Jump to content
Peter999

Zusatzölkühler_ist des was gscheits für mein Jx..?

Recommended Posts

Peter999

Share this post


Link to post
Share on other sites
solosyncro

Wahrscheinlich gibt´s niemanden mit Erfahrung. Somit wärst du der erste ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Hab's hergerichtet aber noch nicht verbaut :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter999

Wird wohl der Klassiker 19 Reiher dann werden ;) da möcht I dann nix riskieren bei meinem ersten Büssli 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paulmann

Ich hab den von xparts. Keine Probleme 

Share this post


Link to post
Share on other sites
CWR16

hallo Peter:

 

JX + Ölkühler sagt mal garnix aus über:

 

die Belastung

deine Fahrweise

was für ein Fzg:  Bus / Hochdachbus / Alkovencamper

was für Leistungsabforderung ?...   slow-Cruiser oder Power-Vollgasfahrer ?

 

Leisungssteigerung über höheren Ladedruck+größeren Düsen, oder sogar mit LLK

 

Ist überhaupt eine Motortöltemperaturanzeige verbaut ?

 

deswegen:  Ölkphler 19 Reihen sagt nix aus über die Breite !

 

Am Alkoven-Campert hab ich aktuell auch einen 19Reiher drin;

aber der Ölkühler ist 3cm breiter als der Wasserkühler und füllt das ganze obere Fenster hinterm Kühlergrill aus.

 

Da bei starker Belastung vor 3Jahren im Sommer mit dem damaligen Power-AAZ trotz diesem doppelt so breiten ÖK.

in den Bergen die Motoröltemperatur immer noch auf über 110grad hochging,  habe ich unten auch noch einen viel breiteren 25Reihen ÖK zusätzlich verbaut.

 

Mit der schon vorgandenen 5/8" ( 165mm ) Verschlauchung zum Motor hat sich das max. bis 100grad begrenzt.

Der AAZ hatte alledings auch so ewta 125 PS auf der 2.Leistungsstufe.

 

Aktueller Bauzustand ist wieder nur der obere breite ÖK und eiu MTDI mit 130PS...

Dem treicht der , weil der Direkteinspritzer nicht so viel Hitze macht.

 

Die Std-Kit's der entsprechenden Händler haben im Regelfall immer nur 1/2" ( 12mm ) Schäuche dabei.

 

Fazit also:  je mehr Gas der Fahrer gibt, und je mehr Leisung abgerufen wird, desto heisser wird das Motoröl

Deswegen ist die Größe des Ölkühlers und der größe der Schläuche abhängig von

Fahrer /Fahrstil +

Busgewicht/CW Wert

Tuningmaßnahmen am Motor...

 

Gruss Claus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Also mal ganz blöd dauergeredet......

In Summe ist die Wärmeabfuhr die gleiche wennst vorne den gleichen Ausschnitt verwendest und mehrere Kühler hintereinander schaltet.

Gscheit warat hinten den GTI Wasser/Öl Wärmetauscher und einen neuen Fronfwasserkühler

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter999

Mir geht's um Langlebigkeit 70ps tdi jungfreulicher jx mit original 42000 km da fehlt keine Null kein öltempmesser würd die vdo dazu nehmen braucht ma mehr als 120 oder nimmt ma die 150 sowie ich das rausgelesen hab wär so um die 100 Grad der sexy Bereich. Fahrstiel konstanter Gleiter 110 im Cruise Modos  gern amal 80 und darunter in südlichen Ländern. In Griechenland zu fünft mit Vollbeladung am zweiten Finger langezogene Bergstrassen hat er mal Luftholen müssen und da hab ich mir gedacht ob nicht gut wär ihm ein wenig extra Kühlung zu verschaffen. Konkret hatte ich kaum mehr Leistung als hätt der turbo gestreikt. Rechts ran nachlaufen lassen abgestellt alles ruhen lassen - Wasser Öl Check weiter keine Probleme mehr. Mir ist schon klar dass das nicht direkt mitm Öl zusammenhängt aber die Temperatur niedrig oder möglichst niedrig zu halten erscheint sinnvoll..? Oder doch überbesorgt..? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Schau da mal den Wasserkreislauf an am Plan......

....und wo der original Ölkühler steckt.

Das beantwortet alles

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rettunghatza

@Peter999 bitte gewöhn dir an Absätze zu machen! Das steigert die Lesbarkeit deiner Beiträge enorm!

