Jump to content
Sign in to follow this  
trauntaler

Einfacher Laderegler für meine kleine Solaranlage

Recommended Posts

trauntaler

Hallo und Servus! 

 

Ich bin elektronisch nicht mehr ganz auf dem laufenden :roll: und suche nach einem einfachen, effizienten Laderegler. Er soll von einem 40W Solarpanel gespeist die Starterbatterie laden, es ist kein Lastausgang und sonstiger Schnick Schnack erforderlich. Ich brauche auch kein Touchdisplay und kein App das mir sagt wann die Batterie voll ist. Was gibt es da? 

 

Grüße aus Bayern 

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

O.K. sogar das "Billigzeug" hat mehr Ausstattung als ich brauche! Ich werde dann wohl das Radio auf den Lastausgang hängen, so kann mir die Musik schon mal nicht die Batterie komplett tot machen. Sollte wirklich eine Kühlbox dazukommen, schließe ich die an eine Batteriewächter-Relais an. Die sind wenigstens einstellbar und so ist der Motorstart am nächsten Tag auch noch garantiert. 

 

Grüße 

Stefan 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ruppi1980

So geht's auch :roll::D.

 

LG

Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

Die (Unter)Spannung bei der der Laderegler die Last abschaltet ist leider bei den wenigsten Solarladereglern einstellbar. Es soll für Beleuchtung und Motorstart noch genügen Kapazität übrig bleiben. Die Kühlbox muss nicht den ganzen Tag laufen...

 

LG 

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
wage

Meiner sieht so aus wie der im Link und funzt zufriedenstellend. Hat wohl etwas mehr gekostet dort wo ich mein Panel bestellt hab, keine Ahnung ob er deswegen nicht China billig Ware ist.

Am Ausgang hab ich ne Steckdose, für Kühlbox . Die USB Anschlüsse sind Gold wert. Kann man heute nicht genug davon haben. Z.b. für das hier

https://www.solarpowersupply.de/produktgruppen/solarleuchten/goal-zero-light-a-life-mini-quad

Share this post


Link to post
Share on other sites
_yellow

Servus!

Ich habe den hier schon ein paar Jahre im Bus:

https://www.ebay.de/itm/30A-50A-PWM-Solar-Laderegler-Solarregler-Batterie-Regulator-12V-24V-Auto-Work-PW/352206199302?hash=item5201201a06:m:mSpI089EJ7AUrEgWVyRgbmQ

 

Die Batterie Spannungen für Abschaltung und wieder Einschaltung des Lastausganges lassen sich einstellen.

 

Nimm ein größeres Panel!

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
vor 2 Stunden schrieb _yellow:

Nimm ein größeres Panel!

 

Zu spät! :roll:

 

20171230_115001_Solar.thumb.jpg.2d11e1a021902b4508de4270783716d6.jpg

 

Ein passender Laderegler hat sich auch schon gefunden, bekomme ich beim nächsten Stammtisch. 

 

Die Dimensionierung ist "nicht-autark". Ich werde noch die Batterie auf Kapazität messen, dann kann ich genau sagen wieviele Ah ich bis zu welcher Spannung ziehen kann. Im Kopf überschlagen sollten 2x 10 Stunden drin sein wenn die Sonne scheint. Also Kühlbox mit der Sonne ein und ausschalten dann reicht es fürs Wochenende. Und länger fahren wird eh nicht weg... 

 

Mag nix auf dem Dach haben und auch keine zweite Batterie. Da schau ich ein wenig aufs Gewicht, soll kein 3to Reisemonster werden! 

 

Grüße 

Edited by trauntaler

Share this post


Link to post
Share on other sites
_yellow

Dank 100w PV am Dachträger brauche ich auch keine zweit Batterie mehr.

Die Engel Box läuft ewig an der normalen Startbatterie. Sobald Sonne ist habe ich wieder Strom im Überfluss. Am Blödesten sind trübe Tage an denen es trotzdem sehr warm ist oder wenn man den ganzen Tag komplett im Schatten steht.

 

Dachträger ist soooo praktisch, wenn man ein hohes Carport hat.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
vor 11 Minuten schrieb _yellow:

 

Dachträger ist soooo praktisch, wenn man ein hohes Carport hat.:D

 

Am Carport ginge es noch, mag aber unter 2m bleiben. Vielleicht rüste ich ja irgendwann mal auf 100W auf... jetzt erstmal nicht. 

 

Hast du seine Kühlbox mal gemessen? Welche ist es und wieviel Strom zieht sie im Schnitt? 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
_yellow

MR 40F, habe irgendwas im Kopf dass die im Kühlbetrieb 12W im Schnitt braucht. Ich glaube das habe ich mal anhand des Stromzählers vom Solarregler ausgerechnet.

Lt. Datenblatt 33W, 1/3 Laufzeit kommt hin.

