dirtyh

Nach dem Bus kommt die Doka

93 Beiträge in diesem Thema

Ja voll waren 16" Schwingen da haben sie eine Richtung...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin beim zerlegen drauf gekommen , das bei einer schwinge dir schweissnaht oben ,und bei der anderen unten ist. Bei näherer untersuchung hat sich heraus gestellt das nur die Versteifung und das Federteller an der gegenübrliegenden Stelle liegen. Genauer gesagt , es gibt eine grosse Ablaufbohrung an der unteren Seite ,bei mir jetzt oben. Spart auch wieder ein paar Kröten.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die zweite geht ja immer etwas schneller. War auch nicht so viel zu tun. Gummis rundum angebohrt ,und ein paar beherzte mit dem Argument, fertig. Buchsen und Gummis ordentlich gefettet und mit den bewährten Hülsen einziehen. Abschleifen und Epoxygrund drauf. Morgen noch ein zweites Radlagergehäuse überarbeiten , und dann kann er hinten wieder auf die Beine . 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieder a weng was gscheng. Bremsankerplatten (neu bestellt) werden heute gestrahlt und ordentlich grundiert und lackiert. Der Originallack ist max. a Lagergrund. Hintere Federn bekommen auch a Aufhübschung. Morgen wird höchstwahrscheinlich blechmässig weiter gemacht . Eine Motoraufhängung ist auch noch ausständig. Glaub des wirds dann gwesen sein für erste hintere Drittel .

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Grund des idealen Fischerwetters ,heute nur Kleinigkeiten geschehen. a bissl was vom Urlaub muss auch am Wasser passieren. Aber, die zweite Motorstütze ist einbaufertig.

 

Glaube ich werd mich auf die Suche nach einer neuen Flex (ja ich ... Winkelschleifer). Meine macht schon schöne Lagergeräusche.

 

Pics:

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipP9F-1XD6Fd9hfy5MVT6yvZumTqBlxMWUo35kKK

 

lg harry

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

unverhofft kommt oft. Vormittags in der Aufnahme der Augenchirurgie verbacht . Trotz Schutzbille und Maske !!! ein Span ins Auge geschafft. Also lt Ärztin Schonung fürs Auge. Hat sicher gemeint , nicht flexen , kein Rostnagler, aber Enddecklack schmieren ist okay.

 Und nachdem ich das Gerät auf die Beine bringen will und die Federn heute zurück gekriegt hab , war sicher gemeint : Mach den Rahmenlack drauf ,wo es sein muss .

 

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipMhpqegQgWKO2acCce8cVfYd9hUqtxLQx-vWZIr

 

Rahmenlack is drauf , Zusammenbau fürs Hintergestell is gesichert.

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ahja Nach langen Überlegen wird das die Farbe für den Unterbau. Für Schwarz schleiff ich mir nicht den Wolf, Hellgrau in den Radkästen geht ger nicht,Wagenfarbe in türkis ach nicht . Zweitfarbe in hellgrau auch nicht . Also anthrazitgrau im Technikbereich mit Wachsversiegelung. Ich kann damit leben. Anbauteile in Stahlgrau und was sonst überbleibt.

Ps: Bin heut durch linz gegangen , und hab zwei T3 erpäht, super . aber vom Zustand her hätt ich die vor 5 Jahren nicht als Schlachter gekauft, so wie eine Dokas nicht.

Aber werden hoffentlich überleben im Großstadt ....

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Harry, ich hab mir auch schon dann und wann bei manchen T3's am Straßenrand gedacht: "Schau, da steht a Leich' beim Rinnsal, s'Öl rinnt in Kanal...".  ;)

 

Frohes Schaffen an deiner Doka weiterhin, denn Totgesagte leben länger (zumindest dank dir) !

