Jump to content

Tacho angleichen...


Recommended Posts

eduard_c

Liebe Leute,

Hatte gestern TÜV Überprüfung und dabei wurde festgestellt,dass der Tacho weniger anzeigt als das Fahrzeug tatsächlich fährt.

(Mefro 215 / 75 / 15)

Syncro Getriebe habe ich noch cht verändert, welcher Kennbuchstabe mein Getriebe vorne hat, kann ich noch nicht sagen (wo findet man das).

Mit wurde mitgeteilt ich tausche das Ritzel oder geb davor so eine Adaptierung.

Ich bitte um eure Meinung bzw. Um eure Empfehlung was ich dazu kaufen muss...danke euch!

Andreas

 

Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Tacho ausbauen, Nadel ausbauen und versetzt einbauen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
NEOurlaub37

Was fährst Du?

exBH Haflingerbus?

 

dann @ernstJXsyncro ´s Beschreibung folgen. Denn in unserm exBHhafi Mangnus Bus passts originale Tachogetriebe mit 215/75-15 auf 0/+2% Vorgang. 205-14 hatte +6/+8% Vorgang.

Link to post
Share on other sites
funkyphil
Posted (edited)

beim Funker kannst du das Ritzel nicht tauschen, weil der eine 7er-Schnecke hat und da gibts nur ein passendes Ritzel. 

wennst 5,43 hast, dann schwarzes statt rotes Ritzel rein oder Nadel versetzen...

 

lg phil

Edited by funkyphil
Link to post
Share on other sites
eduard_c

OK...vielen Dank, Nadel versetzen fehlt dem auf beim TÜV ? 

Das könnt ich natürlich selber machen, aber mag dann nicht noch einen Termin haben.

 

Link to post
Share on other sites
eduard_c
vor 2 Stunden schrieb NEOurlaub37:

Was fährst Du?

exBH Haflingerbus?

 

dann @ernstJXsyncro ´s Beschreibung folgen. Denn in unserm exBHhafi Mangnus Bus passts originale Tachogetriebe mit 215/75-15 auf 0/+2% Vorgang. 205-14 hatte +6/+8% Vorgang.

Nein...kein militaerbus sondern Fensterbus 9 Sitzer

Link to post
Share on other sites
Racy

Er hat ein 6N.

 

Ich habe das "Problem" auch.

Werde auch das mit Nadel versetzen probieren!

Ich glaub wenn du das tachoritzel tauscht werden alle andern Dimensionen raus gestrichen.

Link to post
Share on other sites
Inimicus
vor 1 Minute schrieb Racy:

Er hat ein 6N.

 

Ich habe das "Problem" auch.

Werde auch das mit Nadel versetzen probieren!

Ich glaub wenn du das tachoritzel tauscht werden alle andern Dimensionen raus gestrichen.

 

das Versetzen ändert hald nur die Offset abet die Übersetzung stimmt eigentlich immer noch nicht. Das hilft nur bei geringen Abweichungen - bei größeren Abweichungen stimmts dann nur bei einer Drehzahl/ Geschwindigkeit

Link to post
Share on other sites
Racy

Ja dann bleibt, zum bei mir eh nur mehr dieses Ausgleichsgetriebe was man aussen dran schrauft....

Link to post
Share on other sites

Ich hab einen VDO Golf 2 Tacho mit 930 er Wegstreckenzahl eingebaut.

Werde ich hoffentlich nächste Woche  ausprobieren. Sollte mit 6n Getriebe und 215 75 15 passen.

 

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Racy:

Er hat ein 6N.

 

Ich habe das "Problem" auch.

Werde auch das mit Nadel versetzen probieren!

Ich glaub wenn du das tachoritzel tauscht werden alle andern Dimensionen raus gestrichen.

Ja das waer.mir.wurst...die Reifengröße ist eh ausreichend finde ich...ich werde das ausgleichsgetriebe kaufen

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb eduard_c:

Ja das waer.mir.wurst...die Reifengröße ist eh ausreichend finde ich...ich werde das ausgleichsgetriebe kaufen

Willst du keinen Golf Tacho  im T3, weils nicht ganz original ist? Immerhin kostet das Ausgleichsgetriebe auch nicht gerade wenig. Einen Golf Tacho als spender bekommst oft für paar Euro auf Willhaben.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Racy:

Is die frage ob der Golf Tacho seinen Zweck erfüllt....

