Jump to content
Pasi89

Zum Einstand gleich den T3 zerissen ;)

Empfohlene Beiträge

Pasi89

Ein herzliches Hallo an alle hier im Forum!

 

Da ich "relativ" neu hier bin, zumindest was die Beiträge angeht, stell ich mich mal kurz vor:

 

Wie man am Profilnamen unschwer erkennen kann bin ich Baujahr 89 und höre auf den Spitznamen Pasi (kommt von Pascal).

Ich bin gelernter Kfz Mechaniker und betreibe in der Nähe von Salzburg meine eigene kleine offizielle Ich AG (Büro, Lager, Hebebühne, Schrauberhände).

 

Wie bin ich zu meinem Bulliglück gekommen?

 

2013 haben wir uns entschlossen unser Traumhaus zu bauen, und da wir so ziemlich alles in eigen und Spezlregie gemacht haben musste natürlich was her?

Ein Baustellenauto :D

Hab herumüberlegt und alle möglichen Leute gefragt ob wer was für mich hat... Max. €500,- und möglichst 1 Jahr Pickerl und Bauernhaken (AHK)...

Und darauf hat glücklicherweise ein Arbeitskollege (mittlerweie in Pension) gesagt: Originalton: I glaub bei meim Neffen steht seit a boa Joa a VW Bus im Goatn... T4 glaub i... :D

Ich bin dann hin mit der Erwartung auf einen T4 der meinen Vorstellungen entspricht, wie oben geschrieben *gg* und was steht dann wirklich da?

Ein T3 Kastenwagen mit komischen Pseudo-Campingdach aus den 80er Jahren und ranzigem, miefigen Innenausbau mit Teppichboden an den Seiten und am Himmel...
Batterie Tot, Kupplung katastrophal am rutschen, Rosttränen, Moos, Ölverschmiert und alles was noch dazugehört bei einem Auto das seit 5 Jahren im Garten steht unterm Baum!! 

Aber als ich den ROSTFREIEN Unterboden gesehen hab, und der Motor nach 10 Minuten Bremsenreiniger-orgeln anspring und tadellos lief (und der rauch sich in Grenzen hielt) hab ich ihn für 500,- geschoppt! *hahahaaaa* das war cool als ich das Drecksding mit dem Atego meines Kumpels daheim abgeladen hab *^^* neidische Blicke blieben da logischerweise aus :D :D

 

Seit dem hat sich sehr viel getan!

Nach dem kauf hab ich dem Bus einen technischen Präventivschlag verpasst (quasi einmal neu):

Kopfdichtung, Kupplung m. Schwung und KW-Simmering usw..., Auspuff, Wasserrohre aus Edelstahl, Kühler, Gaszug, Einspritzpumpe zerrissen und aufgemöbelt, Getriebe zerrissen - für gut befunden - abgedichtet und wieder rein, Zahnriemen mit WaPu, VDD, alle Öle und Filter, Starter, Glühkerzen, Thermostat, Bremse vo. u. hi neu  mit Sättel und Trommel und was weiß ich noch alles an Kleinzeugs... würde jetzt den Rahmen sprengen :D

 

Und was soll ich sagen? nach 1,5 Jahren Baustelleneinsatz, (und Jaaaaaa, man kann eine 1,5t Zementpalette durch die Schiebetüre heben und Tagelang damit spazieren fahren, und natüüüürliiich ziehen wir auch noch eine 3t Estrichpumpe den Berg hoch in der ersten....) hat uns das alles mit unserem Bulli verschweißt!

 

Mein bester Freund war gleich angefixt und hat sich draufhin einen DG Wasserboxer DoKa rausgelassen und mitgemacht bei dem Spaß :D

Meine Tochter (jetzt 5 Jahre) ist damit aufgewachsen und liebt das Auto wie kein anderes. Erstes mal selber lenken mit Papis T3 :D

Ersatzauto zum täglich hakln fahren wenn mal wieder jedes andere versagt!

Schneechaos im Winter - 4x Schneekette und mit 90 auf der Autobahn :))))))

Erstes mal Wörthersee GTI treffen mit der großen Liebe den Kumpels in meinem T3 letztes Jahr!

 

Haben dann dem Bulli als Belohnung für die treuen Dienste letztes Jahr ein hübsches (völlig übertriebenes) Carport geschenkt :wub:

Meine Frau und ich heben heuer am 06.06. geheiratet und auf unsere Hochzeitseinladungen höflich formuliert dass wir gerne sämtliches Geld für die Restaurierung unseres T3 verprassen würden.

 

Alles in allem haben wir heuer im Mai alles zerlegt und das gute Stück mittels Trockeneis von Jahrzehnte altem Dreck und Unterbodenschutz befreit.

Diesen grauslichen Geschütztürm haben wir mit einem Kran vom Dach gerissen und ihm ein Westfalia Klappdach besorgt ^^

Jetzt ist er beim Spengler meines Vertrauens der bereits mit der Flex sehr aktiv war!

 

Das Projekt ist also VOLL im Gange! Wörthersee 2018, wir kommen!

 

Hier mal ein paar Bilder für euch :D

 

Ich hoffe auf ein paar gute Tipps wenn ich mal nicht weiter weiß und auf ein paar coole Bulli Bekanntschaften :)

 

 

IMG_0042.JPG

1.JPG

3.JPG

2.JPG

4.JPG

IMG_4881.JPG

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

Projektfortschritt:

Unterboden 2.JPG

Unterboden 1.JPG

Unterboden 3.JPG

Unterboden 4.JPG

12.JPG

13.JPG

14.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ölbrenner

Hi!

Ein "Servus" gleichmal von mir!

Und ein "Danke" für diese hervorragende Vorstellung  :wub:

Viel Freude mit Deinem T3 brauch ich Dir ja nicht mehr zu Wünschen...

 

gruss Harri 

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bonSchurl

Willkommen im Forum :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wasmachen

...erzähl mal was zum Rest des Fuhrparks...:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Olli
vor einer Stunde schrieb wasmachen:

...erzähl mal was zum Rest des Fuhrparks...:D

...meinst Du den Einkaufswagen im Hintergrund? :P

 

Herzlich willkommen!

 

Gruß, Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wasmachen

...ich mein die 2 Typ17 und den 14er....:huh:

Ned de Radltruchn:ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

Danke für die netten Begrüßungen allerseits!

 

Die Golfis und der Caddi gehören zum Verwantschaftsfuhrpark :D Und von dem Zeugs gibts noch etliche mehr ^_^ T1 haben wir auch dabei ^^

Mein eigener Führpark sieht da schon magerer aus *gg*

T3, Ducati, KTM Hobby Mofa (Sau geil) und seit 2 Monaten ein neues W205 Cabrio (bissal a Hochzeitsgeschenk an uns selbst *gg*)

 

Ich bild mir schon seit längerem an Käfer ein aber da zieht Frau erst mit wenn der Bulli Pico Bello ist!

 

Btw... hat jemand von euch Erfahrung mit Blechteilen von JP? Ich versuch gerade die besten Blechteile fürn Bulli zusammen zu kratzen (Originale, Klokkerholm, Handfertigung usw...)

Von den Brasco und Van Wetzel Gfrast halt ich nicht viel... Hab da mein Lehrgeld schon gezahlt in der Vergangenheit :angry:

 

Brauchen tu ich fast alles was es gibt ;) Ich reiß ihm radikal alles raus was gammelig ist inkl. den Karosseriefalzen die IMMER rosten von innen!

 

Wär Dankbar für Tipps von Leuten die da schon mehr wissen im Langzeittest!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Inimicus

JP ist zu vergessen....

 

Schau mal bei TK-carparts - da findest du das meiste was du brauchst in brauchbarer Qualität

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rb.best

Grüß dich und willkommen in der Runde! Wo bist denn in Sbg daheim?

 

lg

Rony

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vwt3caravelle

Servus Pasi, der Geschützturm ist wahrlich kein Verlust. Viel Freude und Ausdauer beim Picobello-machen ! Im Anschluss daran kann ein Käferlein ja eh nur mehr eine Fingerübung sein.

 

Hans-Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

Danke fürs Feedback bzgl. Blech! Ich glaub ich ruf mal bei TK direkt an welche Hersteller die verwenden damit ich da einen Überblick hab... ;)

 

@rb.best Hey Rony ;) bin in der Nähe von St.Georgen (Eching) Wo rollen deine Busse rum? Sbg Stadt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

Vielleicht haben wir ja im geballtem Forums Know-How noch ein paar Empfehlungen zu Blechteilen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rb.best

exakt, aber der Camper hat eh in Obertrum Winterschlaf gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kerschbaumer

na dann viel spaß beim flicken :OO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

@kerschbaumer *haha* Danke! Das haben wir ^^
Hab mir erstmal ein Budget von 10K gesetzt mit Blech, Farbe und montage vom Westidach... Dann nochmal ein paar tausender dort und da und dann sollt schon was brauchbares rauskommen.

Wichtig ist, ich weiß was ich dann hab und wies gemacht wurde!

Hat jemand Erfahrung mit den Blechfugen bzgl. ein für allemal Rostsicher machen? bevor wir verschweißen hätt ich zwischen den Blechen gern ein Wundermittel dazwischengeschmiert  ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
damax

karrosse komplett sprizverzinken...

gruz max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ernstJXsyncro

und dann kleben anstatt schweißen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bonSchurl

Ich war grad mitn Camper bei meinem Spengler, der hat auch vom kleben gesprochen. Ging um die Seitenwände bzw. Radläufe. Dürft, bei guter Vorbehandlung, langfristig besser sein wie schweißen. 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minimi

Mike Sanders in die Fugen - geht komplett durch. Nur schweißen danach wird a Herausforderung.

 

Viel Spass bei deinem Projekt!

LG

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
damax

grisu100.jpg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vwt3caravelle

Fugen komplett etwa 5 cm breit rausschneiden, Blechstreifen mit Falz einschweißen (geht zumindest bei den senkrechten Fugen).

 

Hans-Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

Kleben hört sich sehr gut an, dann ist die Frage natürlich obs so gscheit ist vorher irgendwas aufzubringen wie Zink usw... Wenn der Kleber zwar hält, sich aber das Zink vom Blech löst hast wieder verloren.

Guter Karossieriekleber hält meiner Meinung nach brachial.

Im Actros Werk in Wörth hab ich gesehen wie die Führerheisln nurmehr mit dem Zeug verklebt werden.

Lt. den Kollegen dort unzertrennbar wenn mans nicht anheizt mitn Autogener...

 

Danke für den Tip! Hätt ich auch draufkommen können :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

@vwt3caravelle Wie meinst das genau? also ich hab mir schon gedacht (vielleicht meinst e das selbe) statt den Falzen ein 2mm Flacheisen einschweißen (stehend) und an das dann die neuen Aussenbleche links und rechts anschweißen bzw. kleben wär ja echt eine Alternative...

 

Ich komm aber grad drauf dass das mit den Maß dann problematisch werden könnte weil die Fuge aussen dann zu breit wird :huh:

Also neue Bleche zusammenkleben und auf Stoß an das Flacheisen dranschweißen (Stirnseitig quasi)????

1Million € Frage :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Calypso

Wir haben damals das prallelement geklebt. Leider sind durch die Privatsphäre umstellungen der Dropbox die fotos in den beiträgen verschwunden. Ich sollte mal die fotos neu raufladen. Schad um die ganzen berichte :(

bearbeitet von Calypso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vivalospoli

Servus

Kann ich nur zustimmen wo es geht kleben, allerdings muss der Untergrund 100% Rostfrei sein (also auch die Poren sonst kommt da Rost unterm Kleber ausa) 

Wenn nicht 100% ig is  besser schweißen und danach Fluid Film eini...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vwt3caravelle

@Pasi89Ich hoffe, meine Skizze ist aussagekräftig genug. Diese Methode funktioniert bei den langen senkrechten Nähten unterhalb der Fenster (die Nähte zwischen den Fenstern rosten meist nicht so stark). Die gekennzeichneten Schweißnähte kannst du von innen und außen sehr gut bearbeiten und konservieren, in der "falschen" Nut muss nicht geschweißt werden, daher kann man die gut grundieren und mit Sikaflex verschließen. Ist zwar viel Arbeit, hält aber bei meinem T3 seit mehr als drei Jahren ohne Risse oder sonstige Veränderung. Schaut aus, wie eine (neue) originale Karosserienaht. Sehr gute Schweißkenntnisse sind Voraussetzung, damit die Geschichte nicht wellig wird, Geduld braucht es auch noch und kosten tut's auch was (hängt vom tatsächlichen Zeitaufwand und vom Anteil der Eigenleistungen ab)..

 

Hans-Peter

Falscher Falz.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

@vwt3caravelle Danke für deine Skizze! Vor allem deine erfahrung mit dieser Methode beruhigt mich!
Soweit verstanden!

Ich schau mir das die Tage in Natura an... Wenn mans in der Hand hat gehts besser in den Kopf ^_^
Da ich einige Bleche neu hab entfällt die blau gezeichnete Schweißnaht ja im wesentlichen.

Die Frage ist nur, wie das ganze innen am Bus befestigen? Zuerst mit Sika dann verschweißen wird das Sika verbrennen denk ich?
Wie hast du das gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vwt3caravelle

@Pasi89Die blaue Naht brachst du aber bei dieser Methode, weil die Seitenwände für die "falsche" Nut beschnitten werden müssen (links und rechts der Fuge je etwa 2-3 cm). Wenn das bei dir neue Seitenwände sind, erfordert das Überwindung oder eine andere Methode.

 

Hans-Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

@vwt3caravelle Ahhh ok... hast du evtl. die Bilder noch wie du das gemacht hast? Wär echt cool!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vwt3caravelle

Sorry, das war der Spengler meines Vertrauens. Er hat mir den Weg vorgeschlagen und ich hab gesagt: "Mach einfach...".

 

Hans-Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dirtyh

Von mir auch ein herzliches Willkommen. Lg Harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

Hallo Leute!

 

Sorry für die lange Forumsabstinenz aber ich hab mich in den letzten Monaten ausschließlich neben essen, schlafen und regulärem Job mit dem Bulli beschäftigt :)

 

Kleines Update bzw. was seit Juli passiert ist:

 

grob zusammengefasst haben wir alles was nur ansatzweise rostig war aus dem Bus rausgeschnitten!

 

komplette Seitenwände + Seitenbleche inkl. Innenbleche

komplettes Heckblech

Radläufe vorne Außen und Innenteil

Dachrinnen

Blech vom Scheibenrahmen

Beide Schweller komplett mit Wagenheberaufnahme

Stoßstangenblech bei Frontmaske unten

Schiebetür Schiene und dahinterliegendes Blech


 

 

Bei der Gelegenheit sind auch Schiebetüre, Fahrer und Beifahrertüre und die Heckklappe rausgeflogen und gegen rostfreie ersetzt worden...

 

Hier ein paar Bilder von den Flex und Schweißarbeiten

 

 

IMG_0511.JPG

IMG_0545.JPG

IMG_0549.JPG

IMG_0570.JPG

IMG_0573.JPG

IMG_0663.JPG

IMG_0862.JPG

IMG_0864.JPG

IMG_0865.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

Generell haben wir uns dazu entschieden die Teile nicht einfach zu verschweißen sondern mit CuSi3 zu verlöten.

 

die wichtigsten Vorteile:

Auf ewig dicht

Material wird nicht verbrannt

Rostfreie Naht

 

Nachteil wie immer: was gut ist ist teuer... :( 2 1/2 Flaschen Argon zu je €100 und 3 Rollen Draht ergeben rund €500 Material...

 

Des Weiteren haben wir die Schiene der Schiebetüre Feuerverzinken lassen um das Thema Rostspuren ausn Schienenkasten abzustellen!

 

IMG_0852.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

besonders kritische Stellen wie das Einstiegsblech haben wir wie oben bebildert so gestaltet dass Wasser usw. keine Chance mehr haben...

 

Also zum Teil die Löcher, die nicht als Wasserabläufe dienen zugelötet. 

 

Hier noch ein paar Bilder:

IMG_0637.JPG

IMG_0844.JPG

IMG_0847.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

An diesem Bild kann man auch erkennen dass wir die Karosseriefalze innen jetzt mit verschweißbarem, dauerelastischen 2K Kleber komplet verklebt haben.

Somit sollte das Thema Rost für die nächsten 50 Jahre erledigt sein...

IMG_6281.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

Hier noch ein paar Spezial Geschichten :)

 

Unter der Westi Sitzbank kommt die Verrohrung der Eberspächer Luftheizung (auch neu gegönnt) hinein.

Damit das Heizgerät unterm Bulli standesgemäß Platz findet haben wir ein V4A Edelstahlgehäuse gebaut dass mit einer Neigung nach hinten (Wasserableitung) unten am Rahmen mittels verschweißten Edelstahllaschen verschraubt wird.

 

Damit die Luft sauber durch die Karosserie geführt wird haben wir einen Flansch aus V4A gebaut der unten und oben mittels Dichtmasse gegengeschraubt wird :)

 

Heizung1.JPG

Heizung3.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

e7ec3d8f-428c-4987-a0a1-bfaa989c8e2d.JPG

777615a3-b31f-485e-8609-ed1cda5ca96f.JPG

da9cecc1-491e-4117-9e72-a8c0de8d93d0.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

Das Thema Fenster... :)

Ich hab mir gefühlt Wochenlang den Kopf zerbrochen welches Fenster ich gegenüber der Schiebetüre einbauen soll...

 

Sämtliche Nachrüstfenster der Campingausrüster sind entweder hässlich oder zu klein, zu groß, ach ja... hab ich hässlich schon erwähnt? :D

 

Lange Rede kurzer Sinn... es wurde ein Dometic S7P 450x960 mit Alurahmen und 5m Krümmungsradius.

Aber ACHTUNG! Das Fenster mussten wir anpassen da es leider oben und unten am Rahmen gesamt um 14 mm zu hoch ist!

 

Das hatte zur folge dass ich meinen Großvater (der beste Allrounder dens gibt!) anbetteln musste den Rahmen abzufräsen...

Das Ergebnis wurde Grenzgenial!!! Aber seht selber auf den Bildern!

IMG_0274.JPG

IMG_0665.JPG

IMG_0627.JPG

IMG_0629.JPG

IMG_0630.JPG

IMG_0668.JPG

IMG_0669.JPG

IMG_0670.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jacko

da hast ja noch viel arbeit :D mir kommt vor ob deine schiebetürschiene kopfüber dran is:mellow: bin auch grad dabei meinen bus aufzubauen. lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jacko

ach so ja hab erst vorige woche angefangen hier paar aktuelle bildchen

P8110184.JPG

P8120194.JPG

P8140226.JPG

P8180238.JPG

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

Dann das Thema Lautsprecher und Türverkleidungen :)

 

Erster Schritt war das Anlagensetup für den Bulli zu wählen... 

 

Und als alter Focal Fanatiker (und gefühlter Hauptsponsor der Marke :P) war die Entscheidung leicht.

Es mussten also jetzt schonmal zwecks Bemaßung 2 Stück Focal PC165F her :) So geil wen man das erste mal die Schachtel öffnet!! :) 

 

geplant wäre erstmal folgendes:

4x PC 165F Koax Lautsprecher

2x P25FS Subwoofer

1x Focal fpx 5.1200 Verstärker

+ Alpine UTE93dab

Wobei der Radio aber über der hinteren Sitzbank verbaut wird und per Fernbedienung bedient, und der alte Retro-Originalradio mit der Armaturenbrettl Schwensbox aus Nostalgiegründen verbaut bleibt :)

 

AAAABER: folgende Themen machen wieder mal Arbeit:

 

Punkt 1: anpassen der Türen an die Box... das heißt Tür zuschweißen und Loch für die 165er ausschneiden damits gescheid gemacht ist... da sind wir noch dabei...

Punkt 2: die alten Türverkleidungen taugen nix! erstens verzogen und mit Wasserflecken getränkt durch 30 Jahre Einsatz, zweitens verbastelt und vernudelt...

 

also müsen neue her... online gibts allerdings nix das meinen Ansprüchen genügt, somit wiedermal den Opa anbetteln und selber welche aus 2mm Alu Dibond Platte bauen :)

 

Ergebnis: MEGA GEIL!

 

 

IMG_0654.JPG

IMG_0656.JPG

IMG_0659.JPG

IMG_0660.JPG

IMG_0688.JPG

IMG_0690.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

So, und damits euch nicht zu viel wird letztes Thema für heute:

 

Westi-Dach...

 

Ich schmeiß mal die Bilder rein, die sind e größtenteils selbsterklärend :) 

 

Rahmen aus 1mm Winkeleisen, Querstrebe aus Formrohr und für die Scharniere gscheite Winkeleisen mit 12er Muttern in den Dachholm eingefädelt und verschweißt ;)

 

Mittlerweile ist die Innenausstattung vom Sattler zurück und wir sind bei den letzten Arbeiten inkl. Karosserieabdichtung, Lackvorbereitung usw...

 

Nächste Woche steht der Lackierer aufm Plan!!! Dann ist das gröbste endlich überstanden!!!

 

Danach gibts wieder ein Update soferns euch interessiert und Spaß macht!

 

Ich hoffe ich kann ein paar Anregungen liefern für den ein oder anderen hier im Forum :)

 

Bin auf eure Kommentare gespannt :) 

 

Btw. bin ich noch auf der Suche nach einer unzerkratzten Heckscheibe ohne Heizung! Bin da mittlerweile bissl ratlos was das betrifft! Vielleicht hat jemand sowas für mich?

IMG_0577.JPG

IMG_0879.JPG

IMG_0882.JPG

IMG_0883.JPG

IMG_0884.JPG

IMG_0885.JPG

IMG_0887.JPG

IMG_0888.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

Hey Jako! Wünsch dir viel Spaß bei deiner Baustelle!!! Sieht cool aus!

 

Vielleicht gibts auch einen Restaurationsbericht von dir? :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wasmachen

...funkt:D:D:D

 

Hab ich die Endstutzen-Standheizungssache richtig verstanden? Du willst V4a an die Bodenplatte schweissen?:unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

verkleben ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

mittels Flansch oben und unten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasi89

Ach ja :) 

 

Zum Schluss noch was zum lachen (oder eher weinen) :) 

Hab auch einen Vorbesitzer Super GAU erleben dürfen *hahaaaaa*

 

Das Kaschierende Blechstreiferl an der Frotmaske runtergezogen und siehe da!!!  PU-SCHAUUUUUM und Dichtgatsch :roll:

 

Nur mehr geil!!!  zum Glück war die Substanz darunter noch brauchbar und nicht durch, somit Falz weggeflext, neuen gebogen und noch zusätzlich einen neuen Blechstreifen draufgeklebt, nur halt gscheid und rundherum dicht verlötet.

 

Man muss bedenken, der Bus steht seit Juli in der beheizten und trockenen Werkstatt und trotzdem war das PU-Fiasko noch immer komplett durchnässt!

 

Bilder sagen mehr als Worte:

IMG_0666.JPG

IMG_0667.JPG

IMG_0868.JPG

IMG_0869.JPG

IMG_0870.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Riegertoni

Servus Pasi schöne Arbeit!!!!

 

Von wo aus Salzurg bist du den??

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fritze

Meiner ist 3 Jahre staubtrocken gestanden und dort wo PU Schaum war, hat sich ein Biotop gebildet - zum Glück nur an einer Stelle.

Super Arbeit!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...