cambro

Aus 1.9D einen 1.7D/TD machen?

35 Beiträge in diesem Thema

Hey, schrauberkollegen.

Ich habe zuhause einen 1.9er block liegen und aktuell einen JX verbaut, wollte ursprünglich ja den 1y verbauen nur fahr ich viel autobahn(arbeit) und da ist es mit der drehzahl und dann auch mit dem verbrauch so eine sache und da schreiben ja einige von 9litern+ was mir im vergleich zu den 6,5litern die man mit dem ky fahren kann dann doch etwas zu viel ist für meinen "dailydriver". nun sind KY doch schon selten und teuer drum möcht ich fragen ob man die kurbelwelle aus den t3 dieseln in den 1.9er Block verpflanzen kann. Bohrung ist ja beim 1.7er und 1.9er ident. frage ist nur obs nicht auch andere probleme gibt warum das eventuell nicht funktionieren könnte.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das mit dem Verbrauch halte ich für ein Gerücht. Wenn der Mehrverbrauch von einem 1.9 Liter so ein  Problem darstellt ist der Bus einfach das falsche Fahrzeug.

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die 1,9er mit dem großen Verbrauch sind mM die AAZ mit den JX-Pumpen. 

zwischen 1Y und KY wird glaub ich nicht viel um sein, außer bei der Kraft von unten raus...

 

lg phil

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn du weißt, daß die bohrung gleich ist, woher kommt dann das hubraum+?

geenau...mehr hub! und was ist verantwortlich für die strecke, die der kolben so hin u her zurücklegt? die kurbelwelle...folgedessen bekommst mit 1,6 bzw 1,7er welle im 1,9er wohl keine kompression zamm...egal obs paßt oder nicht....

gruz max

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also unter 8Litern am 3H Getriebe hab ich nichts gehört. Fahr halt doch gern 100-110 auf der Autobahn. Die 205er kommen das Jahr auch noch aber ob das dem 1y net sogar ungelegen kommt zwecks Verbrauch

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Cambro, Möglich is alles mir ist auch nichts heilig ,Geht nicht gibt's nicht .Aber ich würde einen 1,9 Liter Motor einbauen und ruhe geben, Da eine leibe brave EinspritzpumpeDie unten rum richtig Feuer macht .Dieselfriesierereien wie Ich es betreibe, brauchst eine gute werkstattausrüstung, Viele Freunde die in dieser Materie arbeiten und auch Praktisches Grundwissen. Freilich kann man so einen Motor bauen wie du Dir Vorstellst nur wer gibt dir Garantie, wenn ich mir so was schnitze ,und der Motor bekommt die Ansaugrüsselseuche wo sich die Kolbenbeleuchtung verabschiedet, und die Kolben vor lauter Angst den Block verlassen. Dann is des  Geschrei gross! Nimm des ned so ernst wie ich es geschrieben habe !

LG Horst

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb cambro:

Also unter 8Litern am 3H Getriebe hab ich nichts gehört. Fahr halt doch gern 100-110 auf der Autobahn. Die 205er kommen das Jahr auch noch aber ob das dem 1y net sogar ungelegen kommt zwecks Verbrauch

 

 

Ich hab mit dem AAZ und sehr gut gemeinter Einspritzmenge nicht mehr als 8,8l gebraucht, aber da musste man vorm Pickerl ohne LDA immer auf die Autobahn, dass die Abgaswerte wieder hingekommen sind!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja billigste Option für mich ist warscheinlich die jx pumpe auf den 1y raufzuschrauben(hab keine vom 1y) warum meinen alle dass die jx pumpe so viel schluckt. Liegt das an der der hubscheibe bzw. Allgemein an der höheren möglichen einspritzmenge oder wie? Kann ich die net auch spriteffizient am Sauger fahren? Ich weiß es ist für viele ein no go über spritverbrauch im t3 zu reden aber ich fahr die Kiste dann doch auch 30bis 40tkm im Jahr und mir is Leistung nicht wichtig würd gern mit dem 3H, den 205ern bei 100-110kmh auf der autobahn tuckern und das bei rund um die 7Liter das geht eig. Nur mit den kurzhubigen saugdieseln was ich so gehört hab. Aktuell braucht mein jx bei jeder tankfüllung mehr als vorher und die 9Liter tun Weh vor allem weil ich schon mal 7liter dauerhaft gefahren bin. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht sich nie aus. Mit 205er Patscherln kannst gleich 1Liter dazu rechnen.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenns dir um die letzten Prozent Spritersparnis geht bau auf direkt einspritzer um...

1,9SDI wär sicher sehr intressant :) hätt da sogar einen motor für dich..

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit den großen reifen kannst dich von den 8 Litern garantiert verabschieden, dein Tacho zeigt dann weniger an als jetzt bei der selber tatsächlichen fahrgeschwindigkeit, du wirst dann bei 110 am Tacho tatsächlich auch mit 110kmh unterwegs sein.der kilometerzähler läuft dann auch langsamer also hast bis zur nächsten Tankfüllung weniger km am Tacho. Damit sind aber erstmal nur die Messfehler die du jetzt mit den kleinen Reifen einfährst korrigiert. Die größeren reifen und das wirst du sehen wenn du sie drauf hast,drehen am jx mit 3h schon sehr viel schwerer.

ausserdem möchtest dann ja wie du schreibst 100 bis110 fahren, also stehst mehr am Gas.

 

ich prognostiziere dir 9,5liter auf 100km.

wenn du denkst du kriegst das mit einem Motorenbau in den Griff dann kann ich dir sagen vergiss es.

ich hab an 1z drin und fahr mit 9,5 liter

 

 ich spreche aus eigener erfahrung

hab wie du mit jx und 8liter mit kleinen reifen gestartet.

jetzt hab ich mich nach vielen tausend Euro zum 1z mit 9,5 Liter verschlimmbessert!

 

ich rate dir lass es!

 

lg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb chri20e:

 ich spreche aus eigener erfahrung

hab wie du mit jx und 8liter mit kleinen reifen gestartet.

jetzt hab ich mich nach vielen tausend Euro zum 1z mit 9,5 Liter verschlimmbessert!

 

ich rate dir lass es!

 

lg

 

 

Ist aber auch ein Vergleich von Äpfel und Birnen - du hast 30% mehr Leistung!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das stimmt,aber die brauchst eh wennst ernsthafte 110 auf dauer, also so wie er schreibt 30tkm pro jahr fahren willst

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb chri20e:

Ja das stimmt,aber die brauchst eh wennst ernsthafte 110 auf dauer, also so wie er schreibt 30tkm pro jahr fahren willst

Ohne dir zu nahe zu treten aber dann stimmt irgendwas nicht kenn Leute die fahren 130auf der Autobahn mit knapp 6,5Litern mit 1Z und verlängertem Getriebe

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich die "echten" 100kmh zambring wär's ja auch schon toll. Fahr aktuell immer so 105 laut tacho also 101 laut GPS. 

Sorry aber den sdi mit der Elektronik interessiert mich nicht wirklich. Ausserdem hab ich ja den 1y schon daheimliegen. Was mich wundert ist dass der 1.9er sauger im t4 so sparsam war der hatte sogar nur 60PS glaub ich das Auto war mit 6,5Litern bewegbar. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem is der t4 schwerer und hat exakt die selbe endgeschwindigkeit wie der t3 am 3H

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja die sauger brauchen auch etwas weniger und der t4 ist auch keine schrankwand wie der t3

am besten wunschmotor einbauen und sich damit zufrieden geben

in summe bringt ein motorumbau wegen spritersparnis nix das rentiert sich niemals wenn du in echt rechnest

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

am meisten bringts was den jx auf vordermann zu bringen u ihm einen ladeluftkühler zu verpassen....effektivere verbrennung zu vertretbarem aufwand...

gruz max

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab Grad nachgeschaut 0,44 fürn t3 0,36 fürn t4 aber der t4 hat mehr stirnfläche also nicht sooo viel besser

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

doch um welten

hab mit dem t4 um die 7 Liter gebraucht maximal 8 bei zügiger fahrweise

allerdings langer Radstand und beladen mit Kind und Kegel und dem aab

 

mit dem t3 allerdings syncro und aaz ca 10 bei 100 und dann je 10kmh mehr 1 Liter zusätzlich

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich brauch bei echtn 100 schon 11-12l mitn AAZ.( hochdach und 16er bock)

 

Ich würd an deiner Stelle auch den JX soweit fit machen und weiter fahren!

 

bearbeitet von Racy
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb cambro:

Ohne dir zu nahe zu treten aber dann stimmt irgendwas nicht kenn Leute die fahren 130auf der Autobahn mit knapp 6,5Litern mit 1Z und verlängertem Getriebe

 

Das ist ein Gschichtl, stimmt niemals.

Grüsse,

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, mit meinem Toyota Hybrid komm ich auf die Verbrauchswerte unter 6 Liter.

 

Ich kenne auch keinen T3 der 6 Liter braucht. Egal welcher Motor. Das sind alles Wünsche an das Christkind aber fern aller Realität.

Mit dem Cw Wert von 0.44 kannst den sparsamsten Motor einbauen und durch den gebenen Luftwiderstand der Karosserie zum Säufer werden lassen.

Das bringt nichts. Egal welcher Umbau.

