Jump to content
funkyphil

Funkyphil 2019 - die blaue Elise

Empfohlene Beiträge

funkyphil

diese Geschichte begann auch bereits 2018.

meine Frau liegt mir schon länger in den Ohren, dass sie auch gerne einen Bus hätte.

eine Caravelle sollte es sein - ein Alltagsklassiker, aber dennoch mit der Möglichkeit darin zu übernachten.

 

gar nicht einfach, so etwas zu finden! 

ich hatte quasi die Vollmacht, mich um das Thema zu kümmern und wurde im Februar 2018 in Reifnitz am Wörthersee fündig: 

 

1.jpg

 

die Besitzerin war leider nicht da, aber ihr Vater hat mir den Bus gezeigt. 

der Bus war gut, aber hatte ein paar kleinere Mängel. der Vater war einsichtig, aber die Tochter wollte davon nichts wissen. 

sie hatte den Bus mit ihrer Perchtengruppe genutzt und es galt nun den Vorstand und Kassier telefonisch davon zu überzeugen, dass der Bus einen Turboschaden und einen Getriebeschaden hatte.

dass der 3. Gang nicht reingeht, läge an einem verstellten Schaltgestänge.

warum es dann bei abgestelltem Motor problemlos gib, konnte man mir nicht erklären.

und die Öltropfen unterm Turbo seien bei so einem alten Auto normal...

 

hier die Vorbesitzer in ihrer ganzen Tracht, äh Pracht:


2.png

 

 

es vergingen 2 Wochen und dann kam man zur Einsicht und es gab eine Einigung.

die Diagnose Turboschaden erwies sich am Tag nach der Abholung als richtig:

 

3.jpg

 

 

also Turbo und Getriebe getauscht und den Bus meiner Frau präsentiert! :)

 

kurz darauf kannte ich auch die weiteren Vorgaben für ihren Bus: 

er muss unbedingt blau sein - silber geht gar nicht!

und eine Servo soll er haben - ok, könnte man nachrüsten 

JX ist auch nicht so ihres - ist zu laut und ruckelt zu sehr...

 

die Suche ging also von vorne los bzw wurde das Thema eher beiseite geschoben und der schöne, silberne Bus wieder inseriert!

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
funkyphil

es ist Juli 2018 - ich hab mich vom ärgsten Schock erholt. 

da sitz ich so vorm Computer und stöbere in willhaben und irgendwie bleib ich bei einer Anzeige hängen: 

das sieht doch furchtbar aus!  außen rot, innen blau - wie kann man nur...

 

1.png 2.png 3.png

 

hab noch überlegt, ob ich das im Wühobn-Threat poste und dann wurde es mir bewusst: 

 

Caravelle GL - 7-Sitzer, Servo, WBX (DJ) 

Tauschmotor, innen wirklich schön

lackiert muss er sowieso werden...

 

und zuuufällig hab ich noch eine blaue Schlafbank! :)

 

 

also diesmal 2h Umweg gefahren und die nächste Besichtigung gemacht.

das Auto stand immer unter Dach und zwar in der Küche vom Feuerwehrgebäude! :D

meine erste Diagnose war auch gut: ein paar Roststellen, Armaturenbrett verbohrt und Seitenrohr vom Auspuff rostig. 

 

diesmal die Frau zum Probesitzen mitgenommen und sofort ist die Begeisterung übergesprungen.

 

4.jpg
 

 

seit dem Tag weiß ich, dass sie recht hatte und der erste Bus wirklich nicht ganz optimal war... 

 

5.jpg
6.jpg
7.jpg

 

 

ich durfte dann die Heimfahrt absolvieren. 

etwas schonend, weil man ja nicht weiß, wie alt das Öl schon ist. 

geht aber ganz gut, so ein DJ im 2WD... :o


8.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
funkyphil

das Auto steht nun also zuhause und ich mache eine Bestandsaufnahme!

 

das Frontblech muss getauscht werden und an den hinteren Radläufen gibt es beidseitig Rost, der aber von außen kommen dürfte und sehr oberflächlich ist.

dazu kommen noch ein paar Bohrlöcher von Blaulichtern und Funkantennen. eine Schramme in der linken Seitenwand und 2 Beulen an der rechten D-Säule. 

ich entdecke auch Risse im Lack an der rechten hinteren Endspitze. auch die Fugen sehen hier nicht mehr original aus und ich hole den Schraubenzieher: 

 

1.jpg
 

der Bus hatte hier also wohl mal einen gröberen Treffer! 

ich zerlege den Bus soweit, dass er noch dicht ist und wir begeben uns auf die Suche nach einem Spengler...

 

2.jpg
3.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
95hp

Wem tun die eier weh?

 

Sry fürs ot. ;)

  • Upvote 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
funkyphil

den willigen Feuerwehrlern natürlich! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
damax

‚glauben sie mir ich habe kein leichtes leben‘

2C9F41C1-1AC2-4D4B-8A21-FEC51FB5E97B.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
August

@westitreter, hieß mein Winifred früher nicht auch so? ;)

 

f2b5dfc6710b28e90f11eab2332dbef9.jpg

 

bearbeitet von August

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
westitreter

Yupp!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
funkyphil

wir suchen also einen Spengler für die hoffentlich irgendwann blaue Elise!

gar nicht so einfach... :unsure:

 

hatte einen Kontakt in Ungarn, der die 16“-Pritsche von einem Bekannten gemacht hat.

er sieht mich mit dem Bus vorfahren und schickt mich gleich vom Hof.

ich versuche noch zu erklären, dass es um einen anderen Bus geht, aber er meint die alten Autos wären zu arbeitsintensiv und nicht gewinnbringend.

er macht nur noch moderne Autos.

 

ich versuche unter T3-Fahrern einen guten Spengler/Lackierer aufzutreiben - leider erfolglos.

es gibt in den Nachbarländern scheinbar grobe Qualitätsmängel und es dauert mitunter Jahre, bis man sein Auto wieder sieht.

wir hätten das Auto gerne perfekt und sind auch bereit, Geld in die Hand zu nehmen. viel Arbeit und Kosten mit einem unbefriedigenden Ergebnis wollen wir nicht.

ein renomierter Betrieb aus der Gegend sieht sich das Auto an und meint spengeln um die 8.000,- und lackieren nochmal in dieser Preisregion.

die Verzweiflung wächst und die Zeit verstreicht…

 

es ist bereits November, als wir bei einem netten Forumskollegen zum Essen eingeladen sind.

wir kommen auf das Thema zu sprechen und er meint er versucht etwas zu organisieren.

eine Woche später steht er mit einem Abschleppwagen vor der Tür und das Auto wird zur Besichtigung mitgenommen.

ich fahre mit und wir begutachten den Bus. der Schadsen rechts hinten ist grob. der Rest nicht so schlimm, aber in Summe doch einiges zu machen.
wir entschließen uns das Auto dort zu lassen und fliegen über Weihnachten in den Urlaub…

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
damax

afrique de sud 

langsam bekommen die tampen knoten ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
funkyphil

ja, hatten letztes Jahr keinen Sommerurlaub und wollten mal vor dem ganzen Weihnachtsstress flüchten. 

 

jedenfalls hat der Spengler gute Arbeit geleistet! 

der Eck rechts hinten wurde komplett neu aufgebaut und das Frontblech getauscht.

außerdem alle Roststellen, Bohrlocher und Dellen beseitigt:

 

1.jpg

 

2.jpg

 

3.jpg

 

4.jpg

 

 

und so haben wir ihn vorübergehend wieder zurückbekommen. 

ich hab jetzt noch alle Klappen und Scheiben ausgebaut und in 1-2 Wochen wird er fürs Lackieren abgeholt...

 

5.jpg


6.jpg

 

den nächsten Beitrag gibt es hoffentlich Anfang Februar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hafaloabar
Am 15.1.2019 um 16:20 schrieb damax:

‚glauben sie mir ich habe kein leichtes leben‘

2C9F41C1-1AC2-4D4B-8A21-FEC51FB5E97B.jpeg

 

Da werden Kinder Erinnerungen wach :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×