 

Hans-Peter

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

.... und gute Besserung !   B)

 

gruss Harri 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht a bissl langsam , aber geht . Eine Seite wäre dann bereifbar, Bei der zweiten warten wir noch , denn mein Mentor des Bleches, meint auch .zerst schwassn ,dann radl drauf. Gut treibt ja nix

 

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipN3LGj_F3_wgydetJRVqueiMM3NeXmHvvYeohMx

 

lg und ein Schönes Wochenende noch. i schau das i den letzten Rest Lagerfett runter bring.

PS:

Danke Hans Peter und Harri

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5?source=pwa

 

Das ned heisst es geht nix. Ecken und Radlauf sitzt. Der Rest ist auch mal winddicht gemacht. Morgen wird verdichtet, und die zweite Schwinge eingebaut.

 

Übrigens : Passform von den hinteren Radläufen von VAN WEZEL in verzinkt sehr gut, Vorderer Radlauf von Van W in schwarz Lagergrund unter aller S.. .

 

Nur wenn jemand ,solls ja geben, zufällig hinten einen Radlauf ersetzen muss.

 

Lg HArry

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bus satnd schon mal wieder auf den eigenen Beinen, aber nur kurz. Jetzt gehts an den Mittelteil, der wird richtig interessant. Innenschweller und vordere querträger sind sehr angeschlagen. 

B-säule fahrereseitig quasi im unteren bereich weg. Najo step by step.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest ein schweller ist wieder srabil,morgen gehts an die b säule.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war der Plan am Montag. Hätte ich nicht so schön in den Lichtbogen geschaut. Momentan hab ichs mit meine Guck. Gut auf heute verschoben und zumindest ist die Säule zu . 

Auf Grund der Wetterlage hab ich für heut abgebrochen. Dafür hab ich noch ein paar Behälter in den Geschirrspüler geschoben. Fein werden die !!

 

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipPdzkXxGYvqmIHrWiAdocE8VvNYDkmSvofa6pRA

 

lg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Harry, du würdest auch einen respektablen Bäcker abgeben. Zumindest mit Blätterteig-ähnlichen Substanzen kannst du hervorragend umgehen. Die müssten ja jetzt reichlich vorhanden sein, nachdem du sie von der Doka runter geschnitten hast. Respekt ! Danke für deine Dokumentation.

 

Hans-Peter

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Hans Peter, habe schon einen Haufen Bleche aufn Stapel ,muss ich mal fotografieren. 

Heute endlich die Sptitzwand fertig geworden. So lang hab ich mich schon lang nicht mehr mit einem Teil Auto aufgehalten.

Das Gurtblech war ein Klacks dagegen , trotz Verstärkung und alter Mutter frei feilen und gängig machen.

Am letzten Foto sieht man übrigens , das der anfangs erwähnte Hofkater eingezogen ist. Jetzt wo die Tür ausgebaut ist , und der Sitz abgesaugt war.

Reicht für heute.

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipOz4uvyPIL1AQDyAzz7yY72n8Vk9Q--aAXEAC5n

 

lg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war das Einstiegsblech dran.(Mutzbär soll ja gesund seine Schlafstellung einnehmen können) Ich verzichte auf die vorgefertigten RepBleche , weil ich es als Schwachstelle empfinde.

Mach mir eine Wanne selbst und schweisse diese schräger als original ein.

Somit kann das Wasser spätestens beim Tür aufmachen ablaufen.Nächste Woche bekomme ich ein RepBlech vom Bus , zwischen den Radläufen .

Da sollte alles drin sein , was ich für Seite zwei brauche. Hoffe ich zumindest.

ein schönes Wochenende wünsche ich Euch

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rep Blech ist angekommen. siehe Foto. Ist für den Bus  und ohne Sicken ,also im Ganzen relativ unbrauchbar. Zum Stückeln aber vom Feinsten. Mit 60 euro auch nicht so teuer , wenn ich an die kleinen Seitenwände denke. Natürlich ist mitten unter der Seitenwand das Gas vom Fronius ausgegangen. naja . Heute habe ich den linken Schweller raus geschnitten . Hat keine Gegenwehr gezeigt. Morgen ist die Querstrebe dran , die etwas mit Vorsicht raus geschnitten wird zwecks der Fahrg.Nr. ,die ich ins Rebblech übernehme.

Dann gleiches Spiel wie auf der anderen Seite .

für mehr wars heut einfach zu heiß.

lg Harry

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Küchenchef empfiehlt:

Filetierten Querträger im Schmorrsaft des Schleifers.

Heute Fragmente des Querträgers raus geschnitten und den maroden Schweller vorne raus getrennt.

Schweller neu angesetzt und neuen Querträger eingesetzt. Verschleifen und Grundieren steht morgen am Programm , genauso wie die Versteifungswinkel über die Fahrzeuglänge.

Langsam kommt wieder Stabilität in die Hütte.

Jetzt mal abkühlen , am Besten von innen.

lg 

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipNsN0_r-J4AIrWQGulP5zKFQktP-n0gcAG2kTjM

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎27‎.‎07‎.‎2017 um 10:36 schrieb vwt3caravelle:

Harry, du würdest auch einen respektablen Bäcker abgeben. Zumindest mit Blätterteig-ähnlichen Substanzen kannst du hervorragend umgehen.

Jetzt kocht er auch noch ! Auf dass dir Bleche und Gas niemals ausgehen mögen...

 

Hans-Peter

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stabil ist wieder. Die Linke Seite geschliffen ,vorgrundiert und den Winkel rein gebraten. Schweller innen grundiert . Morgen a bissl verschleifen und mit Epoxygrund ordentlich grundieren. Dann wirds langsam zum Zuschweissen im Innenraum. Die Höcker für die Schlossaufnahme bei den Tresorklappen hat mir ein guter Freund gestrahlt . Die werden noch vom alten Unterblech befreit und vorbereitet.

Und vor allem wirds Zeit zum Zusammenräumen. i find nix mehr.

Fotos sind oben.

lg Harry

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem noch Versteifungswinkel für innen angehen, habe ich den zweiten Radlauf und das Radhaus begonnen. Altes Programm : Kautschuk an den Überlappungen raus ,ordentlich grundiert , Birne aufgekratzt.

Den Radlauf habe ich stumpf eingeschweisst , was ich sehr tricky finde.

Mach ich nur wo ordentlich Substanz da ist.Morgen gehts an den rechten Einstieg.

lg

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipPd6HYJGystX6UgiLbqRF446WzNBBns8ZYDll0c

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi Harry! super cool. find ich rießig, dass du der Doka neues Leben einhauchst, vielleicht bleibt mal Zeit für eine Besichtigung. ;)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Tag Urlaub ist vorbei . Heute hab ich eine Seite im Innenraum über dem Querträger mit einem 2mm Winkel verstärkt ,damit ich den Ausgleich zum Bodenblech bekomme.Ist jetzt stabil wie ein Panzer. Die Beifahrerseite im Innenraum ist dicht gemacht und mit Epoxy grundiert. Die zweite Seite kommt dran wenn ich den zweiten Winkel bekomme. Das Blech für die Gurtaufnahme und der Einstieg auf der Beifahrerseite sind auch drin. da kommen die Fotos erst morgen. Da möchte ich den Fahrerseitigen Radlauf einschweissen und vielleicht den Winkel. Hoffe ,das ich nächste Woche durch bin mit schweissen, dann kommt die Bodenplatte und die Technik dran. Fad wirds ned.

lg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soda , Schweller sind dicht ,aber noch nicht verdichtet. Radlauf ist drin , Schlosswarzen sitzen auch wieder . Alles vorgrundiert , morgen kommt Epoxy drauf ,und dann gehts einmal rundum mit Dichtmasse. 2 Bleche sind noch zu machen , dann bin ich vorübergehend durch mit Schweissen. Was noch kommt wenn der Unterboden lackfrei ist , wird sich zeigen.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende.

lg Harry

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Plan ist gut Realität ist besser. Soll bedeuten : Mein Blechmentor hat heute RepBleche angefertigt und eingebaut. Ich :Zuschauen und Lernen. Wobei mir der Verdacht nahe kam , bei seinem Können , hol i ma Stift und Block ,schreib dJausen auf und hols.

Glernt ist glernt ,klar . Aber 40 Jahre Erfahrung sind ein eigenes Kapitel. Wohlgemerkt ohne Spezialwerkzeug. Hammer Schraubstock Rollmeter Fronius fertig.

 

Hab mich in der Zwischenzeit in untere Gefilde mit Drahtbürste und anschliessend Grundlack verkrochen.

Ein neues Locherl gefunden , und geschweisst. Sollte jetzt noch neues auftauchen , kanns nicht mehr viel sein.Spenglerisch ist das Häusl soweit durch. Wars eh vorher auch.;-))

Morgen ist Ruhetag.

 

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipMIETpxU-J-bpgLNTKPDq4T9KZ3DG0K4ANXeFD9

 

lg Harry

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie heißt denn die rote plörre, und wie gut ist diese wirklich?

 

Lg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Na sooooo unbedarft bist aber auch net.

Du musst Dein Licht sicher net untern Scheffel stellen. Nicht mal in die Nähe von ihm.

 

gruss Harri

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war die Vorderachse dran . alles relativ schön aufgegangen. Ein Stoßdämpfer wollte absolut nicht, also die testweise günstige Säbelsäge ausgepackt und ruckzuck Problem gelöst. Kann ich nur empfehlen. Ebenso empfehle ich euch die Dichtmasse von 3M. Super zu verarbeiten, kollabiert fast nicht ,und hält wie die Sau. Auf den Händen die Hölle.

Kühler und Lenkgetriebe sind auch heraussen. Stabilisator und Gestänge wurde auch noch entrostet und grundiert.

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipMuUYG0rw2Vz2nHFMZbS6Tn7i-wM9ps2kDagbHy

 

lg 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute mal den vorderen Technikbereich geschliffen. Alter Schwede ,so a Sauarbeit .Zugstrebenaufnahme ist pipifein. Morgen wird weiter grundiert , verdichtet, und von hinten dann nach vorne Rahmenlack. Hufeisen und Federn sind beim Strahlen, Rest liegt parat.

oisdaun lg Harry

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipP3EySf4-YYFK4zGDaHHa30O483a8GysVYJBweq

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, grundieren is einmal durch. Habe mir die Tage Gedanken gemacht über die Rückwand in der Doka . Rundum die Scheibe blechelt diese Wand genauso wie das Dach.Also entdröhnen ist klar ,aber wie das GAnze verstecken. Abdeckung mit Leder bezogen würde sich gut machen. Also überlegt wie anbringen? Heute einfach Winkel gebogen und angeschweisst mit 8mm Loch wo die Originalen Clips vom Bus eingreifen können.

Weitere Überlegung war wo hin mit kleinen Lautsprechern für die Freisprechanlage. Kenner wissen , das manche Radios das einkommende Signal nur auf die Radioausgänge aber nicht auf die Vorverstärkerausgänge schicken. Habe vor ein paar Tagen einen Flat TV ausgeschrottet und die Breitbandlautsprecher behalten. Diese  , so die Grundidee , werden unter dem Dachhimmel eingebaut über den Fahrer/Beifahrersitz . Wenns a Wohnzimmer ausspielen , sollts für die Freisprech reichen .Frequenzweiche häng ich dazwischen ,und filtere die Bässe weg.

Nachdem auch die paar Löcher von der EX Standheizung zugeschweisst waren ,war grundieren angesagt. Dann noch alles verdichtet. 

Morgen wird der Rahmenlack drauf kommen. Ob alles geht wirds sich zeigen. Fährt ganz schön ein. GratisRAUSCH juhui.

lg 

 

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipPhyjU5QKSNCuCrLCfoWTDOuRMMSHhgdtGKpJy9

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem gestrigen Rolltag , heute ein bißchen Mechanik in die Hand genommen. Abwechslung muss sein.

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipMkrS7lO6-XXsGyG5YkQO7EBe6bi-SbY0_9tdHK

 

Lenkgetriebe gereinigt ,neue Spurköpfe und Manschetten und vor allem Fett. Eine Seite wird , die zweite muss warten.

Schönes Wochenende. Harry

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hats nicht gepostet: spaet aber doch:

 

Das rote ist ein vorübergehender rostschutz,der entweder wieder runter muss oder mit ordentlichen grund über lackiert werden muss.bei mir is so das ich den epoxy nur anmache wenn ich mehr flâche mache.gestern war eine ausnahme weil ich mir der härter kristallisiert ist und ich die bodenplatte nicht roh stehen lassen wollte .aussen kommt alles soundso beim exzentern runter und wird ordentlich aufgebaut.

Es ist ein einfacher eintopfprimer . Bei den schwellern und hohlräumen wird noch mit owatrol und dann mike sander nachgearbeitet.

 

Apropos schweller. Liebe pritschen und doka fahrer kontrolliert eure wasserabläufe an den aussenschwellern.habe gestern alle vom werkseitigen dichtpatz befreit denn sie bei vw einfach durchgezogen haben.stat 2cm ablauf 2mm. Nur am rande erwähnt. 

 @ölbrenner  danke für die blumen .alles was ich mache  beruht auf des meisters lehre.fürs pickerl reichen meine arbeiten , aber schön ist anders. Drum tue ich mir hin und wieder solche baustellen an . Nur da kannst was lernen. Ausserdem vertraue ich keinen anderen . Die meisten kommen sofort mit dem "spengler der in der wohnen" - sprich kitt. Das resultat siehst auf der strasse nach 1-2 jahren.

Lg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war leitung legen angesagt. Die vorderen bremsen sind verrohrt plus leitung nach hinten.kupplungsleitung ist gebogen.gehoert noch grundiert und lackiert. Radlager fuer die zweite seite und kleinteile sind bestellt. Vordere stossdaempfer hab ich passend zu den hinteren auch gleich bestellt. Werden wieder sachs.achse auf der zweiten seite sitzt auch.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem gestern die Kupplungsleitung fast von allein rein geflutscht ist, gleich noch eine weniger schöne Arbeit angefangen: Wasserrohre überarbeiten.

 

Gestern erst mal alles gereinigt und die Blechenden raus geholt. Heute in den BAumarkt wasserschlauchanschlüsse geholt und abgeschnitten und abgerundet.

Dann vorsichtig das Rohr mit Heissluftfön angewärmt und die Messing teile eingetrieben. Das Messingstück ist dicker und verkeilt sich mit seinen Widerhaken im Kunststoff.

Nachdem es nur den Zweck erfüllt den Schlauchbinder zu hindern das Rohr zu zerdrücken ,eine relativ schnelle und günstige Alternative zu anderen Neuteilen.Man muss nur gut vorwärmen auf ca. 20cm zwecks Spannung im Kunststoff und mit Bedacht eintreiben , da das Rohr etwas gedehnt wird .  Übrigens seit 1,5 Jahren so verbaut im Streetmaster. Nach dem Abkühlen lassen Rohre eingebaut , und begonnen die Wasserschläuche zu reinigen und mit Babypuder eingelassen.

Das wars für heut. Foto :

https://get.google.com/albumarchive/109115590081842952993/album/AF1QipODlIiVtpXc1put9JYl3iWRYLhN9XIzawIHMO_5/AF1QipPxWpG2W4ppwRk6eKPLBW_Il7UJM4Mfn6ioPhRi

 

lg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden