Jump to content

Entwicklung T3-Keller / Transportboxen


Recommended Posts

McLouis

Hallo

nachdem ich sowas schon lange will und nun die Möglichkeit besteht in hoher Qualität so etwas herzustellen, hab ich mal meine Überlegungen dazu festgehalten.

Ich würde mir wünschen das es folgende Punkte erfüllt:

  • von der Seite öffnend
  • einfach komplett zu entfernen
  • sichere Befestigung / versperrbar
  • keine Veränderung am Fahrzeug nötig

 

Daher hab ich eine Box überlegt, die sich in die bestehenden Langlöcher in den Holmen einhängt und auf der Aussenseite mit Bolzen in bestehende Löcher gesichert wird.

Die Box kann aus meiner Sicht recht einfach sein, oben kann ein Kantenschutzprofil mit Dichtung aufgesteckt werden, dadurch ist die Box relativ dicht und es besteh keine Verletzungsgefahr.
Für die Halterung hinten hab ich glaub ich eine gute Lösung gefunden.
Die Bolzenbetätigung, möglichst noch versperrbar, beschäftigt mich noch, alles was mir einfällt ist nicht besonders elegant. ;-)

Anbei zwei Ansichten und ein Plan, hoff dann ist klarer wie ich mir das vorstelle...

 

Wie geht es weiter?
- Wer legt sich mal unter den Bus und misst das alles genau aus? (sorry ich bin im Ausland)
- Bitte sagt mal euer Meinung dazu, was könnte verbessert werden? Habt Ihr eine schöne Idee für die Schließbolzen?

lg
McLouis

20201017_T3-Keller_Wanne.JPG

20201017_T3-Keller_Befestigung-hinten.JPG

20201017_T3-Keller_Plan.pdf

Link to post
Share on other sites
damax

die halterung wär mir viiel zu schwach und auch viel zu wenig dicht....da unten hats superfein zerstäubten dreck...

ich such schon ganze zeit...da war doch einer, der hatte kiste da reingebaut u fix mit auto verschweisst/-klebt und von oben im einstiegsbereich schiebetüre zu öffnen...find das nicht....

gruz max

 

Link to post
Share on other sites
fermizante

Max meinst du zufällig den da? 

https://campervanculture.com/tag/16-syncro/

Der hat sowas bei den Bildern. 

Gibt auch noch einen blau weißen linkskenker bei dem ich sowas mal gesehen habe aber da find ich das Foto nicht. 

LG Fritz

Screenshot_20201017_205056_com.android.chrome.jpg

Link to post
Share on other sites
McLouis

Die Variante mit Loch in den Boden kenn ich, das find ich persönlich nicht wirklich praktisch und bedeutet natürlich auch einen großen Eingriff.
Wenn Du dort ein Loch machst und das einschweißt, dann hast Du wahrscheinlich auch kein Problem die Box herzustellen. ;-)

Bezgl. Stärke der Halterung, mein Bauchgefühl sagt das zwei solche Haken ausreichen sollten, aber es könnten natürlich auch mehr sein.

Ooder dahinter noch einen Blechstreifen mitnieten zur Verstärkung.
Das gleiche auf der anderen Seite mit den Bolzen...

Bezgl. Schmutz ist natürlich richtig, komplett sauber bleibt das in der Box sicher nicht. Bräuchte ich auch nicht. Was da reinkommen soll (Kabel, Werkzeug, Material, Wagenheber) darf auch schmutzig werden. Aber wie da größere Mengen reinkommen sollen erschließt sich mir nicht.
Das sollte schon brauchbar dicht werden mit etwas in der Richtung:
Gruppenbild-DO.jpg

Also der Max ist nicht überzeugt von meinem Ansatz, ist OK :-)
Sonst wer Interesse? Oder bin ich da alleine mit der Variante?

lg
McLouis

Link to post
Share on other sites
McLouis

Hier eine verstärkte Version, die Halter sind massiver (um da das maximum zu kennen brauch ich die Maße)
Und innen würde noch ein gekanntes Blech mitgenietet werden. Vom Gefühl her müsste es dann jede Beladung aushalten.

Kann das jemand rechnen? Oder geht nur probieren und studieren?