Einen Versuch wärs ja wärs allerdings wert...

Durch die Wegstreckenzahl von 930 müsste er 7% weniger anzeigen als der Syncro Tacho mit 1000 er Wegstreckenzahl.

Die 215 75 15 sind um 8% länger als die 185 r14, sollte passen! Den einen Prozent merkt man wahrscheinlich nicht. Mechanisch funktioniert er ja schon, hab ihn probeweise im 2wd ausprobiert. Da zeigt er etwa die Hälfte der gefahren Geschwindigkeit an. Dürfte also passen!

Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Zum Thema Tachonadel

 

Der Tacho darf mehr anzeigen als was man fährt. Zu wenig darf er nicht anzeigen.

Kontrolliere die Geschwindigkeit bei 30, 50, 80 und 100 mal wie sich das verhält zwischen tatsächlich und Tacho. Dann kannst überlegen ob es Sinn macht die Nadel anzupassen.

Link to post
Share on other sites

Gibt auch bis 220 :D

was halt blöd is, wenn man den Tacho scho ewig so gewohnt is und vlt mehr als einen Bus hat, die Ziffern dann woanders sind...

Link to post
Share on other sites
syncro_rene

:lol:na des geht eh no.

ich hab auch 2 g60. da gehts bis 260..

da is da 100er in etwa dort wo beim bus die 60/70 is :P

 

aber stimmt schon, die optik zwischen dzm und tacho passt dann garnimma

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Racy:

Is die frage ob der Golf Tacho seinen Zweck erfüllt....

Einen Versuch wärs ja wärs allerdings wert...

Hab noch einen Golf Tacho glaub ich. 

Link to post
Share on other sites

Na, dann hab ich ein weiteres Projekt auf der Liste! Vermutlich muss da dann ein Golf2 Tacho mit alter ZE genommen werden? Oder ist das egal? Man muss da ja offensichtlich die Tachomechanik von einem Gehäuse ins andere setzen... Und die Zeiger sind sensibellllllll...... Brechen gerne... 

Link to post
Share on other sites

da hast natürlich recht,

für ziffernblatt, zeiger und welle sind solche arbeiten sicher nicht förderlich,

jedoch ned unmöglich.

 

ich habs jetz nicht im kopf, aber normal sollt die grundplatte gleich sein.

einzig die seite zur mitte hin ist etwas dünner, da im golf die 'mittelplatte' überlappend draufgeschraubt wird.

die öldruckplatine halt umklipsen.

 

aber ich schau heut mal, und vergleiche

Link to post
Share on other sites

also ums kurz zu machen.. die grundplatte passt nicht.

 

schade dass es keine motometer tachos im bus gibt ?

bei denen wären an der hinterseite 2 schrauben, und das ganze innenleben lässt sich rausnehmen.

 

20210506_104607-756x1008.jpg

20210506_104552-1008x756.jpg

20210506_104644-756x1008.jpg

20210506_104742-756x1008.jpg

Link to post
Share on other sites

ja klar vom golf.

es gehört ja nur die grundplatte getauscht.

'problem' is eben nur, dass die vdo's von vorne verschraubt sind,

und eben deswegen zerlegt werden müssen.

also nadel und ziffernblatt ab, um an die schrauben zu kommen.

Link to post
Share on other sites

Also das erste Muss ist: VDO... 935

Ist es egal ob alte oder neue Zentralelektrik? Da scheint es nämlich so zu sein, dass die Grundplatte weiß statt schwarz, vermutlich also anders, ist. 

 

Diesmal zerstöre ich den Zeiger nicht!

Link to post
Share on other sites
DoKa_Bert

Du liebe Zeit, mein Wunschdenken und mein Sieb im Hirn, ich hab ja einen 2WD!

 

Da brauch ich ja 935/2... = 467,5

 

Oder kann ich da was in der Tacho-Mechanik ändern? Vermutlich nicht... 

