Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
T3Doka

1.9tdi Umbau 1z aus golf 3

Empfohlene Beiträge

T3Doka

Servus liebe Tdi Spezialisten! 

 

Ich möchte die nächsten Monate alles für meinen tdi Umbau inkl 012 Getriebe herrichten, nur werde ich leider nicht recht schlau aus dem ganzen! Habe Google gequält usw aber bin kein Stück weiter! Hab da viel gelesen das manche Leute ja von richtigen Unsummen sprechen was das kostet! Was ich mir aber eig nicht vorstellen kann! Möchte so gut wie alles in Eigenregie machen! 

 

Ausgangsbasis ist meine 83er Doka 1.6D! Golf 3 mit 1z Motor hab ich schon stehen, und fährt noch, also alles da! 

 

Gut, was ich jetzt so verstanden habe, brauche ich für den neuen Motor die Ölpumpe und Ölwanne von meinem CS, da der Ölrücklauf im 1z ja sowieso in den  Block geht! Deswegen nicht die vom jx! Wie sieht das mit dem Ölstab, bzw Öleinfüll Trichter aus vom t3, kann der bleiben? 

 

Desweiteren brauche ich noch einen anderen Motorhalter an der linken Seite wenn ich dem Tdi turbo fahren möchte! 

Ladeluftsystem und Auspuff gehört selbst gemacht, was aber kein  Problem sein sollte! 

 

Dann brauche ich dann natürlich ein E-Gas, viele schreiben das sie das vom Golf 4 genommen haben, aber warum, was sind die Vorteile? 

 

Dann gehört noch Kabelbaum angepasst, und aus dem msg die Wegfahrsperre auscodiert! 

 

Weiter geht's mit dem 012er Getriebe, also Glocke abfräsen, Adapterplatte rauf, dann wird noch das passende Getriebe samt Kupplung, Schwung und Starter vom Getriebe benötigt... Genauso wie der Zentrierzapfen oder wie der heißt... 

Antriebswellen werden die orig genommen, mit Adapter da das Getriebe bei den "Glocken" schmäler ist als das vom t3! Und vorne nen neuen Getriebe Halter! 

 

Ist das soweit richtig, oder hab ich was wichtiges vergessen? 

 

Danke schon mal! 

 

Grüße Gregor 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chri20e

Ja so im groben hast es.

gaspoti kannst vom Golf übernehmen und an dem seilzuhüpfen anschließen 

 ich weiß nicht was für dich Unsummen sind aber mit 4000€ musst schon mindestens rechnen,

hätt noch einen 1z liegen komplett mit allem falls du einen Motor brauchst

bearbeitet von chri20e

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomasma

Wenn du in Österreich eine Zulassung willst muss du den Original Motorträger verwenden. Den Ölrücklauf vom Turbo in den Block kannst nicht verwenden. Der liegt zu hoch. Also Jx Ölwanne.und den Original-Auslass mit. Schraube verschließen. Siehe Aaz Umbauanleitung. Nimm die JX Krümmer und besorge Dir eine Adapter Platte für den TDI Turbo.

Mein Umbau hat 2Jahre in Anspruch genommen und 4000 ist absolut realistisch. Der Bus ist bis heute nicht fertig.

Und ich würde es nicht mehr machen oder empfehlen.

bearbeitet von Thomasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chri20e

Ich würde es auch nimma machen, zumindest so wie ichs jetzt hab. Es gehört a wllk verbaut, die luftansaugung sollt Original bleiben sonst ist der elend laut wie meiner. Und ohne längeres Getriebe und stärkerer Kupplung wirst auch nicht glücklich, allein die ganzen teile kosten schon ordentlich Geld, dabei hat der Motor allein im Vergleich nur ganz wenig gekostet. 

Hab zwischenzeitlich schon überlegt auf den jx Rückzubauen. Aber jetzt läuft er eh halbwegs.

hätt übrigens einen jx abzugeben der vor 10.000km a rundumservice bekommen hat inkl, rissfreien kopf.

 

bearbeitet von chri20e

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Racy
vor 30 Minuten schrieb Thomasma:

Wenn du in Österreich eine Zulassung willst muss du den Original Motorträger verwenden.

Meinst die Aufhängung oder die 2 Rohre links und rechts?

bearbeitet von Racy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomasma

Nein, den Motorträger, montiert am Block. Nicht die Aufhängung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chri20e

 Na ich kenn Leute die das mit selbstgebauten auch typisiert haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
T3Doka

Ja, aber ich frag mich was da 4000 kostet... Möchte ehrlich gesagt ned über 1000 Euro kommen... 

Also brauch ich nur das Poti hinter dem orig Gaspedal einbauen, meinst das? 

 

Ok, kann ich die Ölwanne vom sauger umbauen, bzw den Anschluss für den Rücklauf einschweißen? 

Warum kann ich nicht den orig Krümmer verwenden? Oder passt mit den jx Krümmer der orig Motorhalter? 

 

Wie gesagt, Schlachter hab ich stehen, mit allem drum und dran! Auspuff, und ladeluftsystem mach ich mir selbst... 

Habe Zugang zu cnc dreckbank und fräs, also kann ich die Adapter der Antriebswellen und Getriebe Glocke selbst abfrasen... 

 

Bezüglich Typisierung mache ich mir zur Zeit noch keinen Kopf, das ist zur Zeit nebensächlich! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
T3Doka

Ok, grad geschaut, Motorhalter links gibt's von epytec, kostet zwar 160 Euro, aber hat dafür ein Materialgutachten, da sollte das eintragen kein Problem mehr sein! 

 

Hab jetzt nochmal alles zusammengeschrieben was ich grob brauch für den Umbau! 

 

Also Motorumbau :

-Schlachter golf 3 tdi (motor inkl anbauteile und Kabelbaum) 

-Gaspedal golf 4 (ist anscheinend die schönere Lösung) 

-Motorhalter links 

-Ölpumpe 

-Ölwanne jx, oder umgebaute cs (muss ja einfach ausgedrückt nur ein Anschluss für den Rücklauf rein) 

-andere ölrücklauf Leitung 

-Material für Auspuff und Ladeluftsystem 

-LLK würde ich seitlich beim Rücklicht hinsetzten mit einer Hutze seitlich 

 

Getriebe 012 audi gedreht: 

-Getriebe 

-Kupplungssatz inkl Schwung 

Starter 

-Adapterplatte für gedrehte Getriebe 

-Adapter für Antriebswellen 

-Getriebehalter vorne 

-Getriebe abfräsen und umbauen das es auf den Kopf gedreht werden kann 

-Führungszapfen für längseigebaute Getriebe 

 

Motor läuft einwandfrei im Golf, werde einfach nur ein großes service machen und fertig! 

Bis auf adapter fürs Getriebe, Motorhalter links, Ölpumpe, Getriebehalter habe ich alles zuhause oder kann ich mir selbst machen! 

Falls ihr Fehler oder Fehlteile bemerkt gebt mit bitte Bescheid! 

bearbeitet von T3Doka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomasma

Um 1000 Bau ich einen KY mit JX Anbauteilen und WLLK und hab die gleiche Leistung wie ein 1Z.

Brauch kein Getriebe, Auspuff und andere Spezialteile. Auch beim Pickerl kein Thema. Schon alleine die un012 Teile sprengen dein Budget.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
funkyphil

ein KY TD macht beim Pickerl keine Probleme?

ich dachte das trägt keiner ein, weils den Motor original so nicht gab?

 

lg phil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
T3Doka

Möchte nicht auf un01 Getriebe umbauen, sondern auf das gedrehte audi Getriebe! Brauchbare Getriebe bekommt man um ca 200 Euro mit der Übersetzung die ich benötige... 

 

Der 1z bekommt wenn alles läuft und eingetragen is, noch nen Chip und größere Düsen dann sollte er leistungsmäßig locker beim afn dann sein... 

 

Sobald die beim Pickerl nen Motor inkl turbo sehen, is bei uns Schluss und schicken mich vom Hof! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Racy
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Stunden schrieb Thomasma:

Nein, den Motorträger, montiert am Block. Nicht die Aufhängung.

Ich hab mit den Originalen JX Träger eingetragen....und auch ohne Kat!

 

1000€ fürn Umbau? Das geht sich nie aus! Allein die Kupplung kost schon 3-400er

Einganswelle, Pedalschalter, LLK, Motorteile, usw

Da kommt schon einiges zusammen.

Bei mir hat allein der WLLK mit allem drum und dran scho 500 kost.

Typisieren auch 500er.

bearbeitet von Racy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
T3Doka

Typisierung habe ich beim Preis noch nicht mit eingerechnet, auch keinen Wllk, da ich erstmal probieren möchte den llk seitlich beim Rücklicht mit einer hutze hinzusetzen... 

I'm Endeffekt ist es mir eig egal ob es teurer wird, möchte das einfach ordentlich gemacht haben! 

 

Kannst du mir noch sagen welche Pedalschalter ich da benötige? Oder meinst eh nur das Poti vom  egas? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Racy

Kupplung und Bremspedalschalter.

Und das V-Signal obn im.Tacho brauchst auch. Kost glaub ich auch 50€!

 

Das Gaspoti vom G4 wiederrum kostet quasi nix.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
solosyncro
Geschrieben (bearbeitet)

Hi,

wegen dem Träger frag Alexander (info@syncro-service.de ), die sind besser und (glaube) billiger.

Grüsse,

 

bearbeitet von solosyncro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
T3Doka

Ok, kann ich die Pedalschalter dann auch vom Golf 3 oder 4 verwenden? 

Hab beide als Schlachter stehen! 

 

Für was wird das v-signal benötigt? 

 

Danke solosyncro, ich schau da mal rein! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kane01

So, da darf ich mich einmal "einschalten".

Für das V-Siganal (Ltg. bl/ws) benötigst du den Adapter welchen es z. B. bei Bernd Jäger gibt.

Du brauchst ausserdem noch Kupplungspedalschalter, Bremspedalschalter (4polig) und die dazugehörigen Halter.

Ich habe den Umbau vor ca. 2 Jahren gemacht (JX auf 1Z TDI mit orig. VW Getriebe syncro). Wie man auf 4000,-  und 2 Jahre Umbauzeit kommt ist mir schleierhaft.

Wenn du es ordentlich machst musst du eher 2500 rechnen. Mit 1000,- bist du weit davon entfernt.

 

Vom alten Motor (JX): Ansaugkrümmer, Abgaskrümmer, Ölwanne, Ölpumpenschnorchel, beide Motorträger (welche am Motor befestigt sind),

Ausserdem (von div. Anbietern): adaptierte Ölrücklaufleitung, Kupplungstrennblech, Tachogeber, Getriebeeingangswelle, Turboadapter, Flexrohr für Abgasrohr, Gaspoti (habe ich anstatt dem alten Gaspedal verbaut (Silentblöcke darunter und gut ists)), WLLK, div. Silikonschläuche/Bögen/Reduzierungen, Alurohre für die Ansaugung, Ansaugrohr vom WBX (der hat die Ansaugung rechts) -> WLLK kommst links ins Ohr, LuFi-Kasten je nach Bedarf, Kühler für WLLK, Ausgleichsbehälter für WLLK, E-Wasserpumpe für WLLK (kannst vom JX nehmen, ist für den Dauerlauf geeignet), einen Ar*** voll Kleinteile/Radialwellendichtringen und Dichtungen, Adapterplatte G3 Starter auf T3 Getriebe, Pilotlager bei KW, Blinddeckel für Rücklaufleitung, gleich einen neue Kupplung rein...

Ein Stromlaufplan ist PFLICHT, ansonst weist du nicht wie etwas angeschlossen gehört (Das E-Gas vom G4 hat eine andere Belegung als das vom G3).

Beim 2WD kannst dir evtl. den WLLK sparen und nimmst einen LLK vom einem Mitsubishi L200 und pflanzt ihn über das Getriebe (der baut flach, ist inkl. Lüfter und Thermoschalter). Ohne WLLK ersparst dir ca. 350 - 400,-

Unterschätze nicht die Sensoren: Ladedrucksensor, Höhengeber (geht auch ohne nur hast einen Fehler im MSG), Differenzdrucksensor...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kane01
Geschrieben (bearbeitet)

Ah ja vergessen: die schwarze E-Box links hinten im Motorraum solltest du auch als Zusatz haben (also quasi eine zweite montieren). Wenn du die Kabelstänge verbindest und

zusätzlich noch eine AHK hast wirds etwas eng. Kannst stattdessen aber eine normale Aufputzdose IP55 (oder höherwertig) montieren. Ist halt nicht schön, funktioniert aber auch.

Sämtliche Zusatzleitungen von vorne nach hinten in einen FXPM Schlauch legen.

z. B. bei meiner Version: 2x Bremse, 1x Kupplung, 1x V-Signal, 5x Gaspedal, 1x Öldruck, 1x Öltemp. Ein 12poliges Maschinenkabel 12 x 0,5 reicht völlig aus. Hab ein 15 poliges genommen weils "hergelegen ist".

 

bearbeitet von kane01

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kane01

Damn edith...

 

Wenn ich so "frei" sein darf: Wenn du da hinten alles "herausgerissen" hast wirst du vermutlich merken da der Rost nicht untätig war. Also mach da gleich alles mit. So sauber kommst du so schnell dicht mehr dazu.

DAHER: anstatt den geschätzen 2500 werden es gleich mal mehr (zumindest beim syncro). Im Zuge dessen habe ich den Motorraum saniert und die Hinterachse komplett überholt (Sandstrahlen, KTL-Beschichten, Pulverbeschichten...)

Neverending Story.

Sorry wenn ich deine Illusion zerstören, aber mit 1000,- machst du im Endeffekt GAR NIX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chri20e

Ja wenn du das gscheid machst brauchst sicher mehr außer du bekommst die teile irgendwo ohne Bezahlung?

 

kupplung mit Schwung 300

eingangswelle 100

hydrolager für den Motor 140

teile für großes Motor Service 200

adapter jx Krümmer auf 1z turbo 100

neues trennblech motor getriebe

20€

Langer 5.gang für das Standard Getriebe 450€ nur die Zahnräder

getriebeöl 50€

Ansaugung verlegen 

Schläuche ladeluft

wegfahrsperre decodieren 80€

Chipen 150€

Afn düsen?? Gute gibts um ca. 400€

montageteile jx Wasserflansch, Thermostat, Tempo Fühler

eventuell ölkühler...

 

und da is die Audi am Kopf Sache noch gar nicht dabei.

das Getriebe kostet auch was.

 

 

ich lass mich natürlich gern eines besseren belehren und freu mich auf deine kostenaufstellung.

 

viel Erfolg bei dem Unterfangen , der tdi geht schon gut, vorallem wennst jetzt an Sauger hast wirst begeistert sein!

 

ich hoffe dass du nicht mit Verbrauchswerten wie im Golf damit rechnest, der Bus is doppelt so schwer.

 

unter 9l auf 100km komm ich nie, auch wenn ich noch so vorsichtig aus Pedal trete.

 

 

Lg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
T3Doka
Geschrieben (bearbeitet)

Ja also, Motorraum möchte ich gleich Trockeneisstrahlen lassen, und dann ordentlich behandeln... Das habe ich im Budget nicht mit eingerechnet... 

Aber mit den 1000 wird es sich bestimmt eh nicht ausgehen, obwohl ich die ganzen Teile wirklich sehr günstig zur Hand habe... 

Eingangswelle und langer 5ter Gang erspare ich mir ja zum Glück... 

Getriebe samt Kupplung usw um 300

Adapter Getriebe 160

Motorhalter 130

Service+ölpumpe ca 200

Hab mir schon ne Liste zusammengeschrieben, was ich alles brauche und was was kostet, aber das sollten die größten brocken sein... 

Steuergerät mit chip hab ich liegen, genauso afn Düsen... Hab erst einen geschlachtet... 

Nein, also auf den Verbrauch schaue ich nicht, hatte nen Jeep der hat 17l gesoffen im Alltag, da bin ich schmerzfrei... 

 

Am meisten fürchte ich den Kabelbaum aber da hilft mir ein Kumpel, da sollte das hoffentlich hinhauen... Is nur gut das ich soviele gute Tipps bekomme, von dem Brems Kupplungs schalter wusste ich nichts, genauso wenig wie vom V signal.... V Signal hätte ich bei tdi-Umbau um 53euro gekauft!? 

bearbeitet von T3Doka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kane01
Geschrieben (bearbeitet)

Den Kabelstrang brauchst du nicht fürchten. Sind nur ein paar Kabel die adaptiert werden müssen.

