungsplattform für T3 Ersatzteile gäbe - so dass ich nicht Einkaufs-Lotterie spielen muss.

 

Denn leider sind auch teurere Ersatzteile oft nicht besser als die billige Ebayware...

Share this post


Link to post
Share on other sites
CWR16

hallole;   

 

USA-Behälter hab ich auch schon verbaut...  Optik:  absolut nix orginal..... eher Mega tuning.

 

für den Preis gibts aber mehr wie 5 normale !

 

Für langzeit Rep. an fremden Bussen verwende ich auch immer Meyle,  und am eigenen Bus auch Meyle verbaut...  dazu hab ich immer für'n Norfall 2K-Kleber dabei.,.

Diejenigen die ein billig-Brötchenhaben wollen bekommen halt Febi...

 

Diesen 'Bäbb' hab ich vor 2J bei einem Bustreffen gutt gebrauchen können,  um einen undichten/Rissigen bei einem anderen T3Bus temporär unterwegs flicken zu können.

 

Gruss Claus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...