Jump to content
Sign in to follow this  
Minimi

Der Syncro, was der alles kann.

Recommended Posts

Minimi

seit vergangenem Wochenende gibt's ein paar Syncrobegeisterte mehr in Österreich.
Einmal im Jahr veranstalten ein paar Alteisenbesitzer (Jeep Willys, Weltkriegs-Dodge, aber auch Pinzgauer, Haflinger, etc.) ein kleines aber feines Treffen in der Steiermark. Da gibt's so einen Campingplatz mit angrenzendem Berg - durchzogen mit Offroadstrecken in Schwierigkeitsgraden von "beschissenster Waldweg" bis "nur noch auf der Cross-Maschine schaffbar". Und gegen geringe Gebühr darf man da natürlich wühlen :)

 

Einer  der Organisatoren besitzt sogar selber einen 16er Syncro (Christian, falls Du hier mitliest: Danke nocheinmal für Spiel, Spass und Spannung).

Jetzt hab ich natürlich selber keine Videos machen können, da beide Hände voll mit Lenken. Allerdings hab ich netterweise ein paar Videos zur Verfügung gestellt bekommen (Begeisterte Audiokommentare vom jetzt auch Syncrobegeisterten Philip - danke auch an Dich).

 

Erfahrungen nach ein paar km im wirklich schweren Gelände:
- Hecksperre und abgelassener Reifendruck auf 1bar gepaart mit ein bissl Schwung und vor allem Gefühl im Gasfuß überraschen mich selbst immer wieder - unglaublich, wie das Spaß macht.

- die neue, schlanke Dachluke hat sich bewährt - einige Bäume gestreift, keinerlei Beschädigungen. (Kederschiene statt Markise sowieso)

- Wenn ein Pinzgauer alte Reifen montiert hat, kommt der nicht soooo viel weiter (abgesehen von der Bodenfreiheit natürlich).

 

viel Spaß beim Bilder/ Videos schauen

 

ACtC-3elRZYgOgq84NGQtv7IjBkb7EAOgCKjUBnp

 

ACtC-3f3XfqELyTdXZg7mTaKTnmsmZtnlx_iYiH4

 

ACtC-3fEoD9AXdlASFMkZQVTqJ1K3OF8rQTZ940g

 

 

 

 

 

 

Heut leg ich mich mal unters Auto und schau, ob noch alles dran ist, was dran gehört. Ein paar mal hats doch auch von unten geklopft.

Und dann wird geputzt.

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
funkyphil

coole Sache! 

 

muss dort alles heeresgrün sein? 

dann würd ich mich für nächstes Jahr auch gerne bewerben... :ph34r:

 

lg phil

Share this post


Link to post
Share on other sites
Betty

Sehr cool :roll: 

 

Funkyphil du kannst ja noch schnell umlackieren :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
funkyphil

ich hab eh einen... :ph34r:

 

549-E2-BDD-1846-484-F-90-D9-98-E999-B56-

Share this post


Link to post
Share on other sites
Racy

Ich hätt auch einen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
CWR16
Posted (edited)

hallole; 

aus eigener Erfahrung kann ich sagen:

eine leere Caravelle-Syncro mit genügrend,  bzw. maximum-Bodenfreiheit und 3 mech Sperren ist das oberste in Sachen VW-Syncro... ( so wie  bei unserem Bigfoot-Stadtsyncro/Hochwasserschutzbus )

 

Vor 15-18J  war ich auch dabei und bin mit den Jeep-Freuden oft im Steinbruch und teilw. mit der IG 16 in div.Offroadparks mit dabei gewesen.

 

mit fortschreitendem Alter sind mir die danach oft notwendigen Insandseztungen und die Fahrten zu  den Offroadparks lästig.

Meine freie Zeit/Rep.-Kapazität nutze ich bisher in den letzen 10J lieber mit Reisen + seit 4J teilweise schon mit der übernächstren Generation.

Wenn die dann mal im FZG.Alter sind .. so ab 9-10J  ( eff, noch 4-+5H. ) sind die Offroadfparks wieder ein Thema.

 

Vielleicht ist bis dahin der in relativer Nähe neu geöffnete Offroadpark in Geisingen ( Nähe Bodensee) dann mal allgemerin geöffnet und nicht nur bei Veranstaltungen und mit "Aufpassern !