Wenn du Rost im Motorraum hast, vor allem bei der schräge hinterm Getriebe vergiss Trockeneis. Strahle es gleich mit Sand/Korund oder dergleichen.

Und überhole gleich die Hinterachse/Bremsen/Bremsleitungen.

 

bearbeitet von kane01

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
T3Doka
Geschrieben (bearbeitet)

Ok, sehr gut, dann sollte es halb so wild sein :)

Der Vater Signal Adapter wird dann auf den Kabelstrang was vom Golf 3 ist angehängt, genauso wie die Kupplung und Bremsschalter? 

 

Rost im Motorraum is vorhanden, auf der schräge, und auf de Trägern auch! 

Dachte nur ich lass es Trockeneisstrahlen das ich gleich die Radkästen mitmachen lasse, da is ziemlich viel ubs oben... Das bekommt man anscheinend mit trockeneis ab... 

 

Hinterachse, Bremsleitungen usw is alles neu! 

bearbeitet von T3Doka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Doka-White

bei 4000€  Kosten für den Umbau -  wäre ein Boxer-Bus mit Erdgastank die sinnvollere Lösung, vorallem heutzutage bei den "Abgasproblemen"

-

 

 

-

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mrBSA

Hallo ,

Sparrrr dir die Arbeit  hätte ein Sorglos Paket da ich was anderes Will ;-)

DU Kannst Gerne Meinen TDI Haben , Einbaufertig aufgebaut !  

 

Motor Komplett Überholt  0km !

Turbo NEU  auf originl JX Krümmer mit Adapter 

Ansaugkrümmer TDI Gedreht 

Ölvorlauf und Rücklauf Leitung NEU 

ZMS  mit Kupplung NEU 

Auspuff Geschraubt NEU mit Flexstück 

Gummilager Original VW 

Zahnriemen NEU Conti / SKF 

WAPU ,  AUSGLEICHSWELLE LAGER , ALLE DICHTUNGEN , THERMOSTAT , NEU 

Eigentlich ALLES Neu 

SERVO PUMPE  Überholt (Servolenkung hätte ich auch gegen aufpreis )

KLIMA KOMPR  Überholt  (Hätte auch noch eine Klima Abzugeben Diavia gegen aufpreis  )

Kabelbaum alles Entferrnt  nur noch schön aufteilen und anpassen , 

Pedalschalter Halter NEU 

Drehzahl Abnehnmer Für Tacho NEU 

Steuergerät umgebaut ohne Wegfahrsperre  

Hydrolager mit Haltern NEU 

Wasser LLK Anlage  NEU

2800 eru   sind aber nicht einmahl die eigen Kosten ! 

 

Geht natürlich Billiger auch aber ich binn da ein Bisschen Anders ich denk ganz oder garnicht ! 

 

LG RS

 

 

LG RS 

 

20151120_171154.jpg

20151208_202302.jpg

20151208_202440.jpg

20160214_144839.jpg

20160214_144846.jpg

20160214_144852.jpg

20160214_144858.jpg

20160214_144920.jpg

20160226_131041.jpg

afn 2.jpg

afn.jpg

IMG-20160127-WA0006.jpg

IMG-20160129-WA0069.jpg

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
T3Doka

Danke für dein Angebot, aber ich bin lieber der, der selbst hand anlegt, bzw Freude am werkeln hat :)

 

Ein paar fragen hab ich aber noch, warum hast du den Ansaugkrümmer vom Tdi gedreht? Und is es zwingend notwendig den jx Krümmer zum trunk zu verwenden? Auch bei anderem Motorhalter? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oldie

***Vollzitat entfernt durch Stefan***

 

Hallo RS,

 

ich sehe jetzt gerade deinen Motor, den du im März noch dem T3 Doka vorgeschlagen hast. Gibts den noch? Das ist ein Audi Motor oder ein 1Z? 

Falls noch vorhanden bitte melden. 

HG WA

Zitat

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×