Jump to content
oldie

Wagenheber & Radbolzen & Stabigummis

Recommended Posts

oldie

Hallo Freunde!

Ich brauche eine Werkzeug - "Grundausstattung" um an meinen Bussen (!) schrauben zu können. Gibt es vielleicht Empfehlungen von Rangierwagenhebern für den T3 ?

Braucht ja doch eine sinnvolle Höhe von ca. 70cm und 2,5T Last.

Weiters, ich habe mir bei der Busscheune einen Satz Radmuttern und Radbolzen für Alufelgen gekauft. (Für Momo Alufelgen) Nur wozu sind eigentlich die Radbolzen?

Es genügen ja scheinbar ( sh. Fotos) die nun längeren Radmuttern. ( Weil ja die Alufelgen dickeres Felgenmass haben  ...oder wie sagt man da? ) 

Nun will ich gegen lästiges "Pumpern" vorne die Stabilisatorgummis, die Stabilager für innen und den Dämpferring Koppelstange mit Powerflex erneuern. Gibt es dazu 

umfassender Hinweise als ich in " Jetzt helfe ich mir selbst " Buch gefunden habe? 

Bitte um Hinweise. Danke!

Grüße, Walter

IMG_1038.jpg

IMG_1040.jpg

IMG_1041.jpg

IMG_1042.jpg

IMG_1037.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
damax

hinten brauchst längere bolzen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ölbrenner

Hi!

Des passt scho... 

Vorne die längeren Schrauben

Hinten musst die originalen Bolzen gg die längeren neuen Bolzen tauschen und da brauchst a die neuen Muttern mit Kugelbund.

 

gruss Harri 

Share this post


Link to post
Share on other sites
santacruise

ich hab mir Omega Magic lift kaft, mit einem Holzklotz komm i auf gesundr Höhe fürn Syncro bus , kost relativ wenig,   zu den Bolzen: der lange Bolze  scheint mir eher nicht als Stehbolzen dienen zu können , weil Kopf zu gross und keine Rasterung vorm Gewinde ( wird sich so in der Nabe durchdrehen beim Radfestziehen )  lg, Izi

Tragkraft: 3,2 t
Hubhöhe: 14,0 - 55,8 cm
Gewicht: 36,5 kg

Share this post


Link to post
Share on other sites
oldie
vor 14 Stunden schrieb santacruise:

ich hab mir Omega Magic lift kaft, mit einem Holzklotz komm i auf gesundr Höhe fürn Syncro bus , kost relativ wenig,   zu den Bolzen: der lange Bolze  scheint mir eher nicht als Stehbolzen dienen zu können , weil Kopf zu gross und keine Rasterung vorm Gewinde ( wird sich so in der Nabe durchdrehen beim Radfestziehen )  lg, Izi

Tragkraft: 3,2 t
Hubhöhe: 14,0 - 55,8 cm
Gewicht: 36,5 kg

Hallo Isi! Danke vielmals für deine Empfehlung, sieht wirklich gut aus. Bzgl. der Bolzen: Ich verstehe die Funktion der chrom Radmuttern nach wie vor überhaupt nicht. Wozu sind die überhaupt gut? (beim letzten Foto sieht man einen seitlich liegen)  Die Radbolzen sind ja einfach eine längere Schraube. Ich bin da echt ein Laie... und die geht oder nicht? Grüße, Walter

Share this post


Link to post
Share on other sites
santacruise

Der t3 braucht ja Muttern und nicht Schrauben , lg , Izi

Share this post


Link to post
Share on other sites
oldie
Am 30.6.2020 um 20:31 schrieb Ölbrenner:

Hi!

Des passt scho... 

Vorne die längeren Schrauben

Hinten musst die originalen Bolzen gg die längeren neuen Bolzen tauschen und da brauchst a die neuen Muttern mit Kugelbund.

