Jump to content

TDI 1z / AHU Einbau Erfahrung


oldie

Recommended Posts

Liebe Community!

 

Ich suche eine durchgängige Einbauhilfe oder einen Erfahrungsbericht zu einem Motortausch auf einen TDI Motor. 

Es wird über Einiges auch in der Technikecke berichtet, aber es ist für mich nicht durchgängig bis zum fertigen Alltagsbetrieb inkl. Eintragung.

Habe ich da vielleicht etwas übersehen oder eine falsche Suche gemacht? Bitte um Unterstützung! 

 

Es geht um die Entscheidung die Gesamtkosten eines upgrades ( meiner ist ein KY mit 57 Ps) real einschätzen zu können. 

Gleich noch ein paar Fragen: 1z und AHU sind die gleichen Motoren? Welche Motorträger brauche ich bei so einem Umbau? Wie kompliziert ist der Elektrik Umbau?

Also ich bin sehr neugierig, es kommen sicher noch viele Fragen auf - bitte stellt sie auch selber hier dazu, damit es dann vielleicht zu einer kompletten Umbauanleitung zusammenwächst. 

 

Vielen Dank für eure Mithilfe, Walter

Link to post
Share on other sites
Inimicus

Das ist wie alles im Leben ein Lernprozess und umso mehr du dich damit vertraut machst umso klüger bist du.

Wenn dus in einer Kurzanleitung hören willst:

Du brauchst am besten einen TD Schlachtmotor oder alle TD Anbauteile, die du dann auf den 1Z verheiratest. Was nicht 1:1 ist Turbovorlauf und Rücklauf, das Trennblech der Kupplung, entweder der linke Motorhalter oder Abgaskrümmer/ Turbo, dann schraubst du das an ein möglichst langes Getriebe, welches vorher eine TDI Eingangswelle bekommen hat und baust das Paket wieder in den Bus ein.

Dann brauchst du einen Luftfilter und einen LLK - (Achtung meine Meinung: ein Luft LLK is im Bus zum Vergessen, also bleibt nur noch ein WLLK mit einem Wärmetauscher hinten und einem vorne über)

Wenn der ganze Motor und die Peripherie verbaut sind, machst du den Kabelbaum - ich finds nichts so wild und in zwei Nachmittagen ist man sicher fertig, aber wenn mans noch nie gemacht und mit Strom nicht so fit is, könnte das schon eine gewisse Herausforderung darstellen - aber siehe erster Satz!

 

1Z und AHU sind grundlegend gleich (wobei der AHU ein bisschen verstärkt is da und dort - ist aber völlig egal) - sind einfach die Motornummer ausgegangen...

Motorträger: Entweder originalen TDI Krümmer und geänderten Halter oder Bus Krümmer und Adapterplatte auf den TDI Turbo - hat beides seine Vor- und Nachteile

 

Kosten: nicht ganz leicht abzuschätzen, aber ich würde wenn du wirklich alles selber machst, ein langes Getriebe und einen WLLK brauchst ab 3000€ sagen, dass das ein bisschen eine Qualität und Optik hat....

Link to post
Share on other sites
speckulazius

fahr zwar keinen TDi, aber ich würde auch noch etwas Budget für eine eventuelle Verlängerung der Übersetzung einplanen

Link to post
Share on other sites

Wegen der Summe kommt halt immer drauf an wieviel du dir selber machen kannst, und um wieviel du die Teile einkaufst...

 

Hab nen tdi umbau inkl 012er getriebe und bin auf etwas mehr als 1000 Euro gekommen, ohne Typisierung, hatte aber auch die Teile günstig bekommen, bzw schon länger zusammengesucht...

Link to post
Share on other sites
Thomasma

Wenn die Grundlage der KY sein soll ist es meiner Meinung nach der größte finanzielle Aufwand. Vom Bestand (Motor Getriebe) ist nichts bei einem TDI weiter zu verwenden. Ich würde beim Saugdiesel bleiben oder noch besser den  ganzen Bus verkaufen und einen JX besorgen :).

Link to post
Share on other sites
microstar

Ich würde eventuell auch über die Turboaufrüstung deines Motors nachdenken. Sollte mit LLK auch auf 80ps kommen.

Link to post
Share on other sites
Am 11.3.2020 um 10:21 schrieb damax:

gibz doch alles mehrfach im netz...

zb

https://www.suhr-online.de/t3-tdi-umbau/

eintragung ist wie in ö üblich bei jedem anders...

gruz max

Hey, super das macht mir Hoffnung da durchzublicken! Vielen Dank! Vielleicht ja einmal bei einem Wien Treffen. 

LG Walter

Link to post
Share on other sites
Am 11.3.2020 um 11:43 schrieb Inimicus:

Das ist wie alles im Leben ein Lernprozess und umso mehr du dich damit vertraut machst umso klüger bist du.

 

........

Kosten: nicht ganz leicht abzuschätzen, aber ich würde wenn du wirklich alles selber machst, ein langes Getriebe und einen WLLK brauchst ab 3000€ sagen, dass das ein bisschen eine Qualität und Optik hat....

Hi Inimicus! Ich danke dir sehr, das klingt voll machbar. Wie ich schon in dem einem oder anderen Betrag geschrieben habe, ist mein aktueller Bus _ eben nicht der blaue Bomber  liebevoll BlueSub genannt sondern ein Hochdachbus und von der Basis sehr ok. Ich habe schon ein längeres AAP 5 Gang Getriebe und auch einen Audi AAR 5 Zyl. Doch nach viel Recherche wird mir das wohl zu kompliziert. Daher schwenke ich nun auf die TDI Version und hoffe so einfach eine gute "Stärkung" für den Bus mit überschaubarem Aufwand an Kosten und Technik hinzubekommen. Gerne wenn due Lust u Zeit hast ein Plausch oder bei einem Bus Treffen. Lg Walter

Link to post
Share on other sites
Am 11.3.2020 um 17:17 schrieb microstar:

Ich würde eventuell auch über die Turboaufrüstung deines Motors nachdenken. Sollte mit LLK auch auf 80ps kommen.

Hallo Markus!

 

Ja, da hast du auch nicht unrecht. Zieht der dann mit einem längeren  5 Gang  auch entsprechend schneller. Hast du da irgendwo eine Erfahrung? Der 1,7 er ist ja auch ohne Hydrostössel und sonst einfach anders, aber die Überlegung ist ja auch bei mir mit möglichst geringem Aufwand eine Verbesserung zu schaffen. Ob es Typisiert wird...?  Falls du zu so einem Umbau / Turbo upgrade mehr weisst bitte sage es mir, z. B  links 

Vielen Dank Walter 

Link to post
Share on other sites
Am 11.3.2020 um 14:11 schrieb Thomasma:

Wenn die Grundlage der KY sein soll ist es meiner Meinung nach der größte finanzielle Aufwand. Vom Bestand (Motor Getriebe) ist nichts bei einem TDI weiter zu verwenden. Ich würde beim Saugdiesel bleiben oder noch besser den  ganzen Bus verkaufen und einen JX besorgen :).

Tja Thomas, 

es beschäftigt mich ja sehr, ob der nötige Aufwand in einem vernünftigen Kosten / Nutzen Verhältnis zu machen ist. Ein längeres AAP 5 Gang Getriebe habe ich schon. Ich denke oder suche viel nach, wie man etwas mehr Kraft aus dem KY herausbringen kann und mit dieser Kombination schon besser dran wäre. Danke für deine Überlegungen - durchaus berechtigt. LG Walter

Link to post
Share on other sites
Am 11.3.2020 um 13:53 schrieb T3Doka:

Wegen der Summe kommt halt immer drauf an wieviel du dir selber machen kannst, und um wieviel du die Teile einkaufst...

 

Hab nen tdi umbau inkl 012er getriebe und bin auf etwas mehr als 1000 Euro gekommen, ohne Typisierung, hatte aber auch die Teile günstig bekommen, bzw schon länger zusammengesucht...

Klingt natürlich verlockend... Allerdings habe ich keine echte Schraubererfahrung, keine Garage und eigentlich wenig Zeit. Das sind nicht so gut Voraussetzungen, Ich will ja den Umbau möglichst in 2 Monaten durchziehen können. Weil ein stillgelegter Bus wegen des Umbaus würde mich recht frustrieren. Also du hast so einen Umbau alleine geschafft? LG Walter

Link to post
Share on other sites
Thomasma

Ich habe auf TDI umgebaut. Die Leistung wie erwartet. Der Aufwand war mit viel Hirnschmalz und noch mehr Geld verbunden. Ich würde es nicht mehr machen.

Gruss Thomas 

 

kurzer Zusatz wer noch nie einen Motor eingebaut hat sollte nicht mit TDI anfangen. Platz ist sehr wichtig 

Mein Umbau hat fast 3 Jahre gedauert, hat aber es gibt wichtigere Dinge im Leben da wir ein Bus unwichtig.

Edited by Thomasma
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb microstar:

Hey Markus! Das ist ja supercool dass du mir diese Anleitung sendest!!!! Da überlege ich jetzt aber wirklich, ob nicht das die einfachste Lösung ist! Klingt eigentlich gut - einziger Punkt ist vielleicht, dass der KY schon 220tsd Km am Buckel hat. Aber wie auch ein Mechaniker von mir sagte der KY ist der beste Motor. Und schafft der dann mit einem langen 5 Gang  (AAP) zumindest 120km beladen ?  Das Getriebe habe ich ja schon rumliegen...Grins...

 

Danke dir sehr!!!! Gruss Walter

Link to post
Share on other sites

Mein Umbau hat knapp 1 Jahr gedauert und das typisieren noch mal ein halbes Jahr dazu...

Hab ne doka, da hat man nicht so ein Platzproblem...

ich hab den Umbau mit einem Freund gemacht, der is da sehr gut drauf...

 

Link to post
Share on other sites

Ich hab sehr gute Erfahrungen gemacht mit dem Motor. Obwohl ich nur 4 Gänge habe!

Bin damit etliche Kilometer durch Europa gedüst. Bei der richtigen Vorbereitung ist so ein Umbau in 2 Wochen erledigt.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 13.3.2020 um 18:04 schrieb Paulmann:

Ich hab sehr gute Erfahrungen gemacht mit dem Motor. Obwohl ich nur 4 Gänge habe!

Bin damit etliche Kilometer durch Europa gedüst. Bei der richtigen Vorbereitung ist so ein Umbau in 2 Wochen erledigt.

Hallo Paulmann, nur eine Nachfrage welchen Motor meinst du nun, den KY? Ich habe ja auch ein 4 Gang drinnen. In der Stadt zieht der sehr gut mit. Aber über 80km/h wird es dann so laut dass es kaum zum aushalten ist. ( Gut ich bin da auf eine undichte Stelle bei Krümmer und Hosenrohr gestossen und wo anders scheint der auch noch am Auspuff undicht zu sein) Allerdings mehr als 100 geht gar nicht und das auf der Geraden. Das sind meine Bedenken. Sonst finde ich KY ok, sehr sparsam und simple Technik ist mir immer lieber. Die TDI Überlegung stirbt gerade wieder weil, wenn ich alles zusammenrechne was da mit Intercooler, Steuerteil, Getriebe etc. zusammenkommt vergeht mir die Lust und ich suche weiter nach einem Mechaniker der 5e Audi eingebaut hat. 

 

Grüße aus Wien, Walter

 

 

Link to post
Share on other sites
Am 12.3.2020 um 21:28 schrieb Thomasma:

Ich habe auf TDI umgebaut. Die Leistung wie erwartet. Der Aufwand war mit viel Hirnschmalz und noch mehr Geld verbunden. Ich würde es nicht mehr machen.

Gruss Thomas 

 

kurzer Zusatz wer noch nie einen Motor eingebaut hat sollte nicht mit TDI anfangen. Platz ist sehr wichtig 

Mein Umbau hat fast 3 Jahre gedauert, hat aber es gibt wichtigere Dinge im Leben da wir ein Bus unwichtig.

Hallo Thomas! Danke für deinen Bericht. Da liegt das Problem, ich will ja den Umbau möglichst rasch über die Runden bringen, weil ich ja fahren will. Ich habe auch keine Garage, bin kein Mechaniker und alles kostet mich extra. Deshalb brauche ich eine einfache Lösung die auch typisiert wird!

 

Grüße aus Wien, Walter

 

Link to post
Share on other sites
T3@festival

Ab und an werden Komplettlösungen hier oder in willhaben angeboten- teilweise zu echt überschaubaren preisen. Da hat sich jemand bereits die Finger blutig geschraubt. in diesem Falle würde dir das erspart bleiben.

Wie schon erwähnt wäre es auch möglch den ky mit nem turbo aufzurüstem.  Hab ich zwar noch nicht gemacht, stellt aber wsl kein Hindernis dar.

Dieser Umbau würde sich dann kostengünstig realisieren lassen.  Zudem ist das an einem Tag erledigt

 

SB ESP

Turbkrümmer

Ölwanne

Ansaugkrümmer

Abgaskrümmer

Auspuffanlage

Ölwanne

Ölleitung

Turbolader

Dichtungen, Kleinmaterial

Link to post
Share on other sites
Ölbrenner

Hi!

Und... KY mit Turbo geht wirklich gut B)

Und vor allem unauffällig 

 

gruss Harri 

Link to post
Share on other sites
Inimicus
vor 53 Minuten schrieb Ölbrenner:

Hi!

Und... KY mit Turbo geht wirklich gut B)

Und vor allem unauffällig 

 

gruss Harri 

aber nicht wenn die Basis ein KY is..

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Inimicus:

aber nicht wenn die Basis ein KY is..

Warum nicht ;-) bin nicht der einzige der einen KY Turbo fährt aber wahrscheinlich der einzige der ihn typisiert hat.... bin zufrieden

Link to post
Share on other sites
  • 10 months later...
Am 2.4.2020 um 08:30 schrieb rb.best:

Warum nicht ;-) bin nicht der einzige der einen KY Turbo fährt aber wahrscheinlich der einzige der ihn typisiert hat.... bin zufrieden

Hallo rb.best, danke für deine Anteilnahme an meiner Lösungssuche! ( wie auch allen anderen denen ich vielleicht noch nicht explizit auf Ihre wichtigen Erfahrungen und Rückmeldungen hier geantwortet habe ;-) ) Also du hast tatsächlich einen Ky mit Turbo und den sogar typisiert? Das ist wahrscheinlich schon eine Zeit her. Hast du einen Kat drinnen? Das wollen sie ja nun auf jeden Fall beim TÜV, was es leider glaube ich wieder ein Stück schwieriger machen könnte den KY jetzt umzubauen. Wie ist es mit der Leistung  bzw. wie hast du es mit dem Getriebe gelöst, denn ohne eine Verlängerung komme ich da glaube ich auch nicht auf mehr Geschwindigkeit. Wieviele km hatte dein Motor drauf als du den Turbo dazugebaut hast? Meiner 220 K drauf ob er das noch mag? LG Walter

Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Also das mit dem Typisiertem KY interessiert mich jetzt aber auch. Wie geht das denn?

Link to post
Share on other sites
Thomasma

Warum typisieren? Das merkt kein Mensch ob der Motor jetzt 1.6 oder 1,7 Liter hat. Nicht einmal ein Profi würde das erkennen wenn man von oben drauf schaut. Getriebe, Abgase, alles Wurscht, weil alles Original.

Link to post
Share on other sites
rb.best
vor 2 Stunden schrieb oldie:

Hallo rb.best, danke für deine Anteilnahme an meiner Lösungssuche! ( wie auch allen anderen denen ich vielleicht noch nicht explizit auf Ihre wichtigen Erfahrungen und Rückmeldungen hier geantwortet habe ;-) ) Also du hast tatsächlich einen Ky mit Turbo und den sogar typisiert? Das ist wahrscheinlich schon eine Zeit her. Hast du einen Kat drinnen? Das wollen sie ja nun auf jeden Fall beim TÜV, was es leider glaube ich wieder ein Stück schwieriger machen könnte den KY jetzt umzubauen. Wie ist es mit der Leistung  bzw. wie hast du es mit dem Getriebe gelöst, denn ohne eine Verlängerung komme ich da glaube ich auch nicht auf mehr Geschwindigkeit. Wieviele km hatte dein Motor drauf als du den Turbo dazugebaut hast? Meiner 220 K drauf ob er das noch mag? LG Walter

Also so lange ist das jetzt nicht her, müsste nachsehen, aber ich glaube des war 2017 im Herbst.

Kat hab ich keinen, da Ingenieur hat ein Gutachten bei da Lareg geschrieben, dass "das passt", 400€ und eigetragen war er. Steht sogar in der Zulassung, Leistungungsteigerung durch ZK und Turbo. Erkennen tut man das von oben natürlich net, aber die von der LAREG haben von unten des 1,7 gesehen. Ich habe eig. gesagt, ich möchte von KY auf JX umtypisieren, des 1,7 ist erst vor Ort aufgefallen, dann ging´s aber recht schnell und da Ingieur hat die Leute von der LAREG einfach überrumpelt.

Block ist original, der hatte aber knapp 80/90.000km oben (Weinbauernbus) und Motor wurde erst a paar Jahre überholt. Getriebe habe ich davor schon neu gemacht und auf 5-Gang Turbodiesel umgebaut. Funktioniert wunderbar, hatte nur mit Thermostaten mal zu kämpfen, die zu spät aufgemacht haben.

Link to post
Share on other sites
rb.best
vor 10 Stunden schrieb ernstJXsyncro:

Na sehr genial, der KXYZ is ja auch a sehr gute Kombination.

Hatte wohl mehr Glück als Verstand... war selbst nicht mal vor Ort, da ich beruflich verhindert war und hab einen jungen Buskollegen hingeschickt, der mit seinem Charme und Hundeblick noch nachgeholfen hat.

Aber ja, bin zufrieden mit der Idee und im Alltag bewährt sich der Motor echt gut. Nur langsam ist der Lack von dem armen Alltagsbus am Semmerl, aber das ist eine andere Geschichte

Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb rb.best:

Also so lange ist das jetzt nicht her, müsste nachsehen, aber ich glaube des war 2017 im Herbst.

Kat hab ich keinen, da Ingenieur hat ein Gutachten bei da Lareg geschrieben, dass "das passt", 400€ und eigetragen war er. Steht sogar in der Zulassung, Leistungungsteigerung durch ZK und Turbo. Erkennen tut man das von oben natürlich net, aber die von der LAREG haben von unten des 1,7 gesehen. Ich habe eig. gesagt, ich möchte von KY auf JX umtypisieren, des 1,7 ist erst vor Ort aufgefallen, dann ging´s aber recht schnell und da Ingieur hat die Leute von der LAREG einfach überrumpelt.

