Jump to content
Kritsch

Kalter Motor mit zu hoher Drehzahl

Empfohlene Beiträge

Kritsch

Hallo liebe Community,

 

Beim Kaltstart meines 1,9 WBX DF dreht der Motor zwischen 2,5 und 3 tausend Umdrehungen. Vergaser (Solex 34 Pict 4) wurde bereits vollständig überholt, Zündung ebenfalls richtig eingestellt 5° nach OT. Im warme Zustand läuft er sauber mit 800 Umdrehungen. Bin leider noch etwas unerfahren... Hättet Ihr Ideen? Habe im Forum darüber leider noch nichts gefunden. :wacko:

 

Danke bereits im Voraus!

 

LG Kritsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hetsch

Wenn ich bei dem kalten Wetter ohne Gas starte , läuft er auch mit gut 2000 U/min .

Sobald ich das erste mal Gas gebe fällt die Drehzahl wieder auf normalen Wert .

2 E 3 - Vergaser , DG

Bin selber erst am studieren des Reparaturhandbuches ;) hilft ungemein !

 

lg  hetsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ollizei

Vielleicht solltest mal den Zündzeitpunkt auf 5° VOR OT einstellen. Da, wo er hingehört :ph34r:

 

Gruß

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kritsch
vor 19 Stunden schrieb Ollizei:

Vielleicht solltest mal den Zündzeitpunkt auf 5° VOR OT einstellen. Da, wo er hingehört :ph34r:

 

Gruß

Olli

Hi Olli, danke für deine Antwort, ich denke du meinst einen anderen Motor. Beim DF gehört der Zündpunlt 5 Grad nach OT. 

 

LG Kritsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ollizei

Oh, danke für die Aufklärung. Da war ich wohl bei DJ und MV ;)

 

Die höhere Drehzahl bei kaltem Motor wird beim DF doch durch die Startautomatik erzeugt.

Wenn ich mich recht erinnere, gibt es eine elektrische Beheizung für eine Mechanik, die auf

die Luftklappe (Choke) wirkt. Könnte da irgendwas faul sein oder eingestellt werden müssen?

 

Gruß

Olli

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kritsch

Dem werde ich nach gehen. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kritsch
Am 10.1.2019 um 14:06 schrieb Ollizei:

Oh, danke für die Aufklärung. Da war ich wohl bei DJ und MV ;)

 

Die höhere Drehzahl bei kaltem Motor wird beim DF doch durch die Startautomatik erzeugt.

Wenn ich mich recht erinnere, gibt es eine elektrische Beheizung für eine Mechanik, die auf

die Luftklappe (Choke) wirkt. Könnte da irgendwas faul sein oder eingestellt werden müssen?

 

Gruß

Olli

Nachdem ich mir nun mal wieder Zeit für meinen Bulli genommen habe und mit dem Multimeter div. Stromquellen durchgemessen habe. Habe ich den vermutlichen Übeltäter gefunden: Das Railais für die elektrische Beiheizung des Igels war defekt.. hattest Recht. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ollizei

Der "Igel" ist aber die Saugrohrvorwärmung. Er hat nichts mit der Drehzahlanhebung bei kaltem Motor

zu tun. Ich habe gerade die Stromlaufpläne nicht griffbereit. Kann es sein, dass besagtes Relais beides,

also Saugrohrvorwärmung und Startautomatik, versorgt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ollizei

Hab nachgeschaut: Saugrohrvorwärmung und Startautomatik sind getrennte Stromkreise.

 

Für den Igel gibt's ein Relais, das von einem Thermoschalter angesteuert wird.

 

Die Startautomatik bekommt Spannung, wenn die Zündung eingeschaltet ist (Kl. 15).

Dann erwärmt sich eine Bimetallfeder und öffnet so die Starterklappe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×