 

Gruss Claus

Edited by CWR16

Share this post


Link to post
Share on other sites
Doka-White

Ist auch Sache des Geländes, in dem man fährt!

Auf´n Schöckl rauf, trockener Fels, sieht man schon den Unterschied. Ein 16 Zoll Bus T3 schafft es gerade noch ganz langsam, der Puch G ist schon besser -  und ein 6x6 Pinzgauer fährt da noch fast wie auf der Autobahn.

Auf  ´ner feuchten Wiese zählen natürlich vorallem die Reifen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Minimi

Ich wollt da jetzt auch keinen wirklichen Vergleich zwischen echten Offroadern ( Puch G, Pinzgauer sowieso) und dem Syncro anzetteln. Spätestens nach ein paar Tagen kann ich alle Lager, Buchsen, etc. tauschen - auf Dauer tut dem Dicken die Belastung sicher nicht gut. Aber es is sehr cool zu sehen, das es geht, wenns drauf ankommt. Und das in Verbindung mit dem Wohnzimmer im Heck taugt mir halt so ungemein :)

Und weil ich schon gefragt worden bin, welcher Campingplatz das ist: Ich hab den Namen absichtlich nicht genannt, da ich weiß, dass die Offroadsituation dort (wie überall sonst auch) eher angespannt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Racy

Der T3 kann sicher mehr als sich die meisten besitzer dessen vorstellen können!

Hin wird beim Pinzi sicher auch genug!

Aber halt in anderem Gelände! 

Und wie du sagst, in Verbindung mit Wohnzimmer und 4 Schlafplätzen drin zählt scho einiges :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franz

Der Syncro kann wirklich viel - nicht umsonst wurden im Versuch die allermeisten Passagen am Schöckel befahren, die schon für die Fahrversuche von Haflinger, G und Pinzgauer verwendet wurden. Mit der Dauerhaltbarkeit schaut es aber im Vergleich zu einem "richtigen" Geländewagen schon anders aus. Würde ein Syncro regelmäßig im schweren Gelände gefahren, könntest du ihn nach einigen Jahren abschreiben oder zur Totalrestaurierung anmelden.

Aber dafür, dass der T3 ursprünglich als Straßenfahrzeug konzipiert und erst nachträglich in Graz geländetauglich gemacht wurde, ist auch aus heutiger Betrachtung eine selten geglückte Kombination entstanden!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Doka-White

Lieber Franz!

Ich wollte den Bus nicht abqualifizieren, hab´ selber Einen mit beiden Sperren!

Aber ich hatte die Ehre bei einem Haflingertreffen mit Syncro Bus, Puch G und Pinzgauer 6x6 auf´n Schökl zu fahren - und da waren eben doch Unterschiede zu sehen!

PS: der 6x6 hatte die Automatik, der ist über die Felsen getanzt!

-

PPS: für eine nachträgliche Anpassung ist der T3 Syncro natürlich sicher genial zu nennen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
funkyphil
Posted (edited)

Hallo, 

 

also zur Dauerthaltbarkeit kann ich sagen, dass ich jetzt schon über 10 Jahre zT schweres Gelände fahre und außer einer gebrochenen Antriebswelle  einem verbogenen Heckblech und einer massiv zerkratzten vorderen Stoßstange noch nichts nennenswertes passiert ist. 

einen Syncro muß man halt mit Gefühl fahren und nicht mit Gewalt wie einen Jeep. 

der AAZ hilft hier, weil man mit weniger Drehzahl und Kupplung auskommt. 

 

aber wenn man was mutwillig kaputtmachen will, geht das natürlich immer.
das schaffen am Erzberg sogar die Jeepfahrer...

 

1785138150_2013-08-2418_32.01-1.thumb.jpg.b605f461a9df864f78da9d579b0491bf.jpg

 

Schlechtwegepaket empfehle ich jedem, der ernsthaft ins Gelände will.

16er muss mM nicht sein und ist auch schon fast zu schade...

 

lg phil

 

 

PS: wäre auch traurig, wenn eine 3-Achser Pinze nicht weiter kommen würde, als ein Syncro! ;)

 

 

 

Edited by funkyphil

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...