MaVo

Erfahrungswerte Engel Kühlbox + Solar, für Campingurlaub

20 Beiträge in diesem Thema

Servus Zusammen,

 

wie ich in einem anderen Bericht schon gelesen habe, besitzen einige hier im Forum eine Kompressor-Kühlbox von Engel.

Habe mir jetzt auch die Engel MR-040F gegönnt und jetzt steht direkt noch Solar auf der Liste...

 

Vom Hersteller ist die Kühlbox mit 32W angegeben - hat denn hier jemand Erfahrungswerte wie oft die Box im Sommer sagen wir bei ca. 30° Außentemperatur anspringt? Oder wieviel Ampere die Box tatsächlich am Tag zieht?

 

Ich kann auf meine Hochdach leider nur 100 Watt Solar packen in Kombination mit einem MPPT Laderegler und einer Zweitbatterie 74 Ampere - sollte es sich doch mal 3 Tage ausgehen?

 

Verbraucher sind hauptsächlich:

 

- Kühlbox 24 Std am Tag

- Licht 1/2 - 1 Std am Tag (LED, also nicht der Rede wert)

- 1-2x  Akku laden für´s Handy

- 1/2 Wasserpumpe - Spülbecken

 

Danke schon mal..

 

 

 

 

 

 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollt locker gehn

Habn wir mit schwacher Batterie 4 Tage geschafft und war ned viel leerer als vorher!

Dazu noch CD player und sicher mehr Licht da um 18 Uhr finster...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das geht easy! 


mach das seit 10 Jahren mit 80 Watt und dem billigsten Laderegler und uralter Starterbatterie. 

hatte noch nie Stromprobleme...

 

lg phil

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab fallweise statt dem porta potti einen kleinen 230v kühlschrank über wechselrichter laufen, der zieht samt wechselrichter 4,6 A im betrieb. er lauft in der stunde 3x an für 10min abends weniger oft und er ist auf gemessene 2grad kühltemperatur eingestellt. gespeißt wird das ganze über eine 210ah batterie unter der sitzbank und läuft 46std also fast ganze zwei tage durch ohne nachzuladen da ist der wechselrichter immer auf standby mit 0,8A. alle anderen verbraucher laufen normal über zweitbatterie mit 72ah. die starterbatterie hat auch 72ah.geladen wird die 210ah batterie zuhause oder zuschaltbar während der fahrt.

das ganze wird aber selten outdoor benutzt und wenn ich grillfleisch mithab.sonst läuft der verbaute absorber über 230v am campingplatz und reicht auch.

ich denke du wirst keinen ganzen tag auskommen samt solar nicht!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb jacko:

ich hab fallweise statt dem porta potti einen kleinen 230v kühlschrank über wechselrichter laufen, der zieht samt wechselrichter 4,6 A im betrieb. er lauft in der stunde 3x an für 10min abends weniger oft und er ist auf gemessene 2grad kühltemperatur eingestellt. gespeißt wird das ganze über eine 210ah batterie unter der sitzbank und läuft 46std also fast ganze zwei tage durch ohne nachzuladen da ist der wechselrichter immer auf standby mit 0,8A. alle anderen verbraucher laufen normal über zweitbatterie mit 72ah. die starterbatterie hat auch 72ah.geladen wird die 210ah batterie zuhause oder zuschaltbar während der fahrt.

das ganze wird aber selten outdoor benutzt und wenn ich grillfleisch mithab.sonst läuft der verbaute absorber über 230v am campingplatz und reicht auch.

ich denke du wirst keinen ganzen tag auskommen samt solar nicht!

 

wieso sollte ich da denn keinen Tag damit auskommen?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na stimmt so, hab da was übersehen reicht locker!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eh schon viel dazu gesagt, kann das nur bestätigen - tipptopp, alles sein geld wert

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab seit einer Woche diese im Bus durchgehend probelaufen an ner 67er Starter Bat und 100w Panel aufm Dach.

Überhaupt kein Problem.

Jou, mein Handy lade ich auch immer nachts am USB Port meines Solarladereglers im Bus.

 

https://www.funandhome.de/dometic/kuehlung/kuehlboxen/kompressor-kuehl-und-gefrierboxen/34042/dometic-coolfreeze-cfx-50-ac-vde-europe-black-edition-tragbare-kompressor-kuehlbox-eek-a

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb jacko:

ich hab fallweise statt dem porta potti einen kleinen 230v kühlschrank über wechselrichter laufen,

 

 

Wie viel braucht denn dein Porta-Potti?

 

(Sorry, aber ich konnte die Frage nicht verhindern :D

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@wage Das hört sich traumhaft an ;)

 

Deine Kühlbox kannte ich noch gar nicht ... liest sich spitze und sieht verdammt gut auch noch aus :D 

 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jou, wollte schon die normale cf50 bestellen und durch Zufall die hier entdeckt.

In meinem Werkstattsyncro wäre die helle in kurzer Zeit auch schwarz ;)

 

Edit: Ist aber schon ne drum Kiste. Wird anstatt des Beifahrersitzes platz finden.

bearbeitet von wage
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute,

 

ich bin auch gerade dabei mir eine kleine feine Solaranlage für meinen Bus zusammenzustellen. Es gibt soviele Beiträge und Infos über dieses Thema das es schwer fällt sich für was zu entscheiden. Ich hab meinen Münnich T3 innen komplett auf LED umgebaut. Betrieben werden muss eine Kompressorkühlbox von Fritz Berger die auch gefrieren kann sowie der originale kleine Kühlschrank. Zusätzlich noch 1-2x Handy laden, sowie evtl. meine Outdoordusche am Zigarettenanzünder (http://amzn.to/2tgwzAn ). Also alles in allem nichts gravierendes. 