 

gruss Harri 

Hallo Harri, danke dir für deine Antwort! Die Muttern mit Kugelbund passen ja gar nicht mit genau mit dem Gewinde der grauen längeren Radbolzen (Schrauben ) zusammen. Ich kapier es noch immer nicht. Ich kann ja schon jetzt die längeren Radbolzen einfach in die Radtrommel hinein drehen. Du meinst hinten braucht es auch eben diese Kugelbund ( Muttern) -aber wie? LG Walter

Share this post


Link to post
Share on other sites
oldie
vor einer Stunde schrieb santacruise:

Der t3 braucht ja Muttern und nicht Schrauben , lg , Izi

 

JA  - jedenfalls Vorne Schrauben. Hinten muss ich echt erst nachsehen, dann würde ich Ja den Satz mit der Mischung Schrauben und Muttern verstehen ;-) NICHT schrecken, da habe ich einfach einmal vorne neue eine Mutter probiert. Hinten habe ich einfach noch nie das Rad gewechselt. LG W

IMG_1039.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
oldie
Am 30.6.2020 um 20:31 schrieb Ölbrenner:

Hi!

Des passt scho... 

Vorne die längeren Schrauben

Hinten musst die originalen Bolzen gg die längeren neuen Bolzen tauschen und da brauchst a die neuen Muttern mit Kugelbund.

 

gruss Harri 

Hallo Harri, also vielen Dank. ich werde es schon noch kapieren. Habe einfach noch wenig geschraubt und bei den Rädern bin ich besonders vorsichtig. Ich will ja keines verlieren...

Grüße, Walter

Share this post


Link to post
Share on other sites
oldie
Am 30.6.2020 um 10:04 schrieb damax:

hinten brauchst längere bolzen

Danke dir - ich werde das schon noch verstehen. Ich will mir ja auch nicht die Felgen irgendwie mit falschen Bolzen schädigen. 

Grüße, Walter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Heller

Steck doch die Alufelgen Mal auf die originalen Stehbolzen hinten drauf. Du wirst sehen, dass die Bolzen zu kurz sind und dass die Muttern nur mit wenigen Gewindegängen greifen würden. Deshalb längere Stehbolzen. Vorne brauchst du entsprechend längere schrauben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
oldie
vor 16 Minuten schrieb Heller:

Steck doch die Alufelgen Mal auf die originalen Stehbolzen hinten drauf. Du wirst sehen, dass die Bolzen zu kurz sind und dass die Muttern nur mit wenigen Gewindegängen greifen würden. Deshalb längere Stehbolzen. Vorne brauchst du entsprechend längere schrauben.

Ahh, ok ich muss es einfach auch einmal hinten probieren. Ist ja schon seltsam dass es hinten anders ist als vorne... Danke! LG Walter

Share this post


Link to post
Share on other sites
santacruise

ich hab an meinen t3 ,s nur Muttern überall , Bolzen hab i erst am T4 :blink: , lg, Izi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Heller

Ist es ein 2wd oder synchro?

Share this post


Link to post
Share on other sites
oldie

Hallo!

 

Also danke euch allen für die Beiträge zu den Radbolzen. ich vergaß: es ist ein 2WD damit klärt sich glaube ich Einiges.

Ich muss aber immer noch Räder wechseln, um hier dieses Teilthema zu schliessen. ;-/ steht leider einfach nicht vor der Tür...

 

Noch zu Pkt. 3 oben, vielleicht untergegangen: ...lästiges "Pumpern" vorne bei leicht holpriger Strasse ( angeblich lt. Öamtc der Stabilisator u. vielleicht Radlager nachstellen.)

Also will ich die Stabilisatorgummis, die Stabilager für innen und den Dämpferring zur Koppelstange mit Powerflex erneuern. 

Nochmals: 

Gibt es dazu umfassendere Hinweise als in " Jetzt helfe ich mir selbst " Buch zu finden ist? Dort ist das alles nur mit sehr kurzen Sätzen beschrieben. Es hat sicher schon jemand gewechselt beim 2WD. ;-) 

Bitte um Hinweise. Danke!

 

Grüße, Walter

Share this post


Link to post
Share on other sites
oldie
vor 10 Stunden schrieb santacruise:

ich hab an meinen t3 ,s nur Muttern überall , Bolzen hab i erst am T4 :blink: , lg, Izi

...ja denke ich auch... 2WD. Jedenfalls...

Share this post


Link to post
Share on other sites
oldie
vor 22 Minuten schrieb Heller:

Ist es ein 2wd oder synchro?