 

Also, wenn ich 110 fahre min jx ohne ölkühler wurde das öl schon sehr heiß... auch jetzt mit llk und ök wirds noch ordentlich warm bei solch hohen Geschwindigkeiten... 

 

ich fahre auf dauer 95 da hatts öl auch 90 Grad und alles is gut!

 

Ich würde als erstes ein Temperaturschätzeisen einbauen und dann siehst eh was Sache ist... aber wennst die sufu benutzt findet sich genug zum Thema!

 

lg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter999

Hab mich da in diverse foren schon eingegraben.

Leider verschwinden viele Bilder aus der sufu.

 

Welches Schätzeisen wär dann die erste  

Wahl..?

 

Welcher Frontwasserkühler wär das wieviele Reihen hat er dann ..?

Gibts da a Teilenummer.

 

Gti wasser öl / Wärmetauscher gibts die „neu“ - Teilenummern

 

So wie ich das jetzt versteh ists Augenauswischerei einen zweiten draufzupacken

 

Hilft das in Sachen Langlebigkeit..?

 

Oder ist da Zk so oder so dem Tode geweiht beim Jx- 

 

Ich fahr verbrauchsschonend - möcht aber ein bisschen Luft nach oben wenn ich nicht selbst fahre oder es Griechenland heiß wird. 

 

Auch wenn ich eher versuch morgens oder Abends Strecke zu machen.

 

Wie gesagt Graz - Bosnien-Montenegro-Albanien- Griechenland- retour außer Wasser und Öl nix.

Aber eben einmal lufthohlen hat er braucht! 

 

Danke

War bis jetzt der Meinung ZÖk - löst die Problematik weil darum dreht sichs in den meisten foren und es wird „bestätigt“ dabei liegts erst wieder am Bleifuß. 

 

PS: Bus siehe Foto, wie gewünscht im Profil beschrieben sollten Informationen fehlen bitte um Rückmeldung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
syncro_rene

hi,

meine meinung ! zum original wärmetauscher wäre (wenn ma bei dem system bleibt):

den größeren vom pd tdi zu verbauen

und eigtl noch viel wesentlicher, den rücklauf in die steuerleitung vom thermostat einschleifen.

 

so hab ich des vor jahren bei mein jx gmacht und nie probs damit ghabt.

hatte ich auch jz am aaz a zeitl. ebenfalls problemlos.

 

wenn ich mal mutmaßen darf.. der herr ernst meint sicha den ölfilterflansch vom 1 gti.

der passt 1:1  und hat abgänge für einen externen kühler inkl thermostatregelung

 

 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
CWR16

hallole nochamole;

 

für einen Std.-Fahrer ohne Bleifuss reicht eigrentlich en 19-reiher mit normalen schläuchen und wichtig dazu; 

Öltemperaruranzeige ! im Motorölkreislauf ( am besten im Ölfiltersockel )

120 Grad reicht, denn wenn's mehr sind, in der Anzeige ist sowieso absolute Pflicht:  Leistungsabfoderung zurück auf ! langsamere Fahrt !

 

Schnell kann da halt mal die Meldcung kommen aus dem Maschinenraum:  ... wir haben da ein Problem.

Warum sind früher bei den Bauarbeiterbussen die 1,6TD immer reihrnewidse vor 100TKM abgeraucht ???

 

Warum Ist eigentlich klar: Dauer-Motoröltemperaturen bei 130-170Grad verkürzen das Motorleben extem.

Zuerst gehen die Köpfe hops und dann macht der Kurbeltrieb/Kolben die Grätsche.

 

Bei meinem Reisefahrstil würde auch so ein kleiner ÖL-19Rh,. genügen;

aber wenn ich sehe wie gewerblivch genutzte Maschinen/Fahrzeuge heutzutage thermisch ausgelegt sind: 

für mind. 100% Leistungsabforderung sind es nur wenige:

Zb-: Unimog mit 3er-Straßen-Randstreifenmähgerät  = extrem viele Zuatzölkühler weil auch hydrostaisch alles angertieben ist incl. Fahrantrieb.

Zb-: Bessere Golfplatz +  Landw-Mhgeräte incl. Mähdrtescher + Maishäcksler sowie LeistungsstarkeTraktoren

di dürfen bei 35Grad im Schatten auch nicht schlapp  werden!

