Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 08/21/2014 in all areas

  1. Hallo liebe Forumsbenutzer, schweren Herzens habe ich mich dazu entschieden einen Benutzer zu sperren: Helix Mir ist bewusst das er keine "Regeln" direkt verletzt hat, aber die Unzufriedenheit über sein Verhalten ist bei mir kontiunierlich gestiegen. Ich möchte meine Entscheidung so versuchen zu erklären: Dieses Forum gehört mir und ist ein Platz den ich geschaffen habe um mich mit netten Menschen auszutauschen. Es ist mein "Grundstück", auf dem gerne viele Gäste willkommen sind und sich möglichst frei bewegen dürfen. Wenn ein Gast Unruhe auf mein Grundstück bringt, versuche ich auszugleichen und mit dem Gast eine gemeinsame Lösung zu finden. Falls dies scheitert, werde ich irgendwann den Schritt setzen und den Gast bitten zu gehen und in weiterer Folge auch nicht wiederzukommen. Aber wenn das nicht reicht, bin ich bereit von meinem Hausrecht Gebrauch zu machen... Ich möchte betonen das dies keine grundsätzliche Änderung in meiner Haltung zu einem freiem unzensierten Forum ist. Mir sind die Benutzer dieses Forums wichtig und ich schätze es sehr das viele sich trotz sehr unterschiedlicher Lebenseinstellungen hier friedlich treffen. Wenn aber das Verhalten von jemand mir nicht passt, wird er es in Zukunft noch schneller und härter mit mir zu tun bekommen... Dieser Beitrag ist gesperrt für Antworten, bitte um Verständnis Bei Zustimmung freue ich mich über ein "Pfeil nach oben" Für Fragen stehe ich gerne per PN oder Mail zur Verfügung lg McLouis
    59 points
  2. Liebes Forum! Aus gegebenem Anlass möchte ich euch sagen wie unglaublich toll diese T3 Familie ist. Da hat man ein winziges Problem, telefoniert mit drei Leuten und wird von Hilfsbereitschaft und Hilfsangeboten regelrecht überrant. Es ist so schön, dass hier abseits von politischer Einstellung, Hautfarbe, oder sonstigen Klischees einfach geholfen wird. Des Mitmenschens wegen. In Zeiten wie diesen ist dies nicht selbstverständlich, und doch klappt es. Auch wenn man sich manchmal über ein nicht ganz so wohl überlegtes Posting an den Kopf greift, tummeln sich durchwegs vernünftige, hilfsbreite und freundliche Menschen hier, und dafür möchte ich Danke sagen. Selbst, dass man für den anderen mal Geld auslegt ist (fast) selbstverständlich, weil man dem anderen so sehr vertraut, und keiner Angst haben muss ernsthaft Schaden zu nehmen. Bleibts alle so wie ihr seid, es is einfach ein tolles Gefühl Teil einer so tollen Familie zu sein. Aus aktuellem Anlass: Tausend Dank an: @rb.best @funkyphil und @holger0069 alles Liebe, Caly. PS: bis zum Neusiedlersee Treffen is es nur noch ein halbes Jahr
    12 points
  3. Hannes, das Thema ist erwünscht, aber deine ewigen Abhandlungen, hier beispielhaft mit der Handtasche, sind teilweise so lächerlich, dass ich es kaum ertrage. Ich schreib mir hier den Kummer von der Seele und dir direkt meine Meinung. Viele denken sich Ihren Teil und ziehen sich zurück, weils Ihnen einfach zu deppert wird... Glaub mir das ist so und hat direkt mit deinen Beiträgen zu tun. Auch wenn sie gut gemeint sind, so kommt es nicht an. Nicht bei mir und nicht bei vielen anderen auch. Lies doch selbst mal objektiv was du hier loslässt.. Es ist Oberlehrerhaft und wir sind alle schon dem Schulalter entwachsen.. Lg Stefan
    9 points
  4. Danke "schloss" für die einfache Entscheidung. Hiermit ist Dein Benutzer gesperrt und Du hast hier Hausverbot. Wer meine Kommentare in "meinem" Forum nicht mal zur Kenntnis nimmt hat hier keinen Platz. Gruß McLouis PS: Das wird auch gleich als Mail versendet
    8 points
  5. Für was bedankt ihr euch hier? Ich kenne Helix nicht persönlich und möchte auch seine Beiträge nicht kommentieren. Es würde wesentlich weniger Reibungspotential geben, wenn diejenigen, die scheinbar zu viel Zeit haben, nicht dauernd alle Aussagen und gerade wenn diese in der Tratschecke stehen, negativ kommentieren und ins lächerliche ziehen. Helix wird aus dem Forum AUSGESCHIEDEN, ob unberechtigt will ich nicht behaupten, obwohl er meiner Meinung nach keinen hier im Forum persönlich ( max. den außerordentlichen Intellekt einiger weiniger Meinungsbildner) beleidigt hat. Ganz im Gegenteil wird Helix wirklich persönlich und auf tiefstem Niveau von einigen wenigen ständig angegriffen. Dass es in einem Forum, wie auch in jedem Verein eine Menge von Mitläufern gibt, be- und verstärkt die Meinungsbildung über bestimmte Mitglieder. Ich bin ziemlich genau 6 Jahre in diesem Forum registriert und es hat immer wieder Mitglieder gegeben, die aus welchem Grund auch immer, und immer von einer ähnlichen Gruppe gemobbt wurden. Die meisten haben, ob das jetzt positiv oder negativ ist kann jeder für sich entscheiden, sehr schnell aufgegeben und sich zurückgezogen. Helix hatte wesentlich mehr Durchhaltevermögen, was ich persönlich bewundere. Ich kann und will diesem Akt von McLouis nichts positives abgewinnen, da sich dieses Forum ja als weltoffen und tolerant präsentiert und obendrein m.M. der Falsche "falsch" bestraft wurde. Schönes WE Manfred
    7 points
  6. Ist ein altes Auto nicht eigentlich ein sehr friedliches Thema? Ich sehe das so und so möchte ich auch diesen Teil meines Lebens friedlich / freundschaftlich verbringen! Diese Gemeinschaft hat mir in den Jahren oft bewiesen wie positiv ein Miteinander sein kann. Dafür möchte ich Allen herzlichst danken. Ich bin davon überzeugt das fast alle Beiträge mit einem positiven Hintergrund geschrieben werden. Leider kommt es trotzdem immer wieder zu "Unstimmigkeiten" bis hin zu persönlichen Anfeindungen. Ich möchte daher zu einem respektvollerem Umgang aufrufen! Daher bitte ich Dich: - Versuche immer einen positiven Grund in den Beiträgen anderer zu sehen. - Wenn andere ungestüm oder anderer Meinung sind, sei selbst extra geduldig und tolerant. - Frage nach, wenn Du nicht sicher bist was gemeint ist. - Vermeide Vorverurteilungen, Beschuldigungen, Witzeleien und Spötteleien. Wir können gemeinsam eine Atmosphäre schaffen, in der sich nette Menschen wohlfühlen und sich gerne beteiligen. Ich bedanke mich im Voraus für Deinen Anteil, McLouis
    7 points
  7. Liebe Schraubergemeinde, der Luftmengenmesser der 2,1-Liter-WBXe ist bekannt dafür, dass er irgendwann Probleme verursacht. Ganz grob kann das nach etwa 200.000km vorkommen. Es äußert sich dadurch, dass in bestimmten Lastbereichen der Motor ruckelt, weil das Gemisch zu mager ist. Die Digifant/Digijet bekommt vom LMM einen falschen, zu niedrigen Wert über die angesaugte Luftmenge gemeldet, sodass die eingespritzte Kraftstoffmenge nicht zur tatsächlichen Luftmenge passt. Der LMM beinhaltet ein Potentiometer, das durch eine Stauklappe bewegt wird und dem Steuergerät eine Spannung zwischen 0,25V und etwa 4V liefert, je nach Lastzustand. Unten ein Bild des Potentiometers. Neben der Widerstandsbahn erkennt man eine Reihe lasergetrimmter Widerstände, die für einen über dem Öffnungswinkel linearen Spannungsverlauf sorgen. Durch mechanischen Verschleiß der Widerstandsbahn entstehen Löcher. Steht der Schleifer zufällig über einem solchen, kann er keine Spannung abgreifen. Hier das Schadensbild: Die bisher übliche Lösung bestand darin, den Schleifarm so zu verbiegen, dass seine Auflagepunkte einige Zehntel mm versetzt sind und auf einer neuen Bahn laufen. Das funktioniert auch gut, aber natürlich nur solange bis neue Löcher entstehen. Mein Ziel war es, das verschleißanfällige Poti zu ersetzen durch etwas Verschleißfreies. Ich entschied mich für einen magnetischen Winkelgeber (PRAS21 von ASM in 90°-Ausführung; genaue Typenbezeichnung: PRAS21-90-U6-CW-A300). Unten sieht man ihn, schon auf seine Tragplatte (kein magnetisches Material !!!) montiert. Dazu gibt es einen Positionsmagneten (PRMAG20), der auf die Achse des LMM gesetzt wird: Damit er gerade sitzt, habe ich darunter eine Klemmnabe montiert, mit der er verklebt wird (2K-Kleber). Statt der Klemmnabe kann man auch eine Buchse mit Madenschraube oder ähnliches verwenden. Dazu kommen drei Distanzbolzen M3x18,5mm für die Tragplatte. Der kleine Stift links ist ein Zeiger, der dazu dient, den Öffnungswinkel der Stauklappe abzulesen. Das schwarze Zahnrad "500" hat 60 Zähne. also 6° pro Zahn. Durch Verdrehen des Magneten bevor der Kleber aushärtet kann die Originalkennlinie des Potis reproduziert werden. Hier sind beide Kennlinien: Beide weisen leichte Nichtlinearitäten auf, die aber wohl dadurch entstanden, dass der Winkel nicht genau genug ablesbar war. Die Steigungen sind fast gleich. Der magnetische Geber ist minimal steiler. Das könnte dazu führen, dass das Gemisch bei kleiner Last etwas magerer und bei großer Last etwas fetter ist als vorher. Allerdings wird die Lambdaregelung diese winzigen Unterschiede ausgleichen. Ich habe diesen umgebauten LMM im Syncro mit MV-Motor. Im Betrieb bemerkt man keinen Unterschied zum LMM mit (intaktem) Poti. Kosten für den Umbau: PRAS21: 39€ PRMAG20: 12€ Bei der Montage war die größte Herausforderung die Zentrierung von Winkelgeber und Magnet. Schon ein geringer seitlicher Versatz führt zu einer nichtlinearen Kennlinie. Details zm Geber und Montagehinweise gibt es bei http://www.asm-sensor.com/de/ Wer das nachbauen möchte und weitere Tipps braucht, bitte PN. Danke fürs Lesen und viele Grüße Olli
    6 points
  8. Hi, ich habe mich bisher zurückgehalten und pflege das auch weiter zu tun, jedoch eine kleine Ausnahme sei mir gegönnt: Auch hatte ich schon öfter die Finger auf den Tasten, nachdem ich seit 33 Jahren dem Versicherungsgewerbe nachgehe. Ich weiß es nicht, es geht mich auch nichts an, ich kann nur aus den Infos hier annehmen: ja, er hat sein Klump einfach nicht versichert gehabt. Sicher beißt er sich deswegen selbst so oft in den ..... wie es geht. Seit diesem Vorfall jedoch habe ich hier 8 (!!) Forumsmitgliedern die Hallen, deren Einrichtungen und eingestellte Fahrzeuge versichern dürfen. Feuerversicherungen die pro 100000€ Versicherungssumme grade mal 100€ Prämienwert haben. Ich darf also hier schon mitteilen, dass meinem Empfinden nach Hr. Lerch, den ich übrigens nicht kenne, bei weitem nicht der Einzige ist, der einfach nicht versichert war oder ist. Verständlich ist es...man fängt klein an, es entwickelt sich etc.. man denkt an alles nur nicht an die Abdeckung seiner Werte und so wie ich das verstehe war er am Weg Richtung Selbstständigkeit.... nun spätestens dann wäre das wohl fast sicher abgedeckt gewesen, ich kenne kaum Selbstständige die nicht an derartiges denken. Nun, es hat ihn vorher erwischt. Seine Dinge und die von Bekannten sind unwiederbringlich verloren. Ist er deswegen mehr oder weniger Opfer? Wenn er weniger Opfer ist, warum ist dann der Schaden der gleiche? Haben wir das Recht zu werten? Es (jetzt !!) besser zu wissen? Ha... hätt as nur versichert ! ist einfach. und das weiß er selbst wohl am Besten. nachher sind wir alle immer gscheiter, auch die die teuerste Busse unversichert wo abstellen. Nun ich kann Euch sagen, er ist nicht alleine. Er ist nur der der das Pech gehabt hat, dass seine Miethalle angezündet wurde. Und jetzt wo wir das wissen? endet nun die Stärke einer Gemeinschaft? Warum? Wieso schreibt hier keiner mehr weiter? Spendenfluss versiegt? Es ist mir sch....egal ob/warum/warum nicht etwas versichert war oder nicht. Ihn hats erwischt. Wir sind eine Gemeinschaft. also helfen wir. PS: nichts anderes macht eine Versicherung. Viele zahlen Prämien dafür, wenns einen erwischt, dass er Kohle sieht. Nur auf unserem Weg geht's hier ohne Verwaltungskosten eines schwerfälligen Versicherungsapparates. Helfts ihm so weiter, wie ihr jedem helfen würdets, alles positive kommt zurück im Leben. alles negative auch. Die Entlassung von ihm sollte jedenfalls unkommentiert bleiben. 1.) geht's uns nichts an 2.) rückt es entweder ihn oder seinen Exarbeitgeber in ein Licht, welches falsch ist und 3.) ändert es nichts an der Tatsache, dass sein Schrauberleben durch das Feuer unverschuldet mit einem Schlag vernichtet wurde. Finde es vollkommen unnötig dass hier das überhaupt gepostet wurde, ich bin davon überzeugt, dass alleine diese Veröffentlichung ihm schadet. Jede Diskussion darüber wahrscheinlich noch mehr. Ich wünsche mir vom Christkind, dass es hier mit positiver Performance weitergeht und nicht mit Tips zu arbeitsrechtlichem Schnickschnack oder Versicherungsblabla. Hut ab vor jedem der einen Cent oder mehr loslässt und Hut ab vor Trauntaler und Only4WD die sich die Seele aus dem Leib koffern um zu helfen. Wenns mir mal dreckig gehen sollte, wäre ich froh Euch an der Seite zu wissen. lG 122syncro
    6 points
  9. Wünsch euch auch ein schönes Fest und an guten Rutsch!! lg
    5 points
  10. Liebe Leute groß und klein, nach dems nicht übermäßig viel in den VW Bus Foren zum Thema Neuaufbau eines Wasserboxers gibt, erst recht nicht mit den "Tuningteilen" die die üblichen Verdächtigen vertreiben, habe ich mir gedacht ich schildere ein bisschen die Probleme und Erkenntnisse die beim Verbauen der Teile aufgekommen sind. Angefangen hat alles damit, dass wir im Zuge einer kleinen Restauration Auspuff und Wassermanteldichtungen tauschen wollten und den Motor verwenden wollten wie er war - blöder Weise mussten wir nach dem Einbau feststellen, dass der Öldruck zu wünschen übrig lässt - bzw nahezu inexistent war. Um den Urlaub noch zu retten, würde kurzer Hand ein DJ aus dem Regal verbaut und mit Digifant betrieben aber der ursprüngliche MV sollte wiederbelebt werden. Daraufhin wurde der Motor komplett zerlegt und dem Instandsetzer gebracht: Nach dem Vermessen hat er festgestellt, Lagergasse ist ok aber KW muss geschliffen und feingewuchtet werden. Die Pleuel werden gewinkelt und neu gebuchst. Da die Dehnschrauben für Pleuel vom Wasserboxer nicht mehr verfügbar sind, wurde auf die starren Schrauben von den frühen BJen umgebaut - alternativ wäre es auch denkbar die Pleuelbolzen vom Diesel zu kürzen. Da die Nockenwelle (wie bei fast allen Wasserboxer) abgenutzt war musste diese auch ersetzt werden - in diesem Zuge wurde auf eine Käfernocke vom Frisiersalon zurückgegriffen, die recht ähnliche Steuerzeiten wie die des Wbx hat, aber deutlich mehr Ventilhub. Um das Gewicht des Ventiltriebs zuerleichtern und die Abnutzung der Nocke zu minimieren, haben wir uns entschlossen auf ganz leichte Typ 1 Stößl umzurüsten (Serienhydros haben ca 130g und die Typ 1 Stößl knapp unter 60g). Das Set stammt auch vom Frisiersalon. Da der Durchmesser von Typ 1 und Typ 4 (Wbx) Stößl nicht identisch ist muss das Gehäuse gebuchst werden. Dann wurde das Gehäuse geschlossen und es ging weiter mit dem Einbau von Zylinder und Kolben. Hier wurde auf das 96,5mm Set (Serie 94,5mm- ergibt statt 2109ccm - 2234ccm) von TK mit der Verdichtung vom DJ zurückgegriffen. Die Kolben müssen dafür im Bereich des Hemdes nachbearbeitet werden sonst schlagen sie beim Motorgehäuse an. Bei den riemenseitigen Kolben ist das recht offensichtlich, da sich der Motor nicht drehen lässt. Bei den anderen eckts nur ganz leicht aber auch hier ist ein Nacharbeiten erforderlich. Danach wurden alle Kolben gewogen und aufs gleiche Gewicht gebracht. Etwas tricky ist es passende Dichtringe zu finden, da im Set keine enthalten sind und die im Dichtsatz enthaltenen nicht passen auf Grund der größeren Borhung, aber der Boxershop hat welche im Programm. Weiter gings mit den Köpfen: Ein anderer Instandsetzter hat sich mit der Aufbereitung der Dichtflächen, neuen Führungen, größeren Ventilen und einer Kanalbearbeitung befasst. Hierbei wurden die Löcher in den Köpfen (der Alufras) ausgeschweißt und anschließend geplant. Dadurch war kein nachsetzten der Dichtfläche des Brennraumes nötig. Hier im Vergleich die Dichtung des Ansaugkrümmers serie - wurde dann natürlich auch angepasst: Dann gings weiter mit dem Zusammenbauen - Köpfe drauf. Dann sind wir draufgekommen, dass durch Typ 1 Stößl die Stößlstangen zu kurz sind und welche vom Käfer her müssen mit ca 290mm Länge. Diese bekommt man bei den üblichen Verdächtigen der Käferszene problemlos. Also gings weiter ans Zusammenbauen - Ventilspiel wurde auf 0,15mm eingestellt. Im nächsten Schritt wurde das gute Stück eingebaut und mit dem Seriensteuergerät das erste mal angeworfen. Nach ein paar kleineren Problemen mit der Zündfolge und eines verkehrt eingebauten Zündverteiler läuft der Motor einwandfrei. Man hört den mechanischen Ventiltrieb im Vergleich zu leisen Hydros schon aber nicht ungut. Gefahren wurde bis jetzt ca 30m - die sehr erfolgreich - im nächsten Schritt heißts mal Kühlsystem entlüften und den Motor warmlaufen lassen. Wenn die erste Runde geschafft ist, wird auf eine freiprogrammierbare Einspritzung (KDFI) umgerüstet um auf die geänderte Hardware reagieren zu können. Der große Vorteil daran ist ganz klar die Breitbandlambda um ein zu mageres Gemisch zu verhindern. Wieso die KDFI? weil sie an den Serienkabelbaum des MVs passt und alles kann was man für den Motor braucht. to be continued...
    5 points
  11. Hallo zusammen Ich hoffe was uns eint ist die Freude an einem alten Fahrzeug und soweit ich es bisher erlebt habe die Hilfsbereitschaft. Religion und Politik waren immer schon "off-topic", meint unerwünscht. Nun ist es offenbar soweit das auch der Umgang mit einer Krankheit dazu gehören muss. Ich finde das schade das es offenbar nicht möglich ist damit ohne extreme Emotionen umzugehen, aber kann nur bitten das Thema aus dem Forum rauszuhalten. Wenn das nicht wie bisher gelingt muss ich dazu Regeln aufstellen... lg McLouis Wie immer versuche ich hier die Rolle des "neutralen" Forums zu übernehmen, wenn jemanden das nicht passt kann er sich gerne direkt an mich wenden. Auf ein gutes Miteinander!
    5 points
  12. BREAKING NEWS: ich habe gerade die ersten Fotos vom Lackierer Bekommen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will:
    5 points
  13. Wir haben die Blattform zum Teil letzte Woche genutzt. Durchgehend positive Erfahrungen, extrem nette Besitzer kennen gelernt. Im Waldviertel bei einer Familie direkt am Kamp übernachtet, die hatten nicht einmal was zum anbieten. Die haben einfach nur viel Platz und wollen diesen teilen. Bei einer Familie mit Weidegänsewirtschaft bis zwei in der Nacht geplaudert und getrunken, natürlich auch etwas gekauft (Daunenpolster) und den Weihnachtsbraten bestellt. Bei der Heimreise noch bei einem Lämmerbauern vorbei geschaut Lammstelzen und Käse gekauft. Da die Bäuerin zufällig aus der Nachbarortschaft von uns ist, gleich eine Anliefermöglichkeit ausgemacht, wenn Sie Ihre Mama besucht. Wir haben zwar überall gekauft. Bei denen wir waren hatte ich aber nie den Eindruck, daß es einen Zwang gibt. Alle waren sehr nett und wenn Du Dich für Ihre Sache interessiert hast, hast du gleich eine Führung durch den Hof bekommen. Waren alles kleine Bio Betriebe die wirklich gute Qualität produzieren und mit Herzblut dabei sind. Bei denen kaufe ich einfach 100x lieber wie im Supermarkt, auch wenns das 3-4fache kostet, was oft gar nicht der Fall ist. Ach ja, meine Frau kommt aus einer Landwirtschaft. Dort geht es aber anders zu. mfg. Thomas
    5 points
  14. Besser spät als nie... die Portugalreise nun auch in bewegten Bildern.
    5 points
  15. jetz auch in der Tratschecke hier die Bilder
    5 points
  16. Hallo erstmal, das sind die Beispiele warum ich oft schon in frage gestellt habe ob uns eine Biete-Ecke gut tut... Jeder will möglichst wenig zahlen aber beim verkaufen viel bekommen, wie soll das gehen? Aus meiner (nicht rechtskundigen) Sicht: Dieser Teil ist wie eine Pinnwand, dort auf ein Angebot zu antworten gilt nicht als "vollwertiger Vertrag", auch bei anderen Plattformen die sogar direkt auf Angebote ausgerichtet sind ist das nicht so. Abseits davon gefällt mir der Gedanke das wir hier eine Plattform von netten Menschen sind die auch nett zu anderen sein wollen. Das heißt für mich auch, anderen nicht Sachen um den Bruchteil des Wertes abzunehmen... In diesem Sinne lg McLouis
    5 points
  17. Ich muss hier auch meinen Senf dazugeben, da es ja mich betrifft: ich hab ahnungslos das Dach hier im Forum zum Verkauf angeboten. Hab echt nicht gewusst, dass die so teuer gehandelt werden! Viele Forumsmitglieder haben mich darauf aufmerksam gemacht! Meines Erachtens nach hab ich mit Voyager noch überhaupt nix ausgemacht, bzw ist für mich kein rechtskräftig gültiger Kaufvertrag Zustande gekommen, ich hab lediglich auf seinen Kaufswunsch "in Ordnung" geantwortet... Und dann mit Anwalt drohen ist schon starker Tobak, vor allem in einem Forum wo man mit Gleichgesinnten auf freundschaftlicher Basis verkehrt. Alle anderen Interessenten haben von sich aus gesagt es ist zu billig und würden mehr zahlen, Voyager hat sofort von verbindlichem Vertrag und Anwaltsdrohung geschrieben... Was ich daraus gelernt habe: vorher genau informieren bevor ich was verkaufe...
    5 points
  18. Aller Warnungen, dass mindestens vier Hände gut wären, zu Trotz hab ichs heute ganz allein geschafft die neuen Flüsterrollen an die Schiebetür zu basteln. Die meiste Zeit ist wohl mit dem Säubern der Laufflächen drauf gegangen. Rollen Hörtest Hab auch etwas recherchiert und herausgefunden, dass eine alternative zu den Flüsterrollen ein Polyethylen Klebeband wäre, welches man auf die Laufflächen klebt. Soll ziemlich viel aushalten und recht gut funktionieren. 3M Produktinfo Hat jemand Interesse? Ich werd ganz bestimmt keine 16 Meter brauchen.
    5 points
  19. Hallo! Hier sehe ich eine Drehbank im Tausch durchaus als "Preis" an. Um Hinweise auf die Preisangabepflicht kümmern sich schon die guten Geister. Danke und lg. Stefan
    5 points
  20. Hallo Solosyncro, ich akzeptiere die Handlung von McLouis, ich heiße sie jedoch nicht richtig. McLouis hat einen Beitrag geschlossen und ich habe mich zu einem neuen geäußert, der jedoch mit dem alten in Verbindung steht. Es haben sich einschließlich dir 23 Personen vor mir zu Wort gemeldet. Ich lese scheinbar die Beiträge nicht so vollständig und genau wie du und habe offensichtlich übersehen, dass McLouis 2x gebeten hat nicht weiter zu diskutieren. Aber auch wenn ich es gelesen hätte, hätte ich meine Meinung zu diesem Thema geäußert. Ich vermute fast du interpretierst die "Bitte nicht weiter zu diskutieren als Verbot". Das ist immer noch die Tratschecke und ich habe keinen einzelnen persönlich beleidigt. Ja ich gebe zu mir würde manchmal Tila gut tun wenn ich gewisse Diskussionen auch in anderen Ecken des Forums als in der Tratschecke lese. Ich habe mich bisher aber nie eingemischt. JEDOCH SICH ZU BEDANKEN, DASS JEMAND, AUS MIR NICHT BEGREIFLICHEM GRUND, AUS EINEM SO OFFENEN FORUM AUSGESCHLOSSEN WIRD, hat bei mir das Fass zum überlaufen gebracht und nicht mehr! LG MANFRED
    5 points
  21. Servus, ich habe das Thema verfolgt und mich angemeldet da ich der Meinung bin hier sind bereits viele Halbwahrheiten niedergeschrieben worden, deren Meinung ich nicht unbedingt teile oder Tipps in den Raum geworfen werden mit denen ein Laie ohne Erklärung nichts angefangen hat. Theresa schreibt sie hat ihren California seit fünf Jahren, und seit letztem Sommer Probleme mit der Motortemperatur, daher denke ich nicht dass ihre Fahrweise Schuld ist, sondern sich etwas im Kühlkreislauft verschlechtert hat. Es sind über 15.000 Turbodiesel-T3 ausgeliefert worden, alle werksseitig ohne Ölkühler, und damals hat das auch funktioniert. Mein Vater fuhr während meiner Kindheit verschiedene T3 mit JX Motor im Alltag, die Autos waren damals noch aktuell, wir haben damit auch regelmäßig Urlaubsreisen nach Italien gemacht, auch bei hoher Beladung und Geschwindigkeiten knapp am Limit des JX kann ich mich auf keine Panne wegen Überhitzung erinnern. Einen Zusatz-Ölkühler nachzurüsten ist meiner Meinung zwar empfehlenswert aber bei einem originalen Auto nicht unbedingt notwendig. Richtige und überlegte Fahrweise ist mehr wert, die Temperaturanzeige im Auge behalten, und vom Gas gehen bevor es zu spät ist. Dass das ganze Kühlsystem nach über 30 Jahren nicht mehr den ursprünglichen Wirkungsgrad hat ist wohl das Hauptproblem für Hitzeprobleme. Verkalkung und Verschlammung im Kühlmittelkreislauf sowie Verunreinigung am Kühlernetz schränken die Kühlleistung stark ein. Du solltest deshalb jedenfalls zuerst beim Wasserkühler eine Sichtprüfung machen, schauen ob der verschmutzt oder korrodiert ist und die Kartonartigen Abdeckungen die den Luftstrom daneben zum Kühler ableiten ("Luftfleitpappe") noch vorhanden sind. Es gibt verschiedene Kühlerausführungen, der stärkste erhältliche wäre zu empfehlen, kontrollieren welcher damals verbaut wurde und ob das Kühlsystem sauber und richtig entlüftet wurde. Eine defekte Wasserpumpe ist bei dem Problem eher selten, es kann sich aber das Wasserpumpenrad von der Welle lösen und nicht richtig mitdrehen (eher unwahrscheinlich). Die Kühlerlüfterstufen kann man durch überbrücken der Kontakte am Temperaturschalter im Kühler testen. Der Schalter selber wird selten kaputt, wenn die Lüfterelektrik funktioniert, dieser aber trotzdem bei heißem Motor nicht anläuft kann auch Luft im Kühlsystem schuld sein. Einen Defekt am Zylinderkopf oder der Dichtung kannst du fast ausschließen wenn sonst bei normaler Fahrt keine Probleme (Wasserverbrauch, Überdruck, "Wasser rausdrücken) aufkommen. Der California hat wahrscheinlich ab Werk 14" Bereifung und ein 3H Getriebe, der Motor dreht dann bei 60km/h im vierten Gang etwa 2500 Umdrehungen, besser wäre mit mehr Drehzahl und weniger Gasstellung die selbe Geschwindigkeit zu fahren, damit hast du mehr Luftdurchsatz im Motor und die Wasserpumpendrehzahl ist höher. Mit "Killerschraube" ist wahrscheinlich die Zentralschraube am Zahnriemenrad der Kurbelwelle gemeint, die ist mit +180 Nm. angezogen und man kann daran bedenkenlos und am sichersten den Motor zum Einstellen drehen, wenn die Schraube locker wäre und sich die Steuerzeiten verändern würden hättest du schon ganz andere, grobe, Probleme. Ich hoffe ich konnte ein wenig Klarheit vermitteln und du findest eine Lösung damit du wieder ohne Angst mit deinem California reisen kannst. Liebe Grüße - Max www.minichshofer-kfz.at - KFZ-Meisterbetrieb, Oldtimer-spezialisiert
    4 points
  22. Liebe Schraubergemeinde, ich möchte euch ein kleines Bastelprojekt vorstellen: einen Prüfstand, auf dem alle Komponenten vertreten sind, die mit der Motorsteuerung des MV beschäftigt sind (außer dem Zündverteiler mit Hallgeber). Alles ist etwa so angeordnet wie im richtigen Leben, so dass man gewissermaßen den Motorraum vor sich sieht. Damit ist es nicht mehr notwendig, den Test von Bauteilen bei laufendem Motor vorzunehmen, was ja immer mit gewissen Gefahren verbunden ist. Und damit man nicht umständlich an Steckern und Relaissockeln herummessen muss, habe ich ein paar Signalleuchten und Messgeräte verbaut, die Betriebszustände anzeigen. Ferner gibt es Potentiometer und Schalter, mit denen die Signale der Geber nachgebildet werden. Speziell für den Luftmengenmesser ist ein Umschalter verbaut. Damit kann ausgewählt werden, ob ein angeschlossener LMM geprüft werden soll, oder seine Betriebswerte simuliert werden und die Reaktion der Digifant auf veränderliche Luftmenge und -temperatur beobachtet werden soll. Steckmöglichkeiten sind vorhanden für: - Motorsteuergerät - Leerlaufsteuergerät - Luftmengenmesser - Leerlaufsteuerventil - Zündspule Von hinten sieht das Ding so aus: Das Drehzahlsignal kommt nicht vom Hallgeber, da dieser ja den mechanisch bewegten Zündverteiler erfordern würde. Stattdessen gibt es einen Timerbaustein, der das Rechtecksignal des Hallgebers nachbildet. Der Drehzahlbereich ist einstellbar von 600 bis 6000/min. So sieht dieser "Hallgeber" aus: Hier noch ein paar Detailansichten: Zum Aufbau erforderlich war ein vollständiger Motorkabelbaum, den mir freundlicherweise der Schrauber meines Vertrauens überlassen hat. Versorgt werden kann der Prüfstand aus einer Autobatterie oder aus einem ausreichend starken, stabilisierten Netzgerät oder Labornetzgerät. Der Stromverbrauch liegt bei maximal etwa 5A. Das Labornetzgerät bietet den Vorteil, dass auch mit veränderlicher Betriebsspannung gearbeitet werden kann. So kam ich einem Fehler in einer Digifant auf die Schliche, die im eingebauten Zustand scheinbar völlig willkürlich den Motor stoppte. Es war eben doch nicht willkürlich: bis 14V arbeitete sie einwandfrei, oberhalb von 14V setzten gleichzeitig Zündung und Einspritzung aus. Was mir als Erweiterung noch vorschwebt, ist ein Adapter, um auch die Digijet für den DJ testen zu können. Dieser Adapter würde in den Sockel für die Digifant eingesteckt, würde die im DJ separat vorhandenen Steuergeräte DLS und Zündmodul enthalten und hätte seinerseits einen Sockel für die Digijet. Vielleicht kann mich ja einer der langen Winterabende dazu überreden, tätig zu werden. Beim Betrieb der Anlage riecht es übrigens deutlich nach Ozon. Man sollte also nicht die Luft direkt an der Zündkerze inhalieren. Allerdings ist Ozon auch hervorragend dazu geeignet, Keime und Viren abzutöten. Kann ja in diesen C-lastigen Zeiten nicht schaden... Weihnachtliche Grüße Olli
    4 points
  23. Hallo, ich habe ein kurzes Video von der Hilfslieferung Bergen in Apuseni Rumänien gemacht. Ich hoffe es gefällt euch! Kurze Geschichte nebenbei: Cert Transilvanien ist eine Offroad Hilfsorganisation und wir haben Essenspakete zu den verstreuten Dörfern in den Bergen von Apuseni geliefert. Vor ein paar Tagen war eine Sturzflut und hat die Schotterstraße weggespült. Lg, Rupi
    4 points
  24. Welche App? A Zettl mit dem Befund braucht ka App. Mir fehlt übrigens jedes Verständnis dafür bereits im Vorfeld zu verkünden das die bekannten und leicht einzuhaltenden Coronaschutzmaßnahmen "eh alle wurscht sind". Von sich zu behaupten eh nicht krank zu sein weil ich hab ja nix - bei so viel Borniertheit geht mir der Hut hoch, sorry. Dafür ist zu viel passiert in meinem Umfeld mit Corona.
    4 points
  25. Hi Phil, Cool, dürfte er wohl sein :) sieht wieder fast so aus, zumindest beklebt ist er mal ;) LG Johannes
    4 points
  26. Da haben wir den heraufbeschworenen Generationskonflikt: Die Pensionisten machen lieber Party, anstatt die Jugend zu schützen!
    4 points
  27. Guten Morgen! Gestern war ein guter Tag Der Job hat mich in meiner Vermessertätigkeit aufs Timmelsjoch verschlagen. Und weil der Firmen-Pickup weg war, hat der private Allrad herhalten "müssen". So hat mein Syncro seit langem wieder einmal Schnee unter die Patschen bekommen (salzfrei). Die dabei entstandenen Fotos will ich Euch nicht vorenthalten: Das letzte Foto nur so als Größenvergleich LG, jetzt kann der Sommer kommen!
    4 points
  28. Hallo, also das ist die originale Hella / Behr Verpackung. Da wurde halt nur der Adressaufkleber drauf gemacht.....teilweise kommen die schon mit dem Loch von Hella so an. Wir sortieren die Kühler sofort nach Erhalt aus und teilweise kommen 50% Reklamationen an Helle, weil Lamellen verbogen sind etc. Und wir wollen das nicht an unsere Kunden schicken....macht halt Arbeit und kostet Zeit. Und jeder Kühler wird nochmals extra verpackt für den Versand. Und so machen es die meisten anderen Versender eben nicht....dafür passt der Preis :-) Gruß Thomas
    4 points
  29. @schloss Ich bitte Dich um mehr Freundlichkeit! Das Forum existiert für Kommentare und um sich gegenseitig zu helfen. Danke McLouis
    4 points
  30. Soda nachdem ich mal mit dem Unterboden lacktechnisch fertig bein ein paar Eindrücke - Erfahrungen: Das schweißen hab ich komplett unterschätzt sind einige Stunden reingeflossen, aber wenn Alles erledigt ist man schon froh wenn man in der ganzen Werkstatt / Haus keine Eisenspäne / Dreck etc. herumzaht. Ich hab hier immer die Falze bei Radläufen etc. wenn Rost vorhandne war sandgestrahlt und mit 2K EP Grund gleich wieder geschützt hier z.B. Ecke hinten links: Nachdem dann Alles fertig eingeschweißt / repariert war gings ans Sandstrahlen - nachdem mein vertrauter Sandstrahler das Teil nicht in seine Sandstrahlkabine bekommen hat hieß es selber Hand anlegen - zuerst einpacken: Die Bilder zeigen warum ich mir das Sandstrahlen angetan hab - überall bisl Rost teilweise die KTL Beschichtung defekt - hier hat mich gewundert, beim Sandstrahlen wenn man leicht drüber geht - kommen die verletzungen erst ans Tageslicht - Ich hab mir auf jeden Fall eine Sandstrahlanlage ausgeborgt - zwei Kompressor mit 800L Abgabeleistung und ca. 200 kg Sand - den ich mehrmals verwendet hab - hier war die Montagegrube perfekt als Auffangbehätlter geeignet. Überall wo Rost war so gut es geht Alles weckgestrahlt - sonst leicht drüber um versteckte Rostnester zu finden: Ich hab dafür 1,5 Tage gebracht und ca. 15 Gläser für meine Selbstgebastelte Sandstrahlhaube (Eine Billigsdorfer aus Amazon hat gerade 5 Minuten gehalten :-( ) Dann einen dreiviertel Tag fürs putzen / Sand rausblasen - Werkstatt fürs lackieren Vorbereiten. So dann gings ans lackieren - Zusammengefasst einiges an Flucherei: am ersten Tag ist mir die Grundierung ausgegangen (hab 1,5 Liter Farbe entsorgen müssen, da ich den 2K Lack falsch angemischt hab) - Naja war halt Lehrgeld Nächsten Tag in der Früh 100km fahrn um Grundierung zu besorgen - weiter gehts - stoß ich mit meinen Bechersystem an der Karossierie an und mir hauts einen halben Liter Farbe auf mein Ganzkörperkondon (war froh dass ich das angehabt hab) Dann Putz ich die Lackierpistole für nächsten Tag für den Chassis Decklack und verleg ein Teil (Gott sei Dank gibts noch verrückte, die am Sonntag zwecks Ersatzteile zur Seite stehen) So nebenbei hauts mir auch die 25A Sicherung, da meine Stromfresserheizungen + Kompressor + bessere Hälfte Kochen doch bisl zu viel war ;-) - Aber die Werkstatt musste auf Temperatur fürn Lack :-) Unter Strich war glaub ich mein Schlafmangel zwischen den Feirtagen schuld ;-) Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen: Als Farben wuden MIPA EP Grund 100-20 + Chassislack verwendet - in Weiß, damit zukünftiger Rost leich entdeckt werden kann. Jetzt gehts weiter mit Fahrwerk und wieder auf eigene Reifen stellen :-) Und jetzt ist der Unterboden wirklich sauber :-)
    4 points
  31. Was ist den hier los? Alle die sich jetzt angesprochen fühlen, ab in die Ecke und mal tief durchatmen. Geschriebenes ist manchmal missverständlich und selbst wenn nicht zeugt es von Reife über manches hinwegzusehen. lg McLouis
    4 points
  32. Hallo! Ich habe die kürzlich gewonnenen Erfahrungen in einem Dokument kurz zusammengefasst. Viel Spaß beim stöbern und lg Markus
    4 points
  33. Hier ein paar Bilder vom Treffen. Danke nochmals an die Organisation... ein wirklich schönes Event. Nächstes Jahr nächtigen wir dann auch vor Ort, mussten viel zu früh wieder los. Falls sich jemand auf den Bildern wiederfindet und dies nicht möchte, dann bitte per PN Bescheid geben, nehme das Bild dann raus. Lg August Hier gibts die Bilder in besserer Auflösung: https://postimg.cc/gallery/1fdxrmnyo/
    4 points
  34. Umbau auf Scheinwerfer-Relais leicht gemacht: Den Kabelbaum gibt es fertig zu kaufen Am Stecker wird eine Seite des "alten" H4 Steckers angesteckt, die gelben Stecker kommen auf die Scheinwerfer. Masse links und rechts, Zuleitung von der Batterie und fertig! Grüße Stefan
    4 points
  35. Spät aber doch hab ich jetzt endlich die Bilder in ein halbwegs in ein anschauliches Format gebracht. Hoff es funktioniert auf allen Endgeräten. ACS lG . bernd
    4 points