 

ja ein 2 WD! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
damax
vor 11 Stunden schrieb santacruise:

ich hab an meinen t3 ,s nur Muttern überall , Bolzen hab i erst am T4 :blink: , lg, Izi

 

wenn du muttern hast brauchst auch bolzen sonst wären es ja schrauben ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
santacruise
vor einer Stunde schrieb damax:

 

wenn du muttern hast brauchst auch bolzen sonst wären es ja schrauben ;)

jo, aber auf dem Foto vom Oldie sieht man bolzen in dem Rad eingeschraubt( siehe oben)  , dass es längere Stehbolzen braucht bei alus is ma klar :P , hatte i scho am T2  , lg, Izi  , p.s. die Bolzen auf den Fotos sind keine Stehbolzen , weil keine Rasterung haben , bei den Stehbolzen sind die Köpfe flacher und haben im Bereich nah am Kopf kein gewinde , sondern rillen ( sinds ja zum einpressen)

Edited by santacruise

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Beim 2WD hast vorne Schrauben und hinten Stehbolzen mit Muttern.

Beim 4WD hast vorne und hinten Stehbolzen mit Muttern.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
damax
vor 1 Stunde schrieb santacruise:

jo, aber auf dem Foto vom Oldie sieht man bolzen in dem Rad eingeschraubt( siehe oben)  , dass es längere Stehbolzen braucht bei alus is ma klar :P , hatte i scho am T2  , lg, Izi  , p.s. die Bolzen auf den Fotos sind keine Stehbolzen , weil keine Rasterung haben , bei den Stehbolzen sind die Köpfe flacher und haben im Bereich nah am Kopf kein gewinde , sondern rillen ( sinds ja zum einpressen)

 

seh kein foto mit bolzen

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Sehe auch nur Schrauben und eine Mutter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ölbrenner

ALTA!

 

Beim 2WD gips vorne RADSCHRAUBEN

Beim 2WD gips hinten RADMUTTERN

IS SO   PUNKT!

Wer Alu's montieren will braucht längere:  

VORNE  Schrauben 

HINTEN  Stehbolzen

 

SO ISSES!

 

Die meiste Arbeit daran is HINTEN die originalen BOLZEN entfernen und dafür die LÄNGEREN Radbolzen einzubauen.

 

Und i muss /will dazu jetzt auch was anmerken: 

WER KEINE AHNUNG VO NIX HAT SOLL SEINE KARRE IN EINE WERKSTATT STELLEN

 

gruss Harri 

... dem es manchmal reicht

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
santacruise

2wd kenn i nur luftis :ph34r: , die haben vorne muttern, in punkt längere irgendetwas sind wir eh absolut einig :D:P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ölbrenner

Hi!

Was das nächste Problem werden könnte (zumindest bei mir war's so) : einer dieser Schrauben/Bolzenanbieter ( i weiss aber nimmer wo meine her waren ) verkauft zu lange Bolzen. In Verbindung mit Hutmuttern suggeriert das feste Radmuttern, obwohl das Rad noch lang net fest is.

Hast a Pech und merkst es net hast im günstigsten Fall 2 beschädigte Felgen.

Merkst es rechtzeitig hast 5 Bolzen mit kaputten Gewindegängen, was aber net so tragisch is weilst die eh alle nochmal ausbauen und kürzen musst.

 

gruss Harri 

Share this post


Link to post
Share on other sites
oldie

Hallo Alle!

 

Wollte da durch meine Unwissenheit keine Hyperdiskussion entfachen. Aber ich denke jetzt weiss ich Bescheid ;-)

@ Harry versteh ich schon dass es dann reicht - nur es gibt halt nicht nur g´lernte Mechaniker. 

...und dazu ein Forum mit Technikbereich. 

 

Grüße W

Share this post


Link to post
Share on other sites
oldie
vor einer Stunde schrieb Ölbrenner:

Hi!

Was das nächste Problem werden könnte (zumindest bei mir war's so) : einer dieser Schrauben/Bolzenanbieter ( i weiss aber nimmer wo meine her waren ) verkauft zu lange Bolzen. In Verbindung mit Hutmuttern suggeriert das feste Radmuttern, obwohl das Rad noch lang net fest is.

Hast a Pech und merkst es net hast im günstigsten Fall 2 beschädigte Felgen.

Merkst es rechtzeitig hast 5 Bolzen mit kaputten Gewindegängen, was aber net so tragisch is weilst die eh alle nochmal ausbauen und kürzen musst.

 

gruss Harri 

Tja , danke das sind schon wichtige Hinweise!!! Super! Wird sich schon klären ich dreh da eh vorsichtig rum und wenns nicht passt schicke ich sie zurück. LG W

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...