Das 100W Panel liefert die 100W ja nur im Idealfall und Nachts sowieso nichts.

Etwas helfen kannst du dir wenn du das Panel immer schön zur Sunne ausrichtest --> Beschäftigung für die Kinder :)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
_yellow
vor 12 Stunden schrieb trauntaler:

mag aber unter 2m bleiben.

 

Geht sich das mit deinem Zyncro aus? Warum eigentlich?

Bei der Maut in F zählt der Dachträger nicht zur Fahrzeughöhe, Fähren sind meist mit 190 + ein paar cm Spazi. Maut in Slowenien zahlst mit dem Bus sowieso doppelt.

Für I gilt 130cm über Vorderachse als Grenze.

Bei den Absperrungen für Womo sind wir mit 210cm immer noch durchgeschlüpft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
vor 3 Stunden schrieb _yellow:

MR 40F, habe irgendwas im Kopf dass die im Kühlbetrieb 12W im Schnitt braucht. Ich glaube das habe ich mal anhand des Stromzählers vom Solarregler ausgerechnet.

Lt. Datenblatt 33W, 1/3 Laufzeit kommt hin.

 

Ah, eine Kompressorkühlbox! Ich werde eine einfache kaufen, vielleicht hat da jemand Werte zum tatsächlichen Stromverbrauch?

 

 

vor 3 Stunden schrieb _yellow:

Geht sich das mit deinem Zyncro aus? Warum eigentlich?

 

Aber der Bus muss noch unters Carport passen! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
_yellow

Kauf gleich was Gescheites!

Die 500 für die Kompressorbox waren eine der besten Investitionen, vorher haben wir uns jahrelang mit einer Absorberbox beholfen.

Das ständige hin und her zwischen Gas, 12V und 230V Betrieb nervt. Die schwere Gasflasche ist auch endlich raus aus dem Bus.

Kühlleistung ging, war aber immer am Limit.

Die Kompressorbox kannst du zuhause auch als Gefriertruhe oder Getränkekühler verwenden, als Argument für den Finanzminister.

Die thermoelktrischen Kühltaschen kannst vergessen, da ärgerst dich nur.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ollizei

@_yellow

Kann ich alles nur bestätigen.

 

Und zum mittleren Stromverbrauch: der hängt natürlich von der Umgebungstemperatur ab. Aber die Engel ist gut isoliert.

Meine läuft je nach Außentemperatur zwischen 8 und 12 Minuten pro Stunde. Das entspricht einem mittleren Verbrauch

von 4,4 bis 6,6W. Bei einer Innentemperatur von etwa 5°C.

 

Wünsche euch allen ein Frohes Neues! Natürlich allzeit gute Fahrt und immer 'ne handbreit Luft unterm Kardan (wenn man einen hat:P)

 

Gruß

Olli

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
vor 3 Stunden schrieb Ollizei:

Das entspricht einem mittleren Verbrauch von 4,4 bis 6,6W. Bei einer Innentemperatur von etwa 5°C.

 

Die Dinger sind ja richtig sparsam, da kann ich die Box ja nachts laufen lassen wenn am Tag auch nur annähernd etwas Sonne scheint! Wie groß ist deine Box? 

 

Grüße 

Stefan 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ollizei

Nachts laufen lassen geht aus zwei Gründen:

1) Das Ding ist sehr leise, wohl auch wegen des Schwingkompressors

2) Um das bisschen verbrauchte Ladung wieder auszugleichen, reicht maximal ein Vormittag

 

Ich hab auch die Engel MR040F. Volumen 38l. Hier ist eine gute Beschreibung.

Nur die Angabe der mittleren Leistung (32W) stimmt natürlich nicht, gemeint ist die Leistung im Betrieb.

 

https://www.fritz-berger.de/artikel/engel-kompressorkuehlbox-mr-040f-2017

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
Am 30.12.2017 um 21:31 schrieb _yellow:

Dank 100w PV am Dachträger brauche ich auch keine zweit Batterie mehr.

Die Engel Box läuft ewig an der normalen Startbatterie. 

 

Hallo und Servus! 

Meine "Solaranlage-light" lief diesen Sommer ganz gut, in Richtung Herbst schwächelte aber die (Starter)Batterie... zum Teil weil sie schon ca. 5 Jahre alt war und auch weil ich mit meiner Anlage Zyklen fahre, die eine Starterbatterie einfach auf Dauer nicht kann. Hier meine bisherige Konfiguration: 

 

- Batterie im Motorraum (74Ah Starterbatterie, KEINE Zweitbatterie)

