Jump to content

solarregler mit lima koppeln


eduard_c
 Share

Recommended Posts

liebe leute,

meine zusatzbatterie wir jetzt mittels trennrelais von lichtmaschine geladen. jetzt möchte ich solarpaneele dazuhängen, und das über einen solarregler (vitron).

meine Frage ist ob das parallel läuft oder ob man strom von lima auch über regler leiten kann.

meine zusatzbatterie hat keinen tiefentladungsschutz, den möchte ich auch

bei der gelegenheit integrieren.

ich bitte euch um hilfe wie ich den regler anschliessen kann.

danke

andreas

 

Link to comment
Share on other sites

Nein das geht nicht.

 

Du brauchst unterschiedliche Kasteln. 1x Dc-Dc Regler und 1x Solarregler und weil Du sicher auch einen Ac-Dc Wandler ins Auto schmeißt (über kurz oder lang ist Landstrom ein Thema) solltest Du die 3 Kisten per  miteinander verknüpfen (Victron = Venus) das Sie voneinander wissen und nicht gegeneinander Arbeiten. Victron bietet dazu alle Komponenten an und auf YT findest Du Camperlösungen schön beschrieben. Ist aber ein ziemlicher Aufwand und braucht doch ganzschön Platz wenns gut gemacht sein soll.

 

Einfacher isses Du legst beim Trennrelais eine Schaltschleife in die D+ Erregerleitung damit Du das Relais händisch aktivieren kannst wenns not tut und schaltest in der Zeit (oder wenn der Landstromlader gebraucht wird) den Solarregler ab. So hab ichs hier gemacht ist eine einfache Lösung für den Selbstfahrer.

 

glgl, Johannes

Link to comment
Share on other sites

Also bei mir geht das... hab einfach den laderegler auf die 2t batterie gehängt und gut ists... 

 

Im Fahrbetrieb werden halt beide geladen und im stand nur die Verbraucherbatterie...

 

lg René

Link to comment
Share on other sites

IMG_4812.JPG.d80c80c28345c69e14b4828b89ea54a4.JPG

 

 

Ich vermute mal der Andreas hat so eine Lösung im Sinn.

So wäre die Zusatzbatterie auch vor Tiefentladung geschützt und es explodiert nicht der Aufwand.

 

lg, Johannes

Link to comment
Share on other sites

Beide Batterien aus einer Quelle ohne Laderegelung zu laden geht. Aber nur weils nicht sofort in Rauch aufgeht heist das noch lang nicht das die Lösung schlau ist ... Ich habe die Generatorladeleitung als reine Notlösung installiert und war bisher einfach zu faul einen Dc-Dc Wandler einzubauen was aber für einen Dauerbetrieb unerläßlich ist weil sonst die Batterien unnötige Strapazen erleben.

Das muss noch her wo auf meiner Zeichnung das Relais mit D+ Erregerleitung liegt .. https://www.offgridtec.com/victron-argodiode-80-2sc-80a-2-batterien-trenndiode.html

 

Link to comment
Share on other sites

Unterschiedliche Ladezustände wären da noch ... aber - ja geht.

Ich fahr das seit 12 Jahren als zuschaltbare Notfallslösung mit BleisäureStarter und AGM-Verbraucher. Bevor der Kühlschrank wegen anhaltender Dunkelheit während der Reisezeit ausfällt .. es ist halt keine Batterieschonende Dauerlösung und bytheway: Lithium-Bordakkus bringst so in Rekordzeit um.

 

Der Dc-Dc kostet 40 Euro, sollte also kein Hindernis darstellen es sauber auszuführen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb NEOurlaub37:

IMG_4812.JPG.d80c80c28345c69e14b4828b89ea54a4.JPG

 

 

Ich vermute mal der Andreas hat so eine Lösung im Sinn.

So wäre die Zusatzbatterie auch vor Tiefentladung geschützt und es explodiert nicht der Aufwand.

 

lg, Johannes

Genauso hab ichs auch, schon ewig!

Am Solarreglerausgang hab ich die EngelBox hängen!

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb NEOurlaub37:

Unterschiedliche Ladezustände wären da noch ... aber - ja geht.

 

 

Was passiert dann? - er gleicht sich an und dann ladet die Lima wieder nach. Sehe das als absolut problemlos an. Bei einer AGM oder LiPoFe4 siehts natürlich anders aus, dann die Ladespannungen nicht mehr zusammenpassen und die Verbraucherbatterie nie voll wird...

Link to comment
Share on other sites

Exakt so wie du schreibst.

 

Im ungünstigen Fall führen unterschiedliche Ladezustände bei unterschiedlicher Batteriekapazität dazu das die Starterbatterie von einer geleerten Verbraucherbatterie bei kurzen Fahrten so runtergezogen wird das Du irgendwann nicht mehr starten kannst. Das war meine Ausgangsüberlegung, weil ich damals halt auch noch wenig Ahnung von Akkutechnik hatte und um das unter Kontrolle zu haben hab ich den Schalter eingebaut.

Das ich eine Agm so nie voll kriege und das ein Lithiumakku von der blanken LiMaSpannung eines simplen PKWgenerators versorgt einfach nur verreckt lernt man dann später dazu.

Edited by NEOurlaub37
Link to comment
Share on other sites

Hm, ich suche den Fehler an dem Gerät .. .

 

... zumindest hat es keinen Tiefentladeschutz für die Verbraucherseite ....

 

und wie schließe ich 4 Geräte (2x Erzeuger, 2x Verbraucher) an 4 Pole an bei denen einer der gemeinsame Massepunkt ist?

Edited by NEOurlaub37
Link to comment
Share on other sites

Indem du Lichtmaschine und Starterbatterie an einen gemeinsamen Pol anschliesst. Ab Seite 22 siehst du die Anschlussmöglichkeiten.

https://www.ctek.com/storage/629A05AA78D0FC6B5913B307E6FB9DA18530EA67DE31E4C1C7B6698C3747D524/e6c3540efc724de197420775a607c97c/pdf/media/49d7b4c69a3c4ac49e03d26e5cc749a2/D250SE-manual-low-DE-DE.pdf

 

Ich hab mir später noch einen Smartpass dazugekauft, weil dieser grosse Batterien wesentlich schneller lädt. Der hat auch einen Tiefentladungsschutz.

Edited by solosyncro
Link to comment
Share on other sites

Am 30.8.2021 um 06:33 schrieb Rettunghatza:

Also bei mir geht das... hab einfach den laderegler auf die 2t batterie gehängt und gut ists... 

 

Im Fahrbetrieb werden halt beide geladen und im stand nur die Verbraucherbatterie...

 

lg René

 

Am 30.8.2021 um 08:37 schrieb NEOurlaub37:

IMG_4812.JPG.d80c80c28345c69e14b4828b89ea54a4.JPG

 

 

Ich vermute mal der Andreas hat so eine Lösung im Sinn.

So wäre die Zusatzbatterie auch vor Tiefentladung geschützt und es explodiert nicht der Aufwand.

 

lg, Johannes

 

Am 30.8.2021 um 10:58 schrieb Racy:

Genauso hab ichs auch, schon ewig!

Am Solarreglerausgang hab ich die EngelBox hängen!

 

 

Link to comment
Share on other sites

5 hours ago, eduard_c said:

ich werde die einfache Lösung anstreben....somit ist auch eine Tiefentladung ausgeschlossen oder?

Sofern Du Deine Camping-Verbraucher allesamt über den Lastausgang des Solarladereglers anschließt (zb Victron SmartSolar) wird der Laderegler Deine Batterieversorgung bei Unterspannung unterbrechen um die Batterie vor Tiefentladung zu schützen. Wenn die Batterie defekt ist und sich aufgrund Ihrer inneren Werte selbstentlädt oder Du Verbraucher direkt an der Batterie anschließt ist kein Schutz gegeben.

Link to comment
Share on other sites

Wenn du mehr last hast als der laderegler hergibt gibt es batterietrenner (ein dickes trennrelais) welche du mit dem lastausgang des ladereglers schalten kannst. Einige Wechselrichter haben dazu auch einen eigenen Schalteingang.

 

Aber mit der Victron bluetooth app kannst recht leicht den Batteriezustand über die Spannung ansehen, dann siehst eh nach ein paar Tagen ob du tendentiell ein Problem bekommst

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...