Zb-: Schwere Baumschinen ( Bagger +...) und andere Industriemaschinen müssen bei so hohen Temp.- normal

nur auf 60-70%  Leisungsabforderung betrieben werden, oder müssen bessere Wärmeableitung über genügend Kühler haben !  Bei den Baggern im Materíalumschlag/Recycing(Schrottplatz)  weiss ich eine Poition in der Preisliste: 

Mehrpreis für Ausrstung TropenKühler ! ( heißt es dort )

 

Aus den Gründen sind alle meine Busse mit Öl-Kühl-Anlagen halt so ausgelegt daß die Bus-Motoren im Fluchtmodus bei Dauergvollgas 1-2Std. oder dauernd die 100% Lastabforderung schadlos abkönnen.

 

Selbst die Bundeswehr-(Kriegs-) Fahrzeuge der früheren Generationen sind in Afgahnistan an diese Temperaturgrenzrn gekommen. Teilw. mußten auch die Soldaten aus thermischen Gründen etwas langsamer machen..

Ob aus fzg.Seite oder nur weil's innen im Fahrerraum zu heiß war.

Dort kölnnen die nicht nur die weisse Fahne raushängen für eine kurze thermishe Auszeit, oder daß die anderen halt mal langsamer schießen sollen...

 

 

also: keep cool

 

Gruss Claus

Share this post


Link to post
Share on other sites
CWR16
vor 2 Stunden schrieb Peter999:

Hab mich da in diverse foren schon eingegraben.

Leider verschwinden viele Bilder aus der sufu.

 

Welches Schätzeisen wär dann die erste  

Wahl..?

 

Welcher Frontwasserkühler wär das wieviele Reihen hat er dann ..?

Gibts da a Teilenummer.

 

Gti wasser öl / Wärmetauscher gibts die „neu“ - Teilenummern

 

So wie ich das jetzt versteh ists Augenauswischerei einen zweiten draufzupacken

 

Hilft das in Sachen Langlebigkeit..?

 

Oder ist da Zk so oder so dem Tode geweiht beim Jx- 

 

Ich fahr verbrauchsschonend - möcht aber ein bisschen Luft nach oben wenn ich nicht selbst fahre oder es Griechenland heiß wird. 

 

Auch wenn ich eher versuch morgens oder Abends Strecke zu machen.

 

Wie gesagt Graz - Bosnien-Montenegro-Albanien- Griechenland- retour außer Wasser und Öl nix.

Aber eben einmal lufthohlen hat er braucht! 

 

Danke

War bis jetzt der Meinung ZÖk - löst die Problematik weil darum dreht sichs in den meisten foren und es wird „bestätigt“ dabei liegts erst wieder am Bleifuß. 

 

PS: Bus siehe Foto, wie gewünscht im Profil beschrieben sollten Informationen fehlen bitte um Rückmeldung

 

der Golf-GTI-Ölkühleradapter hat innerlich nur Durchmesser von 10-12mm... die anderen (meißt Mocal-) Ölkühleradapterflansche haben 12-15mm !

Alu-Anbau m.Loch für für Tempo-Fühler lassen sich am 1,6D/TD mit etwas Aufwand in den Adaper-Flasch einschweißen. Wir versetzen bei Nachrüstungen an Kundenbussen immer den Druckschalter vom Ölfilterflansch heraus in die danebenliegende Ölvorlaufleitung  zum Turbo in ein zusätzliches T-Adapterstück.

Dan ist die erste Org.-Bohrung frei für den Öltemp-.Sensor

Gruss Claus

 

 

 

vor 2 Stunden schrieb Peter999:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
CWR16
vor 3 Stunden schrieb Peter999:

...

War bis jetzt der Meinung ZÖk - löst die Problematik weil darum dreht sichs in den meisten foren und es wird „bestätigt“ dabei liegts erst wieder am Bleifuß. 

---------------------------

Lebensgefählich kann es z.B. werden wenn so ein ungesunder bzw. gefährlicher Betriebs-Bereich vorkommt.

Da kann es schnell mal zum Tod kommen, wenn der *.* nicht bemerkt wird, bzw, gesehen wird.

 

Ob des überhöhnte Motortemperaturen sind, eigene Blutzuckerwerte , oder überhöhter Blutdruck ..

ohne Anzeige wird des nicht entdeckt.

 

So ging es bei mir vor ca. 12J. Öltemperatur in den Autos war immer schon im grünen Bereich wegen Gegenmaßnahmen und Übewachung ! ; ..  aber bei mir war halt vor 11,5J dann ein Schlaganfall / Hirnblutung die Ursache für einen 2,5wöchigen KH-Kurzurlaub / Boxenstop mit erneuter Kalibrierung  )

 

Gruss Claus

 

 

 

 

 

 

Edited by CWR16

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Nein der Ernst hat schon den Öl/Wasser Wärmetauscher gemeint vom 110PS TDI

 

Aber wie Claus schon schreibt......erst messen dann weiter überlegen

 

Und nur weil's jeder macht heißt das nicht das funktioniert oder das Beste ist

 

@syncro_rene Foto? Wäre interessant wie und wo genau du das gemacht hast

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
syncro_rene

na ich behaupt auch ned dass für jedermann ideal is.

in meinen nutzungsgebiet wars aber vollkommen ausreichend.

 

hab einfach ein original t-stück anstatt des verbinders unter dem ausgleichsbehälters ersetzt = heizungsrücklauf.

pro is:

sofortige starke umwälzung auch bei kaltstart

das heisse abwasser beeinflusst auch die thermostatische regelung

 

die geile nachlaufpumpe is dann naturlich auch gleich gflogen.

 

interessant find ich was claus meint wegen durchmesser.

meinst, dass zuwenig ölstrom durchgeht bei den schläuchen oder wie ?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter999

1.: Messen: https://www.bus-ok.de/T1-T2-VDO-Oeltemperaturanzeige-52mm-Satz-12-16-L

 

    Gibts einen 120 Grad Vdo Satz fürn T3 mit Jx geber fürn original Ölflansch  und wenn wo..?

 

            1.5.: Gehört der Fühler dort überhaupt hin bzw. Muss er nach Phase 2 versetzt werden ?

 

2.: Besagter Wärmetauscher 110 ps tdi hab x wärmetauscher gefunden nur welcher hat die Rillen auf der Seite..?

 

3. T Stück und Schläuche und Kleinteile Schellen..?

 

Ziel wär eine Materialliste / Teileliste zu erstellen gegebenfalls mit Händlerempfehlung sprich Linksammlung.

 

Danke

 

Ps: Alles Guate und schauts auf euch wie auf euer büssli 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
syncro_rene

hi

 

kann dir folgende tn anbieten:

 

T stück               253 265 593B

verbinder          171 121 140D

 

Schellen grün und blau... tn kA

 

wärmetauscher   038 117 021E

schraubrohr         028 115 721B

 

Schläuche musst da selbst zammstricken. hab auch einige probieren müssen. ID 16 mm wenn i mi recht erinner.

du brauchst nur 1 reduzierung vom wt ausgang id 16 auf id 12 beim t-stück

ausser du findest ein t-stück mit je 3 16er anschlüssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inimicus

den Wärmetauscher gibts auch vom Automatik AAZ bzw AFN in ein bisschen passender - also Anschlüsse auch seitlich :)

Ob die frühere Ansteuerung vom Thermostat was bringt, stelle ich mal in Frage - weil im Warmlauf muss das Öl sowieso warm werden - und wenn der Motor warm ist also Öl und Wasser dann is das Thermostat sowieso offen....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
funkyphil

also meine Erfahrung nach ca 10 Jahren Alltagsbusfahren mit dem Serien-JX: 

 

Wasserkreislauf spülen mit Kukkident & frische Kühlflüssigkeit.

hochwertige Ölkühleranlage: Setrab, Mocal, hochwertige Schläuche, 19-reihig

Temperaturfühler VDO 120° im Mocal

 

Fahrweise mit Hirn: 

schonend warm- und kaltfahren

im Hochsommer und auf langen Steigungen Blick aufs Ölthermometer

gelegentlich auch mal 120km/h auf längere Strecke, wenns eilig war

wenns sein musste auch mal Tacho 140 auf kürzere Strecke

 

ist im 2WD ca 100tkm mit 1x Zahnriemen und 10x Ölwechsel gefahren, mit einem Motor mit ungewisser Vorgeschichte. 

Bus ist dann an Karies gestorben. Motor war immer tip top, egal ob +40°C oder -25°C...

 

ich find grad der JX dreht sehr gern, solang es ihm nicht zu heiß wird!

 

lg phil

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter999

Passt der 19 reihige besser als der 25 reihige ?

Bzw. macht es Temperaturmäßig keinen merklichen Unterschied mehr in da Combi mit dem größeren Wärmetauscher u 25 Reihen..?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
funkyphil

am 2WD ist der 19er mM absolut ausreichend.

würd mir eher noch einen Schalter für die 2. Lüfterstufe auf Paßstrassen einbauen...

 

lg phil 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...