  36. seufz...wo ist das forum hin, so wies mal war? ich sag jetzt mal was, was ich mir schon lange denke, dazu aber lieber geschwiegen habe. Man müsste ja meinen, dass es in einem von Männern dominierten Forum nicht zugeht wie in einem Kindergarten. Was ist mit dem Klischee, dass die Männer nicht die sind, die herumzicken? - bei dem was ich da schon lange beobachte, fällts mir schwer, das zu glauben... Ich versteh schon, warum man auf dich nicht all zu gut zu sprechen ist, nach den teilweise doch eklatanten Entgleisungen, die du dir leistest und mit denen du andere User provozierst (... mit denen sich andere User provozieren lassen) Ganz Ehrlich, ich finde nicht dass du so unbedeutende und unnötige Beiträge schreibst, wie manche sagen, manche sind auch richtig interessant. Da wären zum Beispiel der über die KuNiFer-Bremsleitungen, oder der über die Haftung/Garantie bei Privatverkäufen (ersterer könnte geradewegs den Weg in die Infosammlung finden) oder der eine mit dem Hinweis auf rostige Bremsleitungen unter dem Tank bei den 2WD Bussen. Aber bei so manchen Beiträgen und Kommentaren, frage ich mich dann leider wirklich ob du lustig herumtrollst, absichtlich auf Provokation aus bist, oder wirklich so wenig Empathie aufbringen kannst, dass du einfach nicht verstehst, wenn etwas NICHT angebracht ist. (Siehe diese Diskussion schon wieder) Ich mein ganz ehrlich, bei so manchen Entgleisungen fragt man sich wirklich. Ich erinnere mich an die glorreiche Idee des Teelichtofens, oder die Idee Forumspickerl drucken zu lassen. Oder an deine Furchenstammtischanmeldung. Ich kann sehr gut verstehen, dass das die Leute auf die Palme bringt, ich sitze aufgrund solcher postings auch oft oben. DAS KOMMT EINFACH NICHT GUT AN! Leider sind deine Provokationen (ob gewollt oder ungewollt) leider auch Anstoß für viele, das Forum gänzlich zu meiden. Was mir schon sehr leid tut, wenn ich ehrlich bin. Da gabs ein paar sehr aktive, die gute Beiträge geleistet haben (Hombre, födi, mor_pheus, 122syncro um nur wenige zu nennen) und die das Forum zu einem Ort gemacht haben, an dem wir uns wohlfühl(t)en. (dass es diese "Großfamilie" noch gibt, zelebrieren wir jedes Jahr auf einem Schinackl am Östlichsten Ende Österreichs, und wird eben von einem dieser schon lange nicht mehr gelesenen, aber hoch geschätzten Herren veranstaltet.) es würde mich schon sehr traurig machen, wenn diese Community verschwinden würde bzw. auseinanderbrechen würde, weil die eine Seite ohne Rücksicht auf andere mit teilweise sehr fragwürdigen Postings und mangelnder Empathie das forum bashed, und sich die andere Seite das (verständlicherweise) nicht mehr länger antun will und einfach resigniert Dieses öffentliche Loben nach dem Motto "gut hat ers gemacht, bekommst ein punkterl" das is einfach nur lächerlich und kindisch. mach ein Sternchen wenns dir gefällt, und rede nicht die Leute an als wären sie Schulkinder oder ein Hund, der sein Kunststück vorgezeigt hat, und dafür ein Leckerli bekommt. Du wurdest darauf hingewiesen, dass uns das nervt und, dass das nicht gut ankommt, akzeptiert und stell das ein. Dass das Punktesystem ein nettes feature ist, schon klar, bitte mach es auch wenn dir beliebt, aber BITTE unterlasse diese Kommentare. (Sollte es dir wirklich an Empathie fehlen, lese diesen Absatz mehrfach durch, vielleicht verstehst du was ich meine) Mich nervt das ganze echt, manchmal fühlt man sich hier wie unter einem Haufen Waschweiber. alles Liebe, Caly.
    4 points
  37. Der "Gefällt mir" Button ist der grüne Pfeil rechts unten im Beitrag. Nur so zur Erinnerung. Lg
    4 points
  38. Ihr tuts so, als hätte das .at Forum die Weisheit alleine gepachtet. Empfehle mal zu lesen was hier in letzter Zeit oft von sich gegeben wird. Finde es jedenfalls unangemessen, öffentlich mit oder ohne Schadenfreude ein benachbartes Forum anzupinkeln. Immerhin haben die deutschen Kollegen unsere Peinlichkeit an lässlich des Quaquas wir machen ein 30 Jahr-Treffen in Ö durch rasches Handeln nicht vergessen aber doch halbwegs erträglich gemacht... Wünsche der IG16 und mir als stillen Mitleser dass ihr das in den Griff kriegt. Euer Hickhack in den Beiträgen geht mich nichts an und lese ich auch nicht, weder im deutschen noch in sonst einem Forum ;-) lG
    4 points
  39. Mit Jx und aaz is des Tanken net so a gfrett Des mocht daun hoiwegs spaß is foan, wauns di net mocht glei supaoam. Koa elektrik de koane kennt, oda Vagasa de ma net einstönn mehr glengt. A Diesel Mit TDI is flott und klass, braucht unta ocht, is a ka schaß. Leistung durt wosdas brauchst, net obn wosd die Stöslstaungan obrauchst. Waunsd den sprudl iwaroi griagst, und net super plus einfliagst, daun bam zoin bist elendig, wenn a hundata furt is ständig. Na, do loub i ma die Disl scho, is hobby mochst leistboa momentan no. wo die Boxaleit a recht hobn, da spruch, supa, ohne loubn, da durchzug schen, und stetig a, De laufkultur, so wundabar, Is scho ois richtig, meine Herrn, Owa wer zoid,dem wirds zum plean, um des göd pro joa mehr, kaf i ma a hifi-aunlog, de iwaherst daun a scho schwer. Und waun ma si wiakli erhrli wa, daun is Disl und a Benzin oiszaum a Trara, Da oane murl is oiwal hin, da aundre braucht weit z'vü Benzin, da nächste zreist da i Getriebe, Bam nächstn griagst vom Schandi Hiebe. Die klassn murln passn net gscheit zaum, do höffn a die 5E-Glocken wenig, nimm i aun, wauns investierst vü Göd und Zeit, und des des Glump net laft zur Zufriednheit. Oiso, wos lern ma ollezaum hiaz draus , des oane is dem andren graus, des a wieda umgekehrt, mia was jo wuascht, wals mi net stert. A bissl Diskussion in Reimen, des mog a vielleicht hiaz durchscheinen, des mog i eftas eh recht gern, und a wauns monche hier net gern hern, I mog in wiaklichkeit eh bade, nur find is efta amoi schade, wenn mas reduziert aufs ane. Drum kimmi hiaz amoi zum schluss, und schreib net mehr sovü an stuss, Richt olle no an gruaß aus, und bin daun Fertig, schluss und aus
    4 points
  40. Hi Leute..... Heute die umtypesierung hinter mir gebracht....30min Schwitzen ....und es hat alles gepasst. Hat 43.- gekostet. Jetzt darf ich offiziell in W,NÖ,B herumfahren
