Jump to content

Empfohlene Beiträge

MexBus

Hallo Zusammen,

 

Also nachdem ich gerade am herrichten der Karosserie bin anbei ein Erfahrungsbericht zum Unterboden reinigen (Unterbodenschutz, Kautschuk und sonstiges entfernen)

Zuerst hab ich mir gedacht Trockeneis ist die beste Variante, bin letztendlich dann richtung Hochdruck - Wasserstrahlen gegangen - der Grund war der Kautschuk etc. der damit auch runtergeht.

Ich hab schon vorher ein bisschen ins einschweißen angefangen, damits mich nicht komplett trifft ;-)

Aber auch schon teilweise rausgeschnitten, dass man gscheit reinigen kann (spritzecken hinten etc) eben die Stellen, die ich gewusst hab, dass sie sowieso komplett rauskommen.

Vorbereitung (Drehgestell ausprobieren)

1.thumb.jpg.9f288f8ab143c009de690cef867f0127.jpg

teilweise unterbodenschutz entfernt (die Arbeit hätt ich mir im Nachhinein sparen können.

2.thumb.jpg.8f406bcde1e91e5e9d7569b785237365.jpg

 

Verladen:

3.thumb.jpg.7dfbfb77b3822708cc4d549b643e95c2.jpg

und reinigen (lassen):

4.thumb.jpg.2fd73eee9e8f1cf020c42fbac76266fd.jpg5.thumb.jpg.51090e67b1c84808f6ae919e9081f4fb.jpg

wieder daheim:

6.thumb.jpg.2c2e996f99c0e68819f69926deedd957.jpg

 

Zusammenfassend:

Ist alles runter bis auf die KTL Beschichtung - die rostigen Stellen kommen zum vorschein und hier kann super weiter gearbeitet werden.

Empfehlen würde ich wirklich ein Drehgestell zu bauen bzw. alles was sowieso rauskommt raus zu schneiden, damit man gut arbeiten kann.

Ich hab bei mir Unterboden, teilweise außen, vordere Spritzwand sowie innen die Patexreste, die ich vor 9 Jahr am Boden mit XTremisolator hinterlassen hab runterwaschen lassen.

Warum ich das gemacht hab - da ich mit mitteln wie Multimaser Zopfbürste etc. zu viel Zeit brauch bzw. die KTL schicht teilweise zerstöre, die eigentlich durch das verfahren wo Sie in Ordnung ist nicht beschädigt wird.

Ich hab den Bus in Traiskirchen beim https://www.kfz-entlackung.at/ gehabt.

Preis muss sich jeder selber ausmachen ich würd hier Größenordnungen von 600€ bis 1500€ einplanen, je nachdem was jeder machen lasst.

Ein Nachteil gibt es noch - wenn man den Bus nur halb zerlegt - der Dreck und Wasser ist überall ;-)

 

Lg,

Mex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Calypso

ein wahnsinn was du dir antust! ist das eh dein alter schwarzer bus, oder bus nr2? 

Danke für den Bericht! Schön wenn das Forum durch sowas bereichert wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MexBus

Jop is noch der alte - einer reicht ;)

Mittlerweile  mit Hochdach - momentan gehts ans eingemachte mit Bleche ersetzen und Rost entfernen - wenn da alles unten ist kommt halt einiges zum vorschein :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MexBus

Soda nachdem ich mal mit dem Unterboden lacktechnisch fertig bein ein paar Eindrücke - Erfahrungen:

Das schweißen hab ich komplett unterschätzt sind einige Stunden reingeflossen, aber wenn Alles erledigt ist man schon froh wenn man in der ganzen Werkstatt / Haus keine Eisenspäne / Dreck etc. herumzaht.

Ich hab hier immer die Falze bei Radläufen etc. wenn Rost vorhandne war sandgestrahlt und mit 2K EP Grund gleich wieder geschützt hier z.B. Ecke hinten links:

20181019_153849.thumb.jpg.afe586afb8998be4a074646d77f07031.jpg

 

Nachdem dann Alles fertig eingeschweißt / repariert war gings ans Sandstrahlen - nachdem mein vertrauter Sandstrahler das Teil nicht in seine Sandstrahlkabine bekommen hat hieß es selber Hand anlegen - zuerst einpacken:

20181224_003502.thumb.jpg.219d265d69bbcc30c0040351dcec4792.jpg

 

20181224_003530.thumb.jpg.9ec90c7d78dc40f75042c95a145a9fef.jpg20181224_003535.thumb.jpg.57c11edf55f6136c839fcc15cd149706.jpg

Die Bilder zeigen warum ich mir das Sandstrahlen angetan hab - überall bisl Rost teilweise die KTL Beschichtung defekt - hier hat mich gewundert, beim Sandstrahlen wenn man leicht drüber geht - kommen die verletzungen erst ans Tageslicht - Ich hab mir auf jeden Fall eine Sandstrahlanlage ausgeborgt - zwei Kompressor mit 800L Abgabeleistung und ca. 200 kg Sand - den ich mehrmals verwendet hab - hier war die Montagegrube perfekt als Auffangbehätlter geeignet.

Überall wo Rost war so gut es geht Alles weckgestrahlt - sonst leicht drüber um versteckte Rostnester zu finden:

20181228_193400.thumb.jpg.281da0f4f6461ce84f74b71bc551c8ac.jpg

20181228_193511.thumb.jpg.1ceb3c8dfcadbbf980cb782168e97eae.jpg

Ich hab dafür 1,5 Tage gebracht und ca. 15 Gläser für meine Selbstgebastelte Sandstrahlhaube (Eine Billigsdorfer aus Amazon hat gerade 5 Minuten gehalten :-( )

Dann einen dreiviertel Tag fürs putzen / Sand rausblasen - Werkstatt fürs lackieren Vorbereiten.

 

So dann gings ans lackieren - Zusammengefasst einiges an Flucherei:

am ersten Tag ist mir die Grundierung ausgegangen (hab 1,5 Liter Farbe entsorgen müssen, da ich den 2K Lack falsch angemischt hab) - Naja war halt Lehrgeld

Nächsten Tag in der Früh 100km fahrn um Grundierung zu besorgen - weiter gehts - stoß ich mit meinen Bechersystem an der Karossierie an und mir hauts einen halben Liter Farbe auf mein Ganzkörperkondon (war froh dass ich das angehabt hab) Dann Putz ich die Lackierpistole für nächsten Tag für den Chassis Decklack und verleg ein Teil (Gott sei Dank gibts noch verrückte, die am Sonntag zwecks Ersatzteile zur Seite stehen)

So nebenbei hauts mir auch die 25A Sicherung, da meine Stromfresserheizungen + Kompressor + bessere Hälfte Kochen doch bisl zu viel war ;-) - Aber die Werkstatt musste auf Temperatur fürn Lack :-)

Unter Strich war glaub ich mein Schlafmangel zwischen den Feirtagen schuld ;-)

Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen:

20181230_141324.thumb.jpg.c1175fede6ca1d210294156748a2ba30.jpg

20181230_141342.thumb.jpg.8b2461020d10c8f2833490e750d53bdf.jpg

20181230_145000.thumb.jpg.41aa323f347d9ead510eec341791a847.jpg

Als Farben wuden MIPA EP Grund 100-20 + Chassislack verwendet - in Weiß, damit zukünftiger Rost leich entdeckt werden kann.

Jetzt gehts weiter mit Fahrwerk und wieder auf eigene Reifen stellen :-)

Und jetzt ist der Unterboden wirklich sauber :-)

bearbeitet von MexBus
  • Like 2
  • Upvote 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
August

Ah Wahnsinn... :o:wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ernstJXsyncro

:roll:cool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeHammer

Tolle Sache!

Wie hat deine Stromfresserheizung funktioniert? Welche Teperatur hattest du in der Garage? Mir steht das ganze noch im Frühjahr bevor.

 

lg joe 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McLouis

Respekt!
Sehr tolle Arbeit!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MexBus

thx für die Rückmeldung - is für mich ein Meilenstein in der Restauration :-)

Bezüglich Stromfresserheizung:

zwei 2,5 KW Stromheizungen (Wandradiatoren) hab ich normalerweise drinnen mit Denen funktionierts schon ganz gut brauchen aber relativ lange um auf Temperatur zu kommen.

Zusätzlich eine 9KW 380V Stromheizer - der ist fürs schnelle aufheitzen.

Ungeheizt hab ich so um die 9 bis 12 Grad immer in der Garage.

Wenn ich Alles aufdrehe in ca. 1 Stunde dann so um die 18 - das passt fürs lackieren.

Muss aber dazu sagen ich heize die kompletten 100m² und hab nichts abgehängt oder Ähnliches. (zu faul)

Zwischendurch beim lackieren immer wieder die Garagentore auf, damit man noch was sieht vor lauter Nebel bzw. nicht zu viel versaut.

Über die zwei Tage nach dem lackieren hab ichs immer auf 16 Grad durchlaufen lassen.

Hab mir diesbezüglich Einiges angeschaut und wollte eigentlich auf Heizkanone Diesel, Gas etc. setzen - is aber fürs lackieren nicht geeignet daher die Stromfresser - saubere warme Luft.

Unterm Strich für die paar mal was ichs brauche noch immer günstiger als eine Zentralheizung oder größere Wärmepumpe rein rechnerisch pro Stunde alle drei Heizungen ca.2€ ;-)

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
martin40

Supercool !:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
martin40

@mexbus tolle Werkstatt ! Soeine hätte ich auch gerne :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fritze

Super leiwand!!!! Sehr gute Lösung mit Grube und Strahlkammer.... LG Fritz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vwt3caravelle

Das nenne ich eine saubere Arbeit und eine saubere Doku, danke Mex !

 

Möge deine Werk mit selbiger Intensität und Perfektion zu einem glücklichen Ende finden.

Ich wünsche dir viel Ausdauer und Erfolg.

 

Hans-Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×