 

Folgendes Setup hab ich mir nun zusammengestellt:

 

1x Offgrid 120W Hochleistungssolarmodul flexibel (http://amzn.to/2tfKg2c ). Hier gefällt mir besonders der flache Aufbau. Hatte mir gedacht mir eine Niroplatte zu machen und die zu "löchern", damit die Wärme nach unten auch weg kann. Auf die gelöcherte Niro-Platte soll das flexible Solarpanel aufgeklebt werden. Da ich ja ein Hubdach hab, würde das ganze denk ich ganz gut in der Sonne stehen.

1x Votronic Laderegler MPPT250 (http://amzn.to/2tg11dt). Deshalb der 250er, da ich evtl. später auf ein zweites Panel aufrüsten möchte. Das sollte dieser Regler locker wegstecken.

1x Votronic LCD Solar Computer ( http://amzn.to/2tRxchp ). Sieht schick aus und mat immer alles im Blick.

 

Soweit lieg ich bei knapp unter 500.- Zusätzlich werde ich meine alte Versorgerbatterie unterm Fahrersitz noch gegen eine neue, etwas größere tauschen. Was mir nun noch fehlt ist ein vernünftiger Sinus-Wechselrichter. Kann mir hier jemand was empfehlen? Die Votronic Wechselrichter sind nicht gerade billig. Sollte jedenfalls ausreichend Kraft haben um die Kühlschränke zu bedienen. Hier wäre ich für jeden Tip dankbar.

 

Was sagt ihr zum sonstigen Setup?Noch was: Hat irgendjemand schon mal so eine Kompaktklimaanlage  wie zb. die Truma Saphir Compact im T3 verbaut?

 

lg Markus

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Markus79:

 sowie der originale kleine Kühlschrank.

Hört sich für mich gut an bis auf den orginal Kühlschrank

Diese sind normalerweise Absorber und gedacht auf Gas zu funktionieren.

12V ist auch laut Betriebsanleitung nur um die Temperatur während der Fahrt zu halten.

Und dabei verbrauchen die normalerweise ordentlich Strom...

lg

McLouis

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja da hast du wohl Recht. Obwohl der originale noch recht gut funktioniert, würde ich den gerne gegen was moderneres ersetzen was genau dort rein passt, quasi original aussieht. Aber mit moderner Technik. Das wärs....

 

Gibts sowas?

 

lg Markus

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wüsste ich nicht das es so was gibt...

 

Bin fast genauso aufgestellt, wie du! Werde es heute nach Feierabend einbauen und anschließen.

Habe mir folgende Komponenten geholt:

 

https://www.offgridtec.com/victron-cyrix-ct-12-24v-120a-intelligenter-batteriekoppler.html 

 

https://www.offgridtec.com/victron-bluesolar-mppt-75-10-12v-24v-10a.html

 

https://www.offgridtec.com/offgridtecr-100w-poly-solarpanel-12v.html

 

Muss mir nur noch eine Vernünftige Batterie die nächsten Tage besorgen, dann wird ich mal testen wie das so läuft... 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, die Panels die du rausgesucht hast, sind aber nicht die flexiblen. Sind starre oder?

Hab gerade gesehen das die auch nur eine Höhen von 35mm haben. Und da ist auch ein Rahmen aus Alu herum zur Montage. Zusätzlich kosten die weniger als die Hälfte von den flexiblen. Denke ich werde auch die nehmen.

 

Wirst du die verschrauben oder verkleben? 

 

Bzgl. Batterie werd ich mir ausmessen was unter dem Fahrersitz maximal Platz hat. Wäre super wenn sich eine 100AH oder gar 120AH ausgehen würde. Dachte da an sowas: http://amzn.to/2tlbPYR

 

lg Markus 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Flexibel sind meine nicht, werde sie mithilfe von Eckprofilen auf mein Hochdach kleben.

Soweit ich es im Kopf habe, kann man unter dem Fahrersitz eine Batterie mit einer Größe von 278 x 175 x 175 mm verbauen.

 

Muss bei mir aber nochmal genau nachschauen, ob das mit der fehlenden Ecke am Batteriekasten (Syncro) auch noch ausgeht.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich habe gestern mal mein Hubdach ausgemessen. Ergebnis: Breite leider nur 115cm bevor links und rechts die Erhöhungen kommen. Somit lassen sich die Module leider nicht quer verlegen, sondern nur der längs nach von hinten nach vor. Dafür dürften 2 nebeneinander passen :-)

Aufgrund der Höhe würden die flexiblen perfekt passen.

 

Jetzt stellt sich noch die Frage wie man die am Dach am besten befestigt. Mir gefällt immer noch die Lösung mit der gelochten Niro-Platte am besten. Da ich auf bohren so gut wie möglich verzichten möchte, dachte ich an Sika252. Das scheint ziemlich gängig für solche Anwendungen zu sein.

 

Batteriemässig hast du Recht @MaVo , die maximale Größe ist leider mit 278 Breite und 190mm Höhe beschränkt. Da geht sich gerade so eine 72AH Batterie aus. Weiss jemand ob das reicht oder ob eine größere an einem anderen Platz sinnvoll wäre?

 

lg Markus

Hubdach.JPG

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit 190 wirds nix unter dem fahrer/beifahrersitz da kanns dann knallen.

maximal 175 hich

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden