Jump to content
funkyphil

ist Dot 5.1 bremsflüssigkeit fürn T3 schädlich?

Recommended Posts

funkyphil

hallo,

da ich ja noch meine neue bremsanlage befüllen muss, hat mich ein bekannter davor gewarnt DOT 5.1 flüssigkeit zu verwenden. er meinte sie würde teile der bremsanlage angreifen und ich solle unbedingt DOT 4 nehmen. kann das hier jemand bestätigen? die suche konnte mir nicht weiterhelfen...

lg philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vanagon_GL

Dot 4 und 5.1 dürfen keinenfalls gemischt werden, auch nicht in Spuren.

Baust du eine komplett neue Bremsanlage ein, inkl. neuer Schläuche und neuer Manschetten für den HBZ? Wenn die wirklich vorher trocken war, dann kannst Du 5.1 nehmen.

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

wieso nicht mischen?????

Share this post


Link to post
Share on other sites
starbanger

frage für blöde, da ich gerade die bremsleitungen machen lasse !

was ist der unterschied zw. beiden! ?

und welches soll ich reinleeren, weiß sowieso nicht was da vorher schon alles drin war, somit sind spurenvermischungen sowieso unumgänglich ``

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
funkyphil

naja, hab keine ahnung, was vorher drin war. hab die kompletten leitungen und schläuche, ab dort, wo sie unten beim reserverad rauskommen getauscht. radbremszylinder sind auch neu, bremssättel alt.

hab leider keinen aufkleber bezüglich des letzten wechsel gefunden.

also soll ich eher DOT4 nehmen? mir is es ja eigentlich egal, dachte nur dass 5.1 vielleicht besser oder haltbarer oder so ist.

bin wahrscheinlich durch softwareversionen von computerprogrammen geschädigt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
starbanger

ich hab auch mal wo gehört , das es ZU agressive bremsflüßigkeiten gäbe, welche die dichtungen der radbremszylinder relativ schnell zerstören, auch wenn diese neu sind !!!

würde mich interessieren ob das stimmt, bzw. DOT abhängig ist ??

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Toffi

DOT 4 = "klassische" Bremsflüssigkeit, zieht Wasser und altert relativ schnell. Greift so ziemlich alles an Kunststoffen und Lacken an, was nicht speziell drauf zugeschnitten ist.

DOT 5.1 = Bremsflüssigkeit auf Silikonbasis, die kein Wasser mehr zieht. Greift so ziemlich alles an Kunststoffen an, was nicht speziell darauf zugeschnitten ist.

Das klingt ansich gut für DOT 5.1. Ist es aber in der Praxis nicht. Denn:

DOT 4 ist relativ dünnflüssig, DOT 5.1 sehr viel dickflüssiger. Das macht noch nicht viel aus, macht aber auch einen Unterschied.

DOT 4 löst Wasser, DOT 5.1 garnicht. Wasser, das durch die Entlüftung des Bremsflüssigkeitsbehälters zwangsweise (!!!) in die Bremsflüssigkeit kommt sammelt sich daher an den tiefen Punkten der Bremsanlage. ALso zum Beispiel in den Radbremszylindern bzw. Bremssätteln. Und damit genau da, wo man es am allerwenigsten brauchen kann. Bremsanlagen für DOT 5.1 müssen daher komplett anders ausgelegt und aufgebaut werden als für DOT 4.

Von der nicht gegebenen Mischbarkeit mal abgesehen.

Ergebnis: DOT 5.1 ins Bus-Bremssystem einzufüllen macht nicht nur keinen Sinn, es ergibt Lebensgefährliche Probleme. In einer darauf ausgelegten Bremsanlage macht die neue Flüssigkeit Sinn, aber eben diese Auslegung ist beim Bus nicht gegeben und auch nur mit wirklich großem Aufwand machbar.

Toffi

Share this post


Link to post
Share on other sites
funkyphil

auf den toffi ist eben immer verlass!

ein garant für kompetente und vorallem ausführliche hilfe.

falls wir einmal irgendwo aufeinendertreffen, spendier ich ein weissbier :prost:

danke, lg philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

super erklärung danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vanagon_GL

Ui, wieder was gelernt. Das mit dem Wasser am tiefsten Punkt der Bremsanlage war mir unbekannt. Naja unsere T3 fahren ja auch mit DOT4 ganz gut!

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites
westitreter

Nicht bös sein aber in Eurer Euphorie möcht ich Euch ein wenig bremsen.

Wasser sammelt sich nicht unten sondern meistens werden beim Entlüften die Zylinder nicht 100%tig mit neuer Flüssigkeit gefüllt bzw. ausgetauscht.

-->Geht meist konstruktionsbedingt gar nicht.

Jeder der sich das Teil mal ansieht wird das erkennen es gibt nur wenige Bremszangen die mehr als 1 Nippel zur Entlüftung haben. Einen an der Oberseite eines an der Unterseite des jeweiligen Zylinders. Nicht nur weil Du die Bremszange re od. li montieren kannst....

DOT 5 ist nicht DOT 5.1

Das sind 2 verschiedene paar Schuhe

Ich hab die Unterlagen nicht bei der Hand aber ich hab mal das gefunden:

>Link<

Das kommt mal dem was ich irgendwo von einer Firma bekommen hab am nähesten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

binjetzklugalswiezuvor??????

Share this post


Link to post
Share on other sites
mafa

4 und 5.1 kann man meines wissens nach problemlos mischen.

mach ich bei meinen downhill bikes auch oft.

wie der westitreter geschrieben hat gehts ums dot 5 welches andere basis hat und daher nicht mischbar ist und für die normale anwendung aufgraund der eigenschaften nicht einfach so verwendbar ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Toffi

OK, scheint, dass ich da auch aufgelaufen bin. Man lernt eben nie aus...

Grüße,

Toffi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sagittarius
starbanger

kann mir wer vielleicht bei gelegenheit sagen, wieviel ich brauche für eine neubefüllung ?

komme ich mit einer 1 l dose aus ??

g

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hombre

Es gibt deren DREI!

DOT 4: Standart, Mineralölbasis

DOT 5: Silikonbasis, nicht mischbar mit 4 und 5.1, ist zum Beispiel in den amerikanischen Chromhydranten drin. (Harleys)

DOT 5.1: Mineralölbasis, mischbar mit 4, höherer Siedepunkt, jedoch noch hygroskopischer, deshalb Wechselintervall 12 statt 24 Monate.

Fahr das Zeug seit 10 Jahren problemlos im Mopped, seitdem kein wandernder Druckpunkt auf der Rennstrecke. Feine Sache.

M.E. beim Bus wegen der hochbeanspruchten Bremse eine Überlegung wert.

LG

Bernhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
cambro

Seit wann is mineralöl wasserziehend? Wenn ich das richtig verstehe dann sind die mountainbikebremsen auch mit 5.1 gefüllt die braucht man nie tauschen. Weil öl und wasser sich einfach nicht mögen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
solosyncro

In dem alten Post haben sich anscheinend Fehler eingeschlichen. Die Bremsflüssigkeit 5.1 ist nicht auf Mineralölbasis, aber schon hygroskopisch. Solltest also in deinem Mountainbike doch tauschen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...