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den Verbrauch kannst mir glauben.

ich glaub dir auch das man den t3 mit 6,5 Liter fahren kann, hab das selbst mit dem jx geschafft in Nord Norwegen, allerdings darf man da nirgends schneller als 60 fahren, und genau da liegt der Grund.

fahrwiederstand geht mit Quadrat der Geschwindigkeit ein!

und der Unterschied beim cw wert zum t4 ist gewaltig sag ich dir zumindest bei Geschwindigkeiten über 90.

ein paar Beispiele zum Spritverbrauch an meinem t4 Acv langer Radstand Eigengewicht 1920kg:

 

autobahn von rumänien nach Österreich unbeladen Vollgas 150kmh 9,7l auf 100km

 

österreich Rumänien mit 300kg Anhänger 90-110kmh 7,2l auf 100km

 

amstetten nach wienerneustadt mit Anhänger und minibagger Gesamtgewicht 4100kg 90kmh 8,5 Liter.

 

wenn du sprit sparen willst fahr langsamer, ist ganz einfach, kostet nix.

 

du kennst eh sicher das excel mit dem t3 Getriebe Rechner, da siehst auch wie sich der cw wert auswirkt und welche Leistung erforderlich ist um deinen Bus gegen den luftwiederstand auf Geschwindigkeit zu bringen.

 

versteh mich nicht falsch, ich will dich von nix abbringen. 

Ich freu mich schon auf deinen Bericht ob du mit dem Spritverbrauch zufrieden bist und was am Ende dann tatsächlich verbraucht wird.

 

lg chri

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unter 13 Liter knallen bei mir schon die Kronenkorken :) 

Erfolgreich Originalthread verschleppt :D

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb chri20e:

Das mit den Verbrauch kannst mir glauben.

ich glaub dir auch das man den t3 mit 6,5 Liter fahren kann, hab das selbst mit dem jx geschafft in Nord Norwegen, allerdings darf man da nirgends schneller als 60 fahren, und genau da liegt der Grund.

fahrwiederstand geht mit Quadrat der Geschwindigkeit ein!

und der Unterschied beim cw wert zum t4 ist gewaltig sag ich dir zumindest bei Geschwindigkeiten über 90.

ein paar Beispiele zum Spritverbrauch an meinem t4 Acv langer Radstand Eigengewicht 1920kg:

 

autobahn von rumänien nach Österreich unbeladen Vollgas 150kmh 9,7l auf 100km

 

österreich Rumänien mit 300kg Anhänger 90-110kmh 7,2l auf 100km

 

amstetten nach wienerneustadt mit Anhänger und minibagger Gesamtgewicht 4100kg 90kmh 8,5 Liter.

 

wenn du sprit sparen willst fahr langsamer, ist ganz einfach, kostet nix.

 

du kennst eh sicher das excel mit dem t3 Getriebe Rechner, da siehst auch wie sich der cw wert auswirkt und welche Leistung erforderlich ist um deinen Bus gegen den luftwiederstand auf Geschwindigkeit zu bringen.

 

versteh mich nicht falsch, ich will dich von nix abbringen. 

Ich freu mich schon auf deinen Bericht ob du mit dem Spritverbrauch zufrieden bist und was am Ende dann tatsächlich verbraucht wird.

 

lg chri

Stimmt Gewicht auf der Autobahn is nix. Wie mein jx noch gut war hat er sich bei 3t von hallein nach hollabrunn auch nur 6,9Liter gegönnt. Jetzt bin ich halt schon nahe der 9. Ich möchte dem 1y auf jeden Fall neue Kolben(ringe) spendieren falls der Verschleiß schon fortgeschritten ist und frische Düsen glaub dass viele auch einfach Motoren direkt verpflanzen die einfach nicht gut in Schuss sind und dann gibts die leute mit dem bleifuß. Mein Rekord mit dem jx hab Grad im Logbuch nachgesehen waren 6,4liter. Davon 300km Autobahn und der Rest Land und Wien Gürtel. Schauen wir mal. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

6,5 und 6,6l auf 100km (nach Tacho) mit jx syncro waren bei mir auch drin - auch in Norwegen, Geschwindigkeit immer so um 80km/h, mit dem Verkehr mitgeschwommen. Aber das sind Highlights, an die man sich eben noch nach 20 Jahren erinnert.

Ich habe damals zuerst gedacht, die Tankanzeige wäre hinüber.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach Tacho ist wichtig.

Dann liegt man mit 8% mehr im Bereich des Möglichen bei 80 und sparsamer Beschleunigung ohne Gegenwind.

Bis 80 ist der Rollwiderstand der Reifen größer als der Windwiderstand. Ab 80 andersrum.

Dabei ist der Unterschied zwischen 60 und 80 minimal, aber zwischen 80 und 100 groß.

Der billigste und schnellste weg zwischen a nach b ist immer noch hinter einem Laster im Windschatten bei 88 ;)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein 1.7D mit Hochdach liegt so bei 8l auf 100km, mit max 90 km/h und ohne Hügel und Wind.

 

Natürlich geht der Verbrauch auch exponentiell runter je mehr Sticker man am Bus hat. :D

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden