Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 01/25/2024 in all areas

  1. Danke für die hilfreichen Tipps Mein Senf dazu...
    2 points
  2. weiter gehts - hatte zwischenzeitlich einen Multivan Syncro geschlachtet, welcher sehr zeitintensiv war sodala Thema Innenraumverkleidung bevor ich die Hitzedämmung und Geräuschdämmung meinem Bus gegönnt habe - habe ich noch mit Seilfett alle Holme innerhalb eingesprüht und die Löcher im Boden mit Lötzinn und Rostumwandler bearbeitet. Für die Geräuschdämmung habe ich Reckhorn 2mm Alubutyl verwendet und Armaflex nicht selbstklebend / 19mm für die Hitzedämmung. Die oben genannte Kunststoffplatte habe ich anstatt einer Holzplatte verwendet - Im Nachhinein keine gute Idee - da bei Hitze die Platte sich ausdehnt und dann wölbt - diese habe ich ausgetauscht durch eine Siebdruckplatte und diese mit einem Teppich beklebt. Die Innenraumverkleidung habe ich zuerst mit Plexiglas nachgebaut - jedoch beim anbringen der Romix Clips an der Tür brachen mir die Ecken bzw. gab es Risse bei den Lochbohrungen der Plexiglasverkleidung. Somit habe ich meine originalen Pappverkleidungen genommen und diese mit schwarzem Velour - gesteppt beklebt (Pattex Kraftkleber Classic). Nach 5 Jahren haltet das Velour wie noch am ersten Tag. Für meine JBL Lautsprecher wurde einfach eine 2cm Holzplatte genommen und einen runden Ausschnitt für die Lautsprecher gemacht. Mit 4 kleinen Schrauben, wurden die Lautsprecher an Holzbrett befestigt und das Holzbrett mit Kraftkleber und Schrauben + Beilagscheibe von hinten an der Verkleidung fixiert. Um die Kabel der Lautsprecher zu schützen, wurde einfach eine Installationsrohr vom Armaturenbrett - Radioschacht bis durch die Türen verlegt und dann die Lautsprecherkabel durch das Rohr gelegt. Da ich 2 Meter lang bin, musste eine Eigenkonstruktion eines Bettes her. Hierzu wurde einfach ein Rahmen aus Holz über der Motorabdeckung konstruiert. Die vordere Holzstange wurde einfach mit einer Steckverbindung (Loch im Rahmen und Holzdübel in der vorderen Stange) fixiert. Somit kann jederzeit die vordere Holzstange entfernt und der Motordeckel herausgenommen werden. Für die ganze Konstruktion haben wir Pappelholz verwendet. Die ganze Konstruktion passt genau hinter die Caravelle 3er Sitzbank und kann einfach über die zusammengeklappte Bank geschoben werden. Der ganze Lattenrost war auch mit Holzdübeln an den Rahmen befestigt und kann einfach als ganzes aus dem Bus genommen werden. Nur der Rahmen wurde fix an der Karosserie befestigt.
    1 point
  3. Hallo, ich konnte doch nicht ganz gedanklich abschalten.... 😝 Bus ist zwar immer noch eingewintert, aber dem eigentlichen thread-Titel folgend habe ich so ein CO2-testkit gekauft und mal zunächst bei meinem Lada Taiga, BJ 1993 (noch der 1600er-Vergaser) ausprobiert - siehe Foto. Ergebnis war erfreulich (aber hier auch erwartet) - es fing an etwas zu blubbern, aber keine Verfärbung der Testflüssigkeit im Rohr. Also beim Lada zumindest keine Verbrennungsluft im Kühlkreislauf. Habe dann auch den Gegentest gemacht und nachher die ganze Testeinheit bei laufendem Motor zum Auspuff gehalten (bissl schräg, damit die Abgase ins Röhrl finden)- nach ca 30 Sekunden war die Flüssigkeit auf gelb/gelbgrün umgeschlagen. Funzt also. Test am T3s/JX folgt nach dem Auswintern im März. lg choice
    1 point
  4. Ich glaub ich sollt meine Platine endlich fertigstellen und anbieten 😄 Wie @DoKa_Bert richtig auf den Fotos erkannt hat, steht dort DC 5A für einen Gebläsemotor mit 150-200W, je nach Modell und Anbieter. Angeblich beim Landrover Defender mit 20A abgesichert, beim T3 ists eine 16A oder 20A Sicherung (eher 20A, um den Startstrom und Verschmutzungen etc zu verkraften). mehr dazu: LG Sebastian
    1 point
  5. ich such ihn morgen raus und meld mich...