Link to post
Share on other sites
syncro_rene

wär mir jetzt so nichts bekannt, was abänderbar wäre.

 

grundsätzlich wärs aber materialschonender, den zeiger aus einer drehbewegung heraus abzudrehen.

das losbrechmoment für diese filigrane mechanik ist enorm.

ich glaube (!) die haben den zeiger auch minimalst verklebt.

 

vor jahren hab ich mal 2,3 tachos bzw zeiger auf diese weise gelöst.

ich weiß aber nimmer welches werkzeug ich dabei benutzt hab. vermutlich ein selbst angefertigtes...

 

aber bitte, jeder muss das auf eigene gefahr machen !

 

an der rückseite ist ein blindstopfen für den abgriff des gala signals.

den blindstopfen hab ich rausgenommen.

dahinter kommt ein runder magnet zum vorschein, den die tachowelle antreibt.

außen herum ist eine alutrommel, die direkt mit dem zeiger über die zeigerwelle verbunden ist.

im mittelpunkt der trommel ist ähnlich wie bei einer kupplung ein kleiner fortsatz der welle, die in ein 'gleitlager' in den magneten eingreift. ähnlich pilotlager.

 

und genau diese trommel gilt es irgendwie in drehbewegung festzuhalten.

dabei aber keinen axialen druck aufbauen, die zeigerwelle ist sehr filigran.

 

hilfreich ist eine 2 person, oder schraubstock.

 

wenn man dann die trommel gut fixiert hat, kann man den zeiger probieren schön leise zu drehen.

links, rechts .. mit gefühl... und irgendwann reissts ihn dann los, und ma kann ihn 'abschrauben'.

 

am besten mal mit einen schrotttacho probieren

wenn man zu grob arbeitet, bricht im schlimmsten fall die welle ab !

Link to post
Share on other sites
Syncro753

Golf 2 Nadeln habe ich immer mit eine Gabel abbekommen. hab schon paar mal eine Golf Tacho zerlegt, hat immer funktioniert. 

Link to post
Share on other sites
solosyncro

Wenn die Nadelzinken innen genau mit der Achse übereinstimmen, sie also berühren ohne zu klemmen, passt das ja. Wenn nicht geht es mit zwei Löffeln besser weil da kann man beidseitig die Achse berühren und die Nadel genau dort lösen, Zu klein sollten die Löffeln auch nicht sein, sonst wird der Druckpunkt kleiner.

 

Grüsse,

Link to post
Share on other sites
Thomasma

Mir blutet das Herz.  :o

Ich habe mal Uhrmacher gelernt...

Für Hobbyzeigerabzieher würde das Teil auch reichen.

https://www.ebay.de/itm/133215870601?mkevt=1&mkcid=1&mkrid=707-53477-19255-0&campid=5338588705&toolid=20006&customid=EB1950940

oder

https://www.amazon.de/Dilwe-Remover-Watchmaker-Reparatur-Werkzeug/dp/B07LBMYD1Q/ref=sr_1_6?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=zeigerabzieher&qid=1620389405&sr=8-6

 

Bevor ich mit Gabel. Löffel hantiere würde ich doch die Unsumme von 4 -6 Euro investieren... Und mit Prime am nächsten Tag da.

LG

Link to post
Share on other sites
DoKa_Bert

Na das ist ja cool! 

Schon bestellt... 

 

Kann ja bei Bedarf rumgereicht werden, aber da sind ja die Fahrtkosten wohl höher... 

Link to post
Share on other sites
funkyphil

ganz verstehe ich das Werkzeug nicht! 
müsste da nicht mittig eine Welle sein, an der es sich abstützen kann? 

oder schieben sich die weißen Plastikklötze nach vorne?

 

ich habs auch immer mit 2 kleinen Löffeln gemacht...

 

lg phil

Edited by funkyphil
Link to post
Share on other sites
Syncro753

naja das wird wahrscheinlich nicht funktionieren, außer man klemmt den Zeiger zwischen den Hacken und der Spindel fest und zieht es dann damit nach oben. Der Tacho hat ja keine vorstehende Well an der sich das Werkzeug sonst positionieren ließe. 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...