 

 

20201017_T3-Keller_Wanne_verstärkt.JPG

20201017_T3-Keller_Befestigung-hinten2.JPG

Link to post
Share on other sites
McLouis

So, und nun noch eine Idee für eine selbstgebaute Bolzenverriegelung.
Die Idee ist dies innen in die Box zu nieten, die Betätigung kommt dann seitlich raus, dort dann Bohrung durch und Splint oder Vorhängeschloss.
Aber ich würde was fertiges bevorzugen ;-)

Keine Ahnung ob Ihr mit den Ansichten was anfangen könnt:
 

20201017_T3-Keller_Bolzen1.JPG

20201017_T3-Keller_Bolzen2.JPG

Link to post
Share on other sites
_yellow

Verstehe ich das richtig:

Die Box sollte mit Deckel oben transportiert werden und zum Entnehmen des Inhaltes heruntergeschwenkt werden?

 

Wenn Ja würde ich die Verriegelung ähnlich wie beim Reservereifen machen.

Einen Hacken + eine Sicherungsschraube.

Den Mechanismus kennt ja jeder: Mit Schwung nach oben und der Hacken fängt es auf. Dann kann man in Ruhe die Schraube eindrehen.

Funktioniert und Hält, die Schraube wirkt auch etwas als Diebstahlschutz da es einige Zeit in Anspruch nimmt hineinzukommen.

 

Normales Vorhängeschloss würde ich am Unterboden nicht verwenden.

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch dass dieses nach ein paar Jahren nicht mehr auf geht wenn du in der Notsituation an das Werkzeug willst.

 

Willst du die Box aus Aluminium oder Stahl machen?

Ich würde es aus (Edel)Stahl machen und schweißen statt Nieten. Ist Dicht und hält besser.

Link to post
Share on other sites
solosyncro

Hallo,

bin auch schon lange am überlegen. Ich hätte mir eine Edelstahlkiste (mit Drainagelöchern unten) vorgestellt, die man runterklappen (und dann optimalerweise vorziehen) kann. Mit wasserdichtem Deckel. Leider keine Zeit derzeit.

 

Grüsse

Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Warum dann nicht eine Kiste mit Deckel?

Aber aktuell habe ich nur gedacht dort Tanks zu bauen aber Werkzeug da unten.....

Wennst es brauchst kommst schlecht dazu und dreckig oder Naß wirst dann auch. Die Kiste vom Joe is halt von innen zugänglich. Dann ist trocken und sauber. Man kann ja eine kleine Klappe machen die nicht über die gesamte Länge geht.

Link to post
Share on other sites
McLouis

Danke für eure Meinungen!

 

- Für mich ist eine Klappe im Busboden nicht vorstellbar, ich schlage vor das die die das wollen einen eigenen Beitrag starten

- Warum einen Deckel wenn das oben mit DIchtung gut abschließt?

- Die Verriegelung vom Reserverrad find ich gut, leider muss man dann am Bus was bohren, anschweißen etc.

 

- Runterklappen ok, aber vorziehen? Hmm, wenn Halterung und Wanne getrennt wäre vielleicht, ich denk drüber nach

 

- Eigentlich wäre ich aus Gewichtsgründen für Alu, man könnte ja Kleber dazischen tun vor dem nieten, oder Alu schweißen?

lg
McLouis

Link to post
Share on other sites
funkyphil

also ich finde die Idee gut, so wie sie ist! :)
ein weiterer Vorteil wäre, dass man es individuell nutzen kann, wenn man mehrere Busse hat...

 

lg phil

Link to post
Share on other sites
McLouis

Ich hab auch schon überlegt das wenn der Bolzen der "vordersten" Aufhängung um z.b 2cm länger ist als die anderen, dann sollte das einhängen recht einfach ablaufen.

Was anderes das ich noch nicht bedacht habe, was hat denn ein 2WD Bodenfreiheit?
Also Luft unter der Schiebetüre?

lg
McLouis

PS: Bei den sehr hohen Syncros brauchts dann vielleicht einen Anschlag damit sich die Wanne nicht entleert :lol:

Link to post
Share on other sites
Rettunghatza

Ich finds auch interessant...

 

Sollte aber auch auf mehrere Busse passen und es sollten auch keine Veränderungen am Bus notwendig sein!

 

Ich verfolge gespannt den Beitrag, jedoch meine ich die Box sollte dicht sein und irgendeinen Deckel haben... vielleicht eine Klappe an der Seite zum be- und entladen?

 

Lg René

Link to post
Share on other sites
McLouis

Danke euch, ich dachte schon ich bin wieder mal der einzige der was will ;-)

Zu dem Deckel:
Kann mir jemand erklären wozu das gut sein soll?
In meiner Vorstellung wird die Kiste oben mit großzügiger Dichtung an den Unterboden gepresst, das muss doch reichen damit dort kein Wasser reinkommt, oder?