    3 points
  41. Einer der wenigen pandemiebedingten Vorteile? Die Ulraubsdestinationen waren angenehm menschenleer....
    3 points
  42. Nachdem mich in Dobra so viel Markisen angelacht haben bzw. ich eh schon länger überlege hab ich das Projekt in die Tat umgesetzt :-) und verfasse dazu gleich einen Bericht :-) Markise hab ich die Fiamma F45s mit 3m bzw. 2,5m Auszug Mein Problem waren die Halter für die verschiedenen Hochdächer - habs unterm Strich mit den 3 Originalen, die dabei waren umgesetzt Die Dachwölbung war ebenfalls eine Herausforderung - als Unterlage haben sich aber IKEA Plastik Bretter mit 8mm Stärke als die richtige Wahl durchgesetzt: Halter auf der Innenseite natürlich mit ALU - Platten verstärkt - dicke 6mm jede Schicht mit Sikkaflex verklebt. Armaflex und co vorher abgekrazt - montiert und wieder schön gemacht. Vorderseite innen: Hinterseite innen Abstand Markise Dach vorne: Hinten: Und noch die fertige Markise - Drehstangl muss ich noch kürzen: Der mittlere Halter ist nur mit Sikkaflex angepickt - da sollt nicht so viel Belastung draufkommen wie außen. Die Grundträger hab ich zusätzlich zu den zwei oberen Schrauben eine in der Mitte unten durchgeschraubt - damit die Platte sich nicht verzieht etc. vielleicht erspare ich wem das Grübeln und Nachdenken ;-) Erste Ausfahrt und Praxistest steht noch an - glaub ich wär mir noch die Sturmsicherung holen - ist doch ziemlich groß das Teil. Hätt ich mir schlimmer vorgestellt. Montag überlegt - Dienstag abgeholt - Mittwoch montiert schätze so 4 Stunden Arbeit. Lg, Mex
    3 points
  43. Ein paar habens in Dobra schon gesehen, jetzt gibts sie auch hier: unsere Syncro-Tankdeckel-Sticker. Abziehen, ausrichten (an Falz rechts und Blechkante oben), ankleben, Syncro fahren. @gisan hat gleich vor ort in Dobra umgerüstet. Wenn jemand welche möchte, unter Angabe der Stückzahl und Adresse schick ich euch die gerne zu alles Liebe, Caly. Edit: ich hab nur ca. 20 Stück. First come first serve.
    3 points
  44. Heyhey Wollte euch nur ne luftgekühlte grüße von den Toren der Sahara in Merzouga- Marroko schicken. Und ein großes Dankeschön für die Tips, Hilfen und Teile ohne die ich nicht hier wär ...mehr bilder lässt days internet her leider nicht zu
    3 points
  45. Mal wieder ein wenig Senf von mir Stösselspiel: I würd vermuten, dass beim Motor ein Hydrostößel gangen is, also entweder einfach verschlissen oder undicht. Der Extremfall: Mir is einer mal auf der Autobahn platzt im DG, da war dann a Loch im Boden vom Hydrostößel (nockenwellenseitig). Kann man von außen tauschen ohne Demontage des Kopfes, die Teleskoprohre wurden eh schon angesprochen weiter oben. Auch möglich is, dass eine der Schrauben am Kipphebel sich gelockert hat, is auch leicht zu beheben (erfahrungsgemäß ). Schaus dir einfach mal an, in dem die Ventildeckel runternimmst und schaust, ob die Stößel zusammendrücken lassen in warmem Zustand. Wenn dort das Problem liegt, kannst den Schaden mit wenig Aufwand und Mitteln beheben. Umbau: Ja, habe ich schon gemacht, von DG auf DJ! Meines Erachtens absolut zu empfehlen, mit 112PS der einzige wahre Motor fürn T3. Eventuell nicht so leicht zu bekommen, aber isses definitiv wert. Außerdem leichter umzubauen, da weniger Elektronik als der MV, und auch sparsamer (bzw. effizienter) als dieser, sowie rein mechanisch gesehen nur Plug'n'Pray (Block etc alles ident). Nachteilig könnte man die nötige Betankung durch Super Plus sehen, wobei i damals auch keine Probleme mit Super hatte, muss ma halt bei Bedarf (!) den Zündzeitpunkt anpassen. Fremdmotoren wie Subaru oder auch da 2E sind halt doch glei viel mehr Aufwand=Geld zum Umbauen, dafür bieten die halt auch ganz andere Möglichkeiten, speziell der Subi Tuning is aber beim Boxer genauso möglich Verbrauch und Geschwindigkeit: Mim DG hab i vorher auch so ca. 11-12l/100km braucht, mim DJ bin ich eher schon mit 10l gefahren. Viel weniger wirst nur mit Dieseln schaffen, aber wer will scho an Diesel im T3? Angenehmste Reisegeschwindigkeit is mim T3 jedoch immer noch 100 - 110 km/h, alles darüber wenn dann zum Überholen, aber ned dauerhaft, vorallem auch weils nur den Verbrauch nach oben treibt (gibt da sogar Diagramme von VW speziell zum T3 mit DJ, kann ich mal raussuchen). Auch das Getriebe wird es dir danken. Reisen statt rasen Unbedenklichkeitsbescheinigung: Die Undenkbarkeitsbescheinigung von VW zwecks Eintragung kannst direkt bei Porsche Salzburg bekommen, die brauchen aber die Fahrgestellnummer von deinem Bus. Ansonsten recht problemlos - die Bedingungen zur finalen Eintragung stehen eh sogar auf eben diesem Wisch drauf. Links: Bitte, ein wenig Info meinerseits
    3 points
  46. HI! Einige brauchen halt a bissi länger... aber dann ham's es ( also....ICH!). Viel geht mir in diesem Forum zur 10jährigen Zugehörigkeit nicht ab. Aber Leute... ich muss zugeben dass ich über den Ausschluss vom Helix dann doch a bissi erstaunt war. Ich hab zwar schon mal eine Sperre miterlebt ( mir fällt zwar partout nicht ein WER das war, aber ich erinnere mich dass der seeeehr ungut/persönlich wurde) in unserem Forum. Aber egal, weiter... Unser Chef hat auch dezitiert erwähnt dass er ( der Helix ) keine Forumsregeln verletzt hat. Und dass er als unser Forumsbetreiber von seinem Hausrecht gebrauch macht. Da hat er auch völlig recht. Er (Helix) hat, wie auch immer, einigesl böses Blut verbreitet, das ist nicht falsch. Aber, und jetzt kommts: wärs net einfacher gewesen ihn zu ignorieren ( ja.. ich bin auch auf div Meldungen von ihm angesprungen) als ihn jetzt als rachsüchtigen Fakeaccount (TROLL) ins Forum zurückzukriegen? Vorher haben wir wenigstens gewusst wer's geschrieben hat..... Und ja..ich hab auch schon seeehr viel kack gechrieben und ich wurde in der vorigen Forumsversion wahrscheinlich auch oft geblockt. Die Ignorierfunktion war echt a gutes Feature... ( b i t t e b e w e r t e t m i c h ) gruss Harri dessen Zweitaccount gesp ach neee:
    3 points
  47. Das ist sicher a Diebstahlsicherung gwesen... :-P
    3 points
  48. Telefonstimme: Drücken Sie die # Taste. Steirer: I houb ka raute Tastn, de san oulle schwoaz!
    3 points
This leaderboard is set to Vienna/GMT+02:00
×
×
  • Create New...