- 30W Solarmodul auf der Campingkiste am Reserveradträger

- kleiner Solarregler unter der Rücksitzbank

Der Solarregler lädt bzw. erhält zum einen die Batterie, schaltet aber auch die Kühlbox weg wenn zu wenig Spannung anliegt. Nachts schalte ich die Kühlbox sowieso aus. So hatte ich bisher immer genügend Spannung zum Starten des Motors und überwiegend auch immer kalte Getränke. Da die Batterie jetzt platt ist möchte ich eine etwas zyklenfestere einbauen und bin darauf gestoßen: 

 

https://basba.de/82080-moll-efb-start-stop-batterie.html (was auch immer EFB genau ist...)

oder

https://basba.de/lfd75-varta-professional-dual-purpose-95602.html 

 

200 Zyklen bei 50% Entladung (Varta) klingen schon mal brauchbar, der nächste Schritt wäre eine Umrüstung auf AGM. Das aber nur mit gleichzeitiger Erhöhung der Ladespannung (Lima-Regler) und einem passendem Solar-Laderegler der die AGM auch entsprechend laden kann. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

und wenn dann noch finanziell Luft ist, baue ich einen Solarregler ein, der etwas smarter ist. Der jetzige schaltet nach einer Unterspannung teilweise nicht mehr zu und die Programmierung mit einer Taste ist etwas nervig! 

Grüße aus dem Chiemgau 
Stefan 

Share this post


Link to post
Share on other sites
_yellow
Am 30.12.2017 um 11:21 schrieb _yellow:

Die Batterie Spannungen für Abschaltung und wieder Einschaltung des Lastausganges lassen sich einstellen.

 

Nimm ein größeres Panel!

 

Ich habs doch gesagt... :P

 

vor 23 Stunden schrieb trauntaler:

Batterie im Motorraum 

 

Achtung: Agm vertragen die Motorraumhitze nicht so gut.

Ich denke eine Efb passt gut, wenn meine Startbatterie aufgibt werde ich mir auch so eine suchen.

 

 

vor 23 Stunden schrieb trauntaler:

wenn dann noch finanziell Luft ist, baue ich einen Solarregler ein, der etwas smarter ist

 

Um 30euro bekommst schon was brauchbares. 

Panele auch die flexiblen werden immer billiger.

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
vor 19 Minuten schrieb _yellow:

 

Ich habs doch gesagt... :P

  

jaja! :roll:

 

vor 19 Minuten schrieb _yellow:

Achtung: Agm vertragen die Motorraumhitze nicht so gut.

Ich denke eine Efb passt gut, wenn meine Startbatterie aufgibt werde ich mir auch so eine suchen.

 

Danke für den Hinweis! Die Umrüstung auf AGM ist mir, wenn richtig gemacht, eh grad zu aufwändig. 

 

vor 19 Minuten schrieb _yellow:

Um 30euro bekommst schon was brauchbares. 

Panele auch die flexiblen werden immer billiger.

 

Ja, so ein flexibles auf dem Dach... aber das Setup bleibt erst einmal so wie es ist, hat ja trotz zunehmend schwächelnder Batterie noch funktioniert. Eine Optimierung ist die Kapazität zu erhöhen um die Entladetiefe zu verringern. Moll 80Ah:

 

Kapazität (Ah) 80 Ah
Kälteprüfstrom 800A
Spannung 12V
Technologie EFB (flüssig)
Abmessungen 315 x 175 x 190 mm - H7 DIN (L x B x H)
Schaltung 0 = Pluspol rechts
Poltyp Standard DIN Konuspole 

 

Passt denn diese Batterie mit einer Länge von 315mm noch in den Motorraum? 

Grüße 
Stefan 

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
Am 11.11.2019 um 20:40 schrieb trauntaler:

  

Kapazität (Ah) 80 Ah
Kälteprüfstrom 800A
Spannung 12V
Technologie EFB (flüssig)
Abmessungen 315 x 175 x 190 mm - H7 DIN (L x B x H)
Schaltung 0 = Pluspol rechts
Poltyp Standard DIN Konuspole 

 

Hab nun erfragt das ein Kollege eine 315mm lange Batterie im Motorraum verbaut hat, scheint also zu passen. Nur seine Batterie ist nur 175mm hoch, gibt es hinten bei 190mm Batteriehöhe Probleme?

Grüße 

Stefan 

Share this post


Link to post
Share on other sites
hannes

Ich hab in den Weiten des Internets gelesen, dass normale Starterbatterien dort verbaut wurden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Ja aber bei extra langen Batterien hast du bei der Bauhöhe ein problem

Beim + ist nämlich die traverse vom Motorraum

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler
vor 3 Stunden schrieb ernstJXsyncro:

Ja aber bei extra langen Batterien hast du bei der Bauhöhe ein problem

Beim + ist nämlich die traverse vom Motorraum

 

 

O.k. danke für die Info! 

 

Werde mal ins Winterlager fahren und reinklettern ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
trauntaler

... es wird die kleinere 70Ah Batterie werden! 315mm sind bei einer Höhe von 190mm leider etwas zu viel! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...