Alternativ ist ein Deckel auch nicht schwer zu bauen, könnte auch als eine Alternative konstruiert sein, wer mag nimmt ihn dazu, wer nicht...

lg
McLouis

Link to post
Share on other sites
_yellow
vor 34 Minuten schrieb McLouis:

- Die Verriegelung vom Reserverrad find ich gut, leider muss man dann am Bus was bohren, anschweißen etc.

 

Man könnte originale Löcher nutzen indem man Blindnietmuttern einzieht?

Es wäre auch denkbar das System umzudrehen, sprich der Hacken ist dann an der Box.

 

vor 20 Minuten schrieb McLouis:

Ich hab auch schon überlegt das wenn der Bolzen der "vordersten" Aufhängung um z.b 2cm länger ist als die anderen, dann sollte das einhängen recht einfach ablaufen.

 

Gute Idee!

 

 

Link to post
Share on other sites
solosyncro

Durch den Deckel wird die Box stabiler, und natürlich dichter. Material ist reine Geschmackssache plus beim Syncro soll die Box natürlich schon etwas aushalten. Bodenfreiheit bein Syncro ist kein Problem, da kann man bis zum Kardanrohrniveau runtergehen. Hier bei uns darf man die Bodenfreiheit durch aufbauten nicht verringern, wird wahrscheinlich in Ö ähnlich sein. Wenn so dann könnte das ein Problem beim 2WD sein. Oder die Kiste wird flacher.

 

Grüsse,

Link to post
Share on other sites
eduard_c

Liebe leute,

ich darf auch meine Meinung hinzufügen und euch sagen was mir vorschwebt.

Material:

ich denke Alu waere wohl besser aus Gewichtsgründen, Edelstahl geht natürlich immer...ich frage mal an wenn wir Konstruktion haben was der Preisunterschied sein wird

Benutzbarkeit:
ich schliesse mich mancher Meinungen an. Der Deckel sollte oben befestigt sein, die Kiste klappt dann herunter zum Bedienen, so wie mein Reservereifen vorne, mit dem Haken und der Schraube. Eventuell sollte man das Runterklappen dämpfen wenn es sehr schwer sein sollte. Versperrbar ist eh klar.

Weiters würde ich das Innenleben gerne auf Norm bringen, damit man verschiedene Boxen reingeben kann.

Siehe hier:

https://www.auer-packaging.com/at/de/Eurobehälter-mit-Scharnierdeckel.html

Preis und Konstruktion:

wenn wir das Ding fertig haben kümmere ich mich darum.

 

freu mich drauf,

Andreas

 

 

Link to post
Share on other sites
solosyncro
vor 1 Stunde schrieb ernstJXsyncro:

Wennst es brauchst kommst schlecht dazu und dreckig oder Naß wirst dann auch. Die Kiste vom Joe is halt von innen zugänglich. Dann ist trocken und sauber. Man kann ja eine kleine Klappe machen die nicht über die gesamte Länge geht.

 

Ich will dort va Werkzeug und Ersatzteile unterbringen. Hab ich jetzt aus Platzgründen viel zu hoch gelagert. Und wasser/staubdicht sollte sie schon sein. Ausserdem käme sie bei mir links drunter, rechts ist schon alles voll  ;-)

Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

@McLouis Also wenn du dich mal unter den Bus legst siehst du das alle 7cm eine sicke mit 7cm ist. Das dicht zu bekommen ist eine Challenge. Außerdem ist der Unterboden mit Wachs Bitumen und oder Fett und Dreck versiegelt.

Link to post
Share on other sites
eduard_c

Was spricht eigentlich gegen ein Bandscharnier, wenn man Innenleben als Boxen rausnehmen kann...dann bleibt die Box einfach dran?

Link to post
Share on other sites
McLouis
vor 9 Minuten schrieb eduard_c:

Material:

 

ich denke Alu waere wohl besser aus Gewichtsgründen, Edelstahl geht natürlich immer...ich frage mal an wenn wir Konstruktion haben was der Preisunterschied sein wird

Bitte frag auch ob sie auch Alu schweißen so wie die letzte Box oder ob ich Nieten planen muss.

@Deckel, na gut warum nicht, zumindest als Option ;-)
Bin leider grad weit weit weg von meinem Bus, kann mich erst Mitte November drunterlegen.
Sah auf Bildern brauchbar aus, an den Rändern ist gerades Blech, keine Sicken

@Bandscharnier, ich und ich glaub noch andere hätten das gerne ohne jegliche Änderung am Bus

lg

McLouis

Link to post
Share on other sites
Rettunghatza
vor einer Stunde schrieb McLouis:



@Bandscharnier, ich und ich glaub noch andere hätten das gerne ohne jegliche Änderung am Bus

lg

McLouis


das ist mir das wichtigste... und die Seite... 

 

damit ich weiß wo die standheizung hinkommt... 

 

mir wäre rechts (bfs) am liebsten... 

 

lg

Link to post
Share on other sites
McLouis

Also ich würde auch für rechts planen, aber wenn das symetrisch ist...
Leider suche ich noch immer jemanden der mal die genauen Maße der zwei Plätze in allen Richtungen mit Bohrungen und der Homlme mit Langlöchern aufnimmt.
Sonst passiert das frühestens Mitte November
lg
McLouis

Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Je nachdem wie lang die werden soll.

Die Träger sind im vorderen Bereich gespiegelt und nicht parallel symmetrisch

Link to post
Share on other sites
westitreter
vor 3 Stunden schrieb McLouis:

Danke euch, ich dachte schon ich bin wieder mal der einzige der was will ;-)

Zu dem Deckel:
Kann mir jemand erklären wozu das gut sein soll?
In meiner Vorstellung wird die Kiste oben mit großzügiger Dichtung an den Unterboden gepresst, das muss doch reichen damit dort kein Wasser reinkommt, oder?

 

Nope. Nicht unterschätzen, da kommt Spritzwasser mit Druck hin. So einfach "mit Dichtung" ist nicht.

Wenn da nur eine kleine Undichtigkeit ist, ist die Wanne relativ schnell voll im Regen.

 

Link to post
Share on other sites
damax

jop, dann hat sie bald 50kg mehr und entleert sich von selbst...

da war doch mal einer der nach schlammfahrten über ausgelutschte federn der vorderachse mokiert hat :lol:

 

Link to post
Share on other sites
eduard_c
vor 6 Stunden schrieb solosyncro:

 

Ich will dort va Werkzeug und Ersatzteile unterbringen. Hab ich jetzt aus Platzgründen viel zu hoch gelagert. Und wasser/staubdicht sollte sie schon sein. Ausserdem käme sie bei mir links drunter, rechts ist schon alles voll  ;-)

Ich denke auch an links..

Link to post
Share on other sites
eduard_c
Am 18.10.2020 um 17:32 schrieb McLouis:

So, und nun noch eine Idee für eine selbstgebaute Bolzenverriegelung.
Die Idee ist dies innen in die Box zu nieten, die Betätigung kommt dann seitlich raus, dort dann Bohrung durch und Splint oder Vorhängeschloss.
Aber ich würde was fertiges bevorzugen ;-)

Keine Ahnung ob Ihr mit den Ansichten was anfangen könnt:
 

20201017_T3-Keller_Bolzen1.JPG

20201017_T3-Keller_Bolzen2.JPG

Ich versteh das leider nicht...du meinst Versiegelung am rahmen

Link to post
Share on other sites
eduard_c

Als schloss für Kiste würde ich ein Spannschloss nehmen, das denn Deckel an die Kiste presst, wenn Deckel innen mit Moosgummi verklebt, dann ist die auch 100% dicht, und versperrt obendrein.

Hab das Mal mit aluboxen am Motorrad gemacht.

Gibt's auch von Firma zarges

Screenshot_20201019-220802_Chrome.jpg

Link to post
Share on other sites

hallole:

 

Das Keller-/ Unterbodenstaubox - Projekt hatte ich vor mind. 12j auch schon mal im Visier, und habe das aber nicht ausgeführt weil am Schnellfahrcamper hatte ich da den Abwassertank links und einen 45ltr Frischwassertank rechts dunzer, und mittig den 85ltr SA-Tank.

Also unten eigentlich kein ungenutzer Raum mehr frei.

 

Zu dieser Zeit hatte der Bernd von den VW-BUSFREUNDEN-Baden, den meines wsissens erstrs "Bus-Keller" in seinem T3-Hochdach-Reise/Bus  erfunden, gemacht und installiert.

Der Zugang war damlas von oben her, hatte den Vorteil:  da imme ran zu kommen, ohne unter den Bus zu kriechen...

Aber Nachteil für die nix am bus groß rumschnibbeln wellen.

 

Aktuell brauch ich auch noch zusätzlichen Platz am Unterboden vom Grazer-Alkovencamper...

(für Luftkompressor + Tank zur HA-Luftfederung...)

 

Normalerweise passen da unten Wassertanks mit max. 65Ltr rein ( siehe Reimo + ... )

In der Länge/Fahrtrichtung  geht noch mehr an Rauminhalt , aber dann ist die `FG-Nummer verdeckt.