Block ist original, der hatte aber knapp 80/90.000km oben (Weinbauernbus) und Motor wurde erst a paar Jahre überholt. Getriebe habe ich davor schon neu gemacht und auf 5-Gang Turbodiesel umgebaut. Funktioniert wunderbar, hatte nur mit Thermostaten mal zu kämpfen, die zu spät aufgemacht haben.

ok, ja das klingt echt gut und freut mich dass es sich so gut für dich gelöst hat. Es sind ja wo so oft hier im Forum die individuellen Geschichten und Lösungen die faszinieren. ...aber machmal auch ganz schön abschrecken wie das mit deinem Synchro glaube ich nicht so geschmeidig war. 

Beim älteren Motor wird das dann wieder ein wenig anders. Getriebe hast du glaube ich ein AAP 5 Gang aber auch verlängert - irgendwo hast du darüber einmal geschrieben. 

Danke jedenfalls für die Info, noch eine Frage, Servolenkung hast du bei dem Bus drinnen? 

Grüße aus Wien, Walter

Link to post
Share on other sites
rb.best

Beim Syncro war mehr zum Typisieren, würd´ich aber auch immer wieder machen. Des Blödste war de Federn mehrmals tauschen müssen und des Teuerste die Nova nachzahlen - DAS hat so richtig weh getan, da hätt´i lieber nochmal de Magen-Darmspiegelung gemacht, als den Zahlschein einzuzahlen

 

KY+Turbo: müsstest den Autotypisierer fragen, ob das noch möglich ist. Beim 2wd habe ich ein ASS drin, das gut läuft, das ging aber auch schon mit dem KY so.

 

Servo:huh: was ist das? ist das neu? :lol:

Link to post
Share on other sites

Ja das kann ich mir echt vorstellen mit der Nova  - da ist mir noch immer ein Rätsel. Das sind irgendwie ein paar Faktoren zusammengekommen die echt ungünstig waren, aber 

ist es juristisch wirklich korrekt?  Gut dann werde ich da beim TÜV nach reifer Überlegung vielleicht nochmals fragen. Die hassen mich glaube ich schon, weil ich immer so viel frage... die Antworten kommen entweder gar nicht oder sehr kurz. Werde da nicht wirklich schlau, weil der persönliche Besuch einmal war durchaus freundlich. 

Ja, eine Servo :unsure:bräuchte ich, denn meine linke Schulter war vom Kurbeln vor allem mit den 205 er Reifen sehr beleidigt:(  und das braucht alles eine sinnvolle Komplettlösung. Ok, ASS muss ich einmal nachlesen wie da die Übersetzungen sind. Wie schnell geht dein Bus ohne dass du Oropacks brauchst? :ph34r:

 

Grüße, Walter

Link to post
Share on other sites
rb.best
vor 1 Stunde schrieb oldie:

Ja das kann ich mir echt vorstellen mit der Nova  - da ist mir noch immer ein Rätsel. Das sind irgendwie ein paar Faktoren zusammengekommen die echt ungünstig waren, aber 

ist es juristisch wirklich korrekt?  Gut dann werde ich da beim TÜV nach reifer Überlegung vielleicht nochmals fragen. Die hassen mich glaube ich schon, weil ich immer so viel frage... die Antworten kommen entweder gar nicht oder sehr kurz. Werde da nicht wirklich schlau, weil der persönliche Besuch einmal war durchaus freundlich. 

Ja, eine Servo :unsure:bräuchte ich, denn meine linke Schulter war vom Kurbeln vor allem mit den 205 er Reifen sehr beleidigt:(  und das braucht alles eine sinnvolle Komplettlösung. Ok, ASS muss ich einmal nachlesen wie da die Übersetzungen sind. Wie schnell geht dein Bus ohne dass du Oropacks brauchst? :ph34r:

 

Grüße, Walter

ASS ist wie 3h (29/6 glaub ich) nur der 2. Gang ist länger, was am Arlberg (o.ä.) ganz fein ist. In der ersten Euphorie des Turbos bin ich mal 140 gefahren, aber das mache ich nie wieder. Bus, egal, welche Überstzung = 100 Vmax.

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...