    1 point
  6. Servus Stefan. Da ich selbst bereits einen Bus gebaut hab, kann ich dir nur sagen, schau dir einen fertigen Bus von unten an, fotografiere dir die Details ab und schreib dir gewisse Sachen auf. Der ETKA half mir viel anhand der Explosionszeichnungen, wie das zusammen gehört. Die rep. Leitfäden erzählen dir viele montageanweisungen. Als ich das ganze ohne Konzept anging verlor ich mehr als ein Jahr, da ich nicht wusste wie und was. Dann bald auch die Lust. Mit den ganzen Unterlagen, Fotos, und Zeichnungen ging’s dann voran. lg Joe
    1 point
  7. until

    t3sucher +1 4N cactus 4N Ruppi1980. 1E + 4K. 4N Toni79. 2E+ Hund 4N raabiator 4N raabiator2 +1 2N ab Mi hjaldar 2E + 3K. 4N GT BAUMI. 3N ab Mi Kneli 2E 4N Racy + 1 2N ab Fr PhilSenior +1E 2N ab Mittwoch Calypso +1E +1K. 4 N T3bulli +1k. 4N Syncro753+1 +1K 3N ab Donnerstag T3om +1E +1K +Vorzelt 2N ab Donnerstag beinschinken 2E +1Bus 4N McLouis 3N ab Donnerstag fallout27 4N T3@festival mind. 1N ab Donnerstag AIRCOOLER +1 +Hund 4N Captain_b. +1 +Hund 4N 48erSchädl 4N siriussilver 4N
    1 point
  8. Obwohl das meiner Meinung zu viel für den Bus ist... Keine Ausstattung hinten, innen und aussen alles zerschnitten und angebohrt, Basisausstattung mit Kunststoffsitze ohne Dachhimmel, die weißen Streifen wahrscheinlich auflackiert,... Sicher eine gute Basis für einen schönen T3, aber da kommt noch viel Arbeit auf einen zu. Die Zeit der Schnäppchen ist halt schon lang vorbei, weil sich diese Angebote im Internet so weit verbreiten. Früher hat das extern fast niemand mitbekommen, da konnten wir einige Behörden- und Rettungsautos relativ günstig kaufen. LG und viel Glück an einen Kaufinteressenten, lasst euch halt nicht blenden und rechnet grob drüber was da noch zu investieren ist 😉
    1 point
  9. Also ich wäre wenigstens noch einen km gefahren für ein leiwanden Verkaufs-kilometerstand.
    1 point
  10. da is ja gar net viel arbeit, der is ja noch fahrbereit😉
    1 point
  11. Durch die frühlingshaften Temperaturen ist die Bastlerwut wieder ausgebrochen und letztes WE wurde "gefilzt". Ich war immer völlig dagegen. Alles, was ich bisher gesehen habe, war dick, rauh und durch den Sprühkleber völlig unansehnlich. Der Syncro war innen vom Vorbesitzer gefilzt worden und den habe ich rausgerupft und entsorgt. Beim Syncro stand die Frage im Raum, wie ich die Decke vorne gestalte und die Türverkleidungen waren eig. alle 3 nicht mehr schön. Beim Alltagsbus waren hinten die Verkleidungen recht mitgenommen und die Deckenplatten sollten irgendwie passend gemacht werden. Für die 3. Sitzreihe hatte ich von einem Freund eine Abdeckung bekommen, die sah auch nicht mehr ganz toppfrisch aus. Durch Socialmedia wurde ich auf eine Firma aufmerksam und habe mir ein Probenpaket selbstklebenden Filz kommen lassen. Am WE wurden für den 2wd die Verkleidungen hinten mit mdf-Platten neu gemacht, in Anthrazit gefilzt, Decke die Platten runter und in hellgrau über das Armaflex gefilzt. Das Anthrazit gefällt mir so gut, dass ich überlege auch die Türverkleidungen so zu machen. Die Türverkleidungen für den Syncro sind neu gesägt und in Tarn gefilzt; wird ganz gut passen, da der innen noch Nato-oliv ist. Sobald er ausgewintert ist, wird die Decke passen zum Holz hinten hellbraun. Echt gutes Produkt - dünn, kann man ziehen/spannen und strapazierfähig (hab 3 Stanleymesser gebraucht).
    1 point
  12. hallo Steve.. ? wo bist den du genau zuhause..? + wenn du mal nicht weiterkommst dann die fragliche Stelle + Fragen hier mit Bildern online stellen. in meinen 49 Berufsjahren sind es nun schon 27 T3-Busjahre; tagsüber als gew. Busdoc... + da ist natürlich auch viel im Schatz des Wissens + hat meien blutigen Schlaganfall vor fast 16J auch überlebt ohne Verluste. Ansonsten in der Nähe einen T3-Busfahrer lokalisieren und dort ab und zu gucken... Gruss Claus ..
    1 point
  13. Besorg dir die Reparaturleitfäden von VW. Da solltest du viele Infos finden, die du benötigst und den Bus zusammenzubauen. Du kannst sie für ein paar Euro auf Erwin.volkswagen.de runterladen. Wenn du im Detail wissen möchtest, wie Bremsleitungen, etc., verlegt gehören, schaust du dir das am besten bei einem kompletten Bus in deiner Nähe an.
    1 point
  14. anfangen wo, fehler machen , aus den fehlern lernen, fertig , eine anleitung für sowas gibts generell keine , am besten natürlich einen zweiten in der nähe haben, der ordentlich zambauet is, und von dem sichs vorher immer anschauen, spart zeit
    1 point
  15. Ich frage mich nur warum sich @T3_Syncro_91 dazu nicht mehr äußert!
    1 point
  16. Griass Di, Ich kenne dieses Auto und den Anbieter auch der blaue T3 ist mir bekannt denn dieses Auto habe ich schon gekauft und bezahlt aber nie bekommen weder das Auto noch das Geld zurück. Ich sage Dir lass die Finger davon denn du bekommst das Auto nicht auch wenn du es schon bezahlt hast. Dieser Anbieter oder der der mit dir hin und her Schreibt oder spricht ist ein Betrüger der schlimmsten Sorte. für weitere Infos kannst du mich jederzeit anrufen. 0664 534 29 79 Gruß Rolli 1
    1 point
  17. danke fürs Ausprobieren Max! Keine Kosten und Mühen geschäut. Jetzt weiß ich worauf ich beim nächsten Getriebewechsel achten muss!
    1 point
This leaderboard is set to Vienna/GMT+01:00
×
×
  • Create New...