 

Alternative:   beim Festeinbaukeller unten vorne ein Polycarbonat-Fenster reinmachen, damit die FIN noch sichtbar ist..

.. oder beim TÜV eine zusätzlich angebrachte FG.-Nummer am Träger vorne zum Rad oder am Längsträger im Radhaus eintragen lassen...

 

Bei einer abnehmbaren Unterbodenbox würde ich die vorderen 45% in der Länge oben fest  verschließen, damit kommt sehr viel weniger Spritzwasser vom Vorderrad in die  Box.

Oder die Box unten über eine verbreitete Bodenplatte zum Schweller und zum innern Längsträger abschotten wg. dem Spritzwasser.

Eine Staubox welche unten abgenommen wird zum be + entladen setzt natürlich körperliche Fitnes + intakte Supraspinatussehnen voraus, denn mit einem kleinen fliegenden Teppich die vollbeladene staubox mit 30-50?? kg. hochheben geht bisher noch nicht so einfach..

 

Eine Verriegelung mit einem Bolzen ist nicht spannbar, und wird irgendwann klappern und im Loch ausschlagen.

Als ein einstellbarer + verschließbarer Excenterverschluss  mit M8-Gewinde würde mir gerade einfallen: ...

 

https://www.kramp.com/shop-de/de/vp/exenterverschluss-mit-dreiecköse--ticItemGroup-47705036?categoryId=web5-4083061

 

Bei kompletter ausgefüllter Länge bleibt nur eine Installation mit diesem Excenterverschluss im Radkasten hinter dem hinteren Querträger übrig, ../.  Platzverhältnisse/Freiraum hab ich noch nicht getestet. alternativ in den Stauboxenboden integrieren oder ...  damit ein hinteres

Spannband von außen am Schswelle bis innen hinter den Längsträger, damit von  innen/Schaltstangenseitug nach außen  der excente eiunhängen + spannen kann.

 

Da so ein Projekt bei mir aktuell noch nicht so prioritär ist... hab ich wenig freie Zeit dafür um Entwickllungssarbeit jetzt seber zu machen.

Allerdings könnte so ein konkreter Bedarf schnell kommen, denn der Kinderewagen+Enkelkbus  mit seindrm TReiomo-Zwitterdach idt beim Schwiegersohn in optischer+schreinerlicher Aufarbeitung  nachdem das 30J-Datum im April'20 überschritten hat.

Die großr jg.-Dame ist nächten Monat 6 und die jg.Scghwester zählt nu auch schon 20Mon.

Dazu noch im nächsten Jahr vermutlich auch keine odeer extem wenig Bustreffen, die Kinners hatten 2020 0 + der Opa nur 1.

Gruss Claus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EXCENTER.JPG

Link to post
Share on other sites
McLouis

Danke für euren Input!
Scheint schwieriger zu werden als zuerst gedacht ;-)


Ich werd mir mal eine neue Variante überlegen, aber zeichnen werde ich sie erst wenn ich die Abmessungen kenne.

lg

McLouis

Link to post
Share on other sites

So mein Senf dazu.

Ich könnt die Kiste a nur links verbaun und da geht von innen reinkommen gar nix!

Also nach unten klappen. Die Lösung mit Deckek am Bus fixieren und nach unten aufklappen find ich gut. 

Kommt halt aber auch drauf an was man da lagern will.

Ich mag da Werkzeug und Ersatzteile reintun und da hab i ned vor das i da oft rein muss, also kann der Mechanismus auch a bissale aufwendiger sein.

 

Wenn i was messen soll McLouis dann sag, heut is gut! 

Link to post
Share on other sites

also rechts warat's schon interessant, links ist bei mir der Gastank. für das Frischwasser muss ihc mir sowieso eine Lösung überlegen. Wenn das ganz Werkzeug etc. im Keller ist, dann wäre das schon ein Gewinn.

LG fritz

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Racy:

Wenn i was messen soll McLouis dann sag, heut is gut! 

Jo bitte, einmal alles ;-)
Genaue Breite, Länge die gerade ist etc.
Wie hoch sind die Seiten, wo sind die Löcher an der aussenseite vom Bus, wo sind die Löcher im Verhältnis zur geraden
Wie hoch breit ist der Träger, wie große sind die Löcher, wo sind die Löcher im Verhältnis zur geraden

Ist das alles sysmetrisch auf der anderen Seite?

 

Am besten einmal den Bereich aufzeichen und alles bemaßen :-)

lg

McLouis

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...