Jump to content
manilug

Versorgungsbatterie

Recommended Posts

manilug

Guten Tag,

hat sich jemand intensiver mit Verbraucherbatterien, welche in den T3 passen auseinandergesetzt, ev. auch in Zusammenhang mit Solar.

LG

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
Heller

Aus gegebenem Anlass - meine derzeitige Versorgerbatterie (= normale Starterbatterie) hat den Geist aufgegeben - hab ich mal versucht, mich in das Thema einzulesen, v.a. hier im Forum und auch in anderne Bus- und Camper-Foren.

Wenn du kein extra Ladegerät hast oder kaufen möchtest, das sich für AGM- oder Gel-Batterien eigent, kommen nur Blei-Säure Batterien in Frage (diese einfach mittels Trenn-Relais an die Lichtmaschine anschließen). Die anderen bekommt man mit dem Lichtmaschinen-Laderegler nicht ganz voll.

Blei-Säure Batterien gibt es speziell für den Zweck als "Versorgerbatterie" (mehr Ladezyklen, etc.), jedoch hab ich bis jetzt keine gefunden, die schön in das Fach unter den Sitz passt!

Hier wäre ich für Hinweise dankbar!

Edited by Heller

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ollizei
vor 18 Minuten schrieb Heller:

Die anderen bekommt man mit dem Lichtmaschinen-Laderegler nicht ganz voll.

 

LiMa-Regler gibt es für verschiedene Spannungen. Wenn man von Blei-Säure auf AGM oder Gel umrüstet,

kann man die Ladespannung durch einen Austausch des Reglers anpassen.

 

Die heute üblichen "wartungsfreien" Batterien sterben zum größten Teil an Austrocknung. Sie haben halt

keine Stopfen mehr, über die man Wasser nachfüllen könnte. Aber die befüllbaren Batterien gibt es noch.

Meine neue Versorgerbatterie (=Starterbatterie) ist eine solche.

 

Gruß

Olli

Share this post


Link to post
Share on other sites
McLouis
vor 39 Minuten schrieb Ollizei:

Meine neue Versorgerbatterie (=Starterbatterie) ist eine solche.

Was wäre denn das für eine? B)

lg
McLouis

Share this post


Link to post
Share on other sites
martin40

Habe ein 100 Watt Solarzelle und eine zweite Batterie unterm Sitz.

Edited by martin40

Share this post


Link to post
Share on other sites
Racy
vor 6 Minuten schrieb martin40:

Habe ein 100 Watt Solarzelle und eine zweite Batterie unterm Sitz.

Ich auch, seit 7 Jahren!

Share this post


Link to post
Share on other sites
manilug

Wie lange läuft der Kühlschrank im Sommer? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ollizei
August

21 Eier Versand? Na da lohnt der Kauf vor Ort doch doppelt. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
hetsch

Ich hab eine EXIDE Premium , EA770 drinnen gehabt ,

B:175mm

L:278mm

H:190mm

hat auch noch Platz gefunden unter dem Sitz .

 

lg  hetsch

Share this post


Link to post
Share on other sites
hetsch

Als Startbatterie .

Zweitbatterie war eine EXIDE Excell EB740 , geladen über Trennrelais .

Edited by hetsch

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

www.funcar.at

Jede Batterie Kapazität+10€

Share this post


Link to post
Share on other sites
_yellow
vor 7 Stunden schrieb manilug:

Verbraucherbatterien, welche in den T3 passen auseinandergesetzt, ev. auch in Zusammenhang mit Solar

 

Ich habe vor Jahren die Zweitbatterie rausgeworfen. Mit 100W Panel, Engel Kompressorbox, Unterspannungsschutz läuft das ohne Stromknappheit.

Ausser Kühlbox gibt es aber nur ein paar Leds und Usb Buchsen als Verbraucher.

Die Engel zieht im Kühlbetrieb etwa 1A (36W und 1/3 Laufzeit) das kann eine volle 80Ah Startbatterie lange verkraften. 

Unterspanungsschutz habe ich auf 11,8V, i glaub der hat aber noch nie gegriffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
funkyphil

hab eine normale Starterbatterie aus einem Schlachter an einem 80W-Paneel und Trennrelais hängen.

in den letzten 12 Jahren immer kühles Bier in der Engel und noch kein Ausfall...

 

lg phil

 

 

ps: ich habs unter der Rückbank - da find ichs praktischer, als unterm Sitz!

 

 

 

Edited by funkyphil

Share this post


Link to post
Share on other sites
waldfee07

Ich beschäftige mich auch gerade mit der Zweitbatterie. Meine Alte hat vor allem mit der Standheizung Probleme. Nach kurzer Zeit schaltet die Heizung aus.

Ich denke, dass es am Spannungsabfall liegt. Ich hätte jetzt diese  Varta Blue Dynamic 572 409 068 gekauft. Ich habe die Batterie seit 2 Jahren als Starterbatterie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
jokeringo

Das mit der D2L hatte ich auch lange, bis ich mir jetzt einen VOTRONIC Ladebosster vor dem Trennrelais gesetzt habe, ist zwar nicht ganz billig aber er bringt 14.5 v konstant und dadurch wird die Zweitbatterie jetzt immer voll und Heizung läuft prima ,kannte ich so noch nicht. Klar es gibt auch andere Lösungen ,ich habe aber erstmal diese gewählt, und ich habe auch die Varta verbaut mit 175 mm Höhe 

 

Gruß Ingo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ollizei
vor 14 Stunden schrieb August:

21 Eier Versand? Na da lohnt der Kauf vor Ort doch doppelt. :)

 

image.png.0844eddd8fa8a9c99a5ff73cb48e3587.png

 

War innerhalb D. Kostet nix.

Share this post


Link to post
Share on other sites
_yellow

Mit einem neuen Laderegler mit erhöhter Spannung werden auch weit von der Lima entfernte Batterien wirklich voll.

Bei den Benzinern kommt vorne oft nicht mehr so viel an, und dann noch der Spannungsabfall zur Zweitbatterie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vwt3caravelle
vor 12 Stunden schrieb waldfee07:

...Meine Alte hat vor allem mit der Standheizung Probleme...

Musst du nur gut erklären. Und "Alte" sagt (schreibt) man nicht !:ph34r:

Sorry für's OT, ich bin dem Reiz erlegen.

 

Hans-Peter

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
waldfee07

Meine Alte.....damit ist die Batterie gemeint!!!.....Meine alte Batterie......ohne Batterie wird Alte groß geschrieben!....kann man aber auch falsch vertsehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
waldfee07

Meine bessere Hälfte hat mir gerade gesagt,dass man das so nicht schreiben darf......keine Ahnung.....

Sorry.

Ich brauch auf jeden Fall einen neue Batterie.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Propiceck

Also ich hab mir auch grad einen Voltronic  VCC 1212-30 Regler (€161,30) verbaut, und eine Solar mit Victron Solar smart Regler (€ 120,-) und 120W Solartasche (€ 289,-) Vorteil der Solartasche: man kann den Bus in den Schatten stellen, und die Solar in die Sonne legen. Dafür muss man sie halt immer aus und einpacken.

 

Solarkontor in Deutschland hat gute Beratung und da hat alles super geklappt, auch mit Rücksendung und co. Günstigeres hab ich auch nicht gefunden. 

 

AGM Batterie kommt noch:

 

Unterm Sitzt ist man beim Syncro ja auf die 

B:175mm

L:278mm

H:190mm

limitiert

 

bei AGM Batterien hab ich max. 100 Ah in der Größe gefunden. 

 

https://www.ebay.at/itm/AGM-Solarbatterie-100Ah-12V-Wohnmobil-Versorgung-Boot-Solar-Batterie-Gel-Akku/312567909564

 

da hab ich aber noch keine Erfahrungen. Ansonsten läuft das gut. Die Solar liefert mehr als die Engel box braucht. Wenn die Sonne scheint gibts also keine Limitationen. hängt aber auch nur Kühli und Ladebuchsen dran, und die Standheizung. die hab ich aber noch nicht getestet. 

 

ganz billig ists aber nicht.

 

eine Superkompakte Lösung bietet auch ctek an. D250SA + SMARTPASS ist man save. Ist aber nicht ganz billig!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Heller

Mit "Deckel" passen nur Batterien mit 175 mm Höhe unter den Sitz. Ich würde hierfür eine normale Blei-Säure Versorgerbatterie suchen, finde aber nichts! Hat jemand einen Vorschlag?

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro
vor 20 Stunden schrieb ernstJXsyncro:

www.funcar.at

Jede Batterie Kapazität+10€

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Heller
vor 8 Minuten schrieb ernstJXsyncro:

 

Die haben aber nur Starterbatterien im Sortiment, wenn ich mich nicht irre, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Propiceck

die Start-Stopp sind AGM's, aber billiger zu bekommen die varta mit 70Ah gibts um 150,-

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rettunghatza
vor 17 Stunden schrieb Propiceck:

Also ich hab mir auch grad einen Voltronic  VCC 1212-30 Regler (€161,30) verbaut, und eine Solar mit Victron Solar smart Regler (€ 120,-) und 120W Solartasche (€ 289,-) Vorteil der Solartasche: man kann den Bus in den Schatten stellen, und die Solar in die Sonne legen. Dafür muss man sie halt immer aus und einpacken.

 

Solarkontor in Deutschland hat gute Beratung und da hat alles super geklappt, auch mit Rücksendung und co. Günstigeres hab ich auch nicht gefunden. 

 

AGM Batterie kommt noch:

 

Unterm Sitzt ist man beim Syncro ja auf die 

B:175mm

L:278mm

H:190mm

limitiert

 

bei AGM Batterien hab ich max. 100 Ah in der Größe gefunden. 

 

https://www.ebay.at/itm/AGM-Solarbatterie-100Ah-12V-Wohnmobil-Versorgung-Boot-Solar-Batterie-Gel-Akku/312567909564

 

da hab ich aber noch keine Erfahrungen. Ansonsten läuft das gut. Die Solar liefert mehr als die Engel box braucht. Wenn die Sonne scheint gibts also keine Limitationen. hängt aber auch nur Kühli und Ladebuchsen dran, und die Standheizung. die hab ich aber noch nicht getestet. 

 

ganz billig ists aber nicht.

 

eine Superkompakte Lösung bietet auch ctek an. D250SA + SMARTPASS ist man save. Ist aber nicht ganz billig!

 

Ist nicht die Höhe der Batterie  mit 17,5 limitiert? 
 

lg 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Heller
vor 12 Minuten schrieb Rettunghatza:

Ist nicht die Höhe der Batterie  mit 17,5 limitiert? 
 

lg 

Ja! Bei 190 geht der Deckel vom Sitz-Fach, sofern vorhanden, nicht mehr zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
McLouis

Und mit 190 ohne Deckel läuft man Gefahr sie mit dem Sitz kurzzuschließen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rettunghatza
vor 53 Minuten schrieb Heller:

Ja! Bei 190 geht der Deckel vom Sitz-Fach, sofern vorhanden, nicht mehr zu.

 

vor 2 Minuten schrieb McLouis:

Und mit 190 ohne Deckel läuft man Gefahr sie mit dem Sitz kurzzuschließen ;-)


Dacht ichs mir doch... daher gehen ja max. 74Ah unter den Sitz soweit ich weiß...

 

Werde beim syncro die batteriebank auch unter die bank geben... damit sich a ordentliche batterie ausgeht... 

 

Ne Gelbatterie darf man meines wissens nach ja umlegen... hat das schon wer gemacht? Das würde die Auswahl erheblich nach oben katapultieren!

 

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
ernstJXsyncro

Gibt jeder Hersteller an

 

Gewicht eher nach vorne verlagern. Drum is auch der Platz unterm sitz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inimicus
Am 17.10.2019 um 11:21 schrieb ernstJXsyncro:

Gibt jeder Hersteller an

 

Gewicht eher nach vorne verlagern. Drum is auch der Platz unterm sitz

Ich glaub das war eher eine Überlegung der Platznutzung - gibt ja auch Multivan die sie original unter der Bank hatten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
CWR16

hallole

im Grazer-Alkovenwomo hab ich unterm Beifahresitz und unterm Fahertsitz eine jeweils 75AH - Traktionsbatterie ( f. Antrib+Beleuchtung )  von Bosch verbaut.

Den Batterie-Kastendeckel untem Beifahresitz  hab ich aus Polycarbonat gemacht  ( gibt keinen Kurzschluss! ) und den Sitz um 10m ( M12Muttern zwischen Sitz +

Sitschiene geschraubt mit längeren Schrauben...

Die Fahrersitzschienen mußte ich mit einem Alu-Profil von 4cm vom Sitz weg nach unten setzen, weil an dem Isri-Sitz keine Drehkonsole drunter ist 

( zum Höhenausgleich,.. )   Pluspol ist abgedeckt mit orgionaler Std. +_Polabdeckung .

 

Also:  es geht auch so.... mit einer 19cm hohen Batt: als Traktionsbatterie die es nur in 19cm Höhe gibt !

 

Starterbatterien halten nicht lange wenn die öfters zu leer gezogen  werden,

 

Die beiden Batt. werden von der Solar-Panel-Bank1 ( 2x100W ) geladen und im notwendigen Fall bei der Fahrt über ein Trennrelais auch von der 120A-Lima.

 

 

Gruss Claus

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Heller

@CWR16, welche Batterie hast du genau verbaut? Welches Modell?

Share this post


Link to post
Share on other sites
CWR16

hallole: 

 

75AH stimmt nicht: ...  ist 80AH  im Maß 278/175/190 mm  Bosch L4  - 0 180 095 602

 

-> Zitat aus der Broschüre

Bosch gibt Ihnen einen zuverlässigen Partner für die mobile Energieversorgung an die Hand:  die L4-Batterien. Diese wurden speziell für Anwendungen mit
vielen Lade- und Entladezyklen und hoher Entladetiefe entwickelt. Das bedeutet, L4-Batterien geben nicht nur viel Energie über eine lange Zeit ab. Sie können

auch in kurzer Zeit wieder vollständig geladen werden.

 

Energie für unterwegs? Ja, L4-Batterien von Bosch

Wird für mobile Anwendungen über lange Zeit Strom benötigt, so sind herkömmliche Starterbatterien dafür nicht geeignet. L4-Batterien sind hingegen speziell
auf die Anforderungen von Langzeitentladung ausgelegt. Sie liefern genau dort Energie, wo kein Stromnetz mehr verfügbar ist. Sie versorgen Boote,
Wohnmobile, Golf-Caddies usw. mit tragbarer Energie. Und zwar zuverlässig und leistungsstark – wie zu Hause.

 

Alle Verkaufsargumente auf einen Blick:   Besonders hohe Zyklenfestigkeit – 300 bis 400   Lade- und Entladezyklen bei 60 % Entladetiefe
 Kurze Ladezeiten  /  Ladung mit handelsüblichen Ladegeräten mit  IU-Kennlinie  /   Lange Lebensdauer  / Absolut wartungsfrei nach EN /  Auslaufsicher bis 55°

 

 

Vorteil mit der normalen Säure-Batterie hierbei ist...  gleiche Ladung wie die Starterbatterie und damit: keine Unterschiedlich geladenen Batterien.

 

Allerdings hat dieses Jahr im Urlaub 2019 die Ladung über die Starterbatterie nicht mehr funktioniert.

Ergebniss war das 100A -  Trenrelais  welches innerich nicht mehr funktionierte bzew. durchschaltete.

Vermutlich war die 100A-Größe zuwenig bei der 120A-TDI_Lima.

 

Auf der  anderen Solarbank2 mit nochmals 2 solcher Batterien hinter dem Fahrersitz sind 3x100W an einem weiteren Solarregler installiert.

Für eine elektrisch angetriebene Womo-Klimaanlage im Hochsommer mache ich für 2020 mit anstatt dem Klimakompressor eine 250A-Drehstrom-Lima

noch zusätzlich rein. Damit brauch ich sowieso ein noch stärkes Trennrelais mit mind. 250A.

 

Gruss Claus

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Heller

Ok, danke. Leider zu hoch! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Heller

Hat irgendjemand von euch eine Blei-Säure Versorgerbatterie (keine Starterbatterie!) verbaut, die niedriger als 190 mm ist? Ich finde nichts..

Share this post


Link to post
Share on other sites
_yellow

Habe erst einen getroffen der hatte so ein ähnliches Teil im Bus:

 

https://www.amazon.de/dp/B07D14MN4Y

 

Gibts in allen Varianten und sicher billiger, habe den erstbesten link genommen.

Finde die Lösung ziemlich genial, der Koffer hat 12V, Usb, und sogar Schuko 230V Anschlüsse. Laden über 12V und man kann sogar PV Panel direkt anschließen.

Ersetzt im Prinzip Zweitbatterie, SolarLaderegler, Wechselrichter, Usb und 12V Buchsen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Propiceck
Am 17.10.2019 um 08:46 schrieb Rettunghatza:

Ist nicht die Höhe der Batterie  mit 17,5 limitiert? 
 

lg 

 

 

ja ich hab eine Abtrennblech zwischen erster und hinteren Reihen und eine Sitzbank , da geht das ohne die Abdeckung problemlos, bzw. mit eigener Lösung. Und unter meiner Bank gehen 190mm leicht rein...

Share this post


Link to post
Share on other sites
hetsch
vor 21 Stunden schrieb Propiceck:

 

 

ja ich hab eine Abtrennblech zwischen erster und hinteren Reihen und eine Sitzbank , da geht das ohne die Abdeckung problemlos, bzw. mit eigener Lösung. Und unter meiner Bank gehen 190mm leicht rein...

 

selbiges Blech bei mir auch ;)

aber ob das einen Unterschied macht ? Die sollten doch alle die gleichen Abmessungen haben , die Batterie-Wannen im T3  ?!?  

 

 

Edited by hetsch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Propiceck
Am 24.10.2019 um 20:00 schrieb hetsch:

 

selbiges Blech bei mir auch ;)

aber ob das einen Unterschied macht ? Die sollten doch alle die gleichen Abmessungen haben , die Batterie-Wannen im T3  ?!?  

 

 

Die Wannen ja.

1. Ich glaube aber dass die Bank für die Batterie mehr Platz nach oben bietet als ein Einzelsitz. Also bei gingen auch noch 20cm und mit vernünftigen Kontaktanschlüssen und einer sauberen Verkabelung gibt's keine Kurzschlussprobleme. 

2.  Ich verzichte auf den oben genannten Deckel, bzw. kann durch die Trennwand und das Nichvorhandenseins eines Einzelsitzes  oder vor allem einer Drehkonsole auch leicht noch über einer 190mm Batterie einen Deckel draufbasteln. Das wird der nächste Schritt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hetsch

Habe einen Einzelsitz ,höher wie 17,5 cm wird da schon knapp.

Bin auch schon am Überlegen , ob ich die Zweitbatterie unter die 3. Sitzreihe verbaue.

Hab da eine Blei-Gel Batterie bekommen , .....;) mal schaun ..

lg  hetsch

Edited by hetsch

Share this post


Link to post
Share on other sites
speckulazius

315x175x175 gehen sich saugend aus.

Allerdings muss man dann den nutzlosen B13 Sockel an der Batterie etwas zurechtflexen.

 

LG Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Heller
vor einer Stunde schrieb speckulazius:

315x175x175 gehen sich saugend aus.

Allerdings muss man dann den nutzlosen B13 Sockel an der Batterie etwas zurechtflexen.

 

LG Andreas

Hast du eine Versorgerbatterie in dieser Dimension verbaut? Wenn ja, welche?

Share this post


Link to post
Share on other sites
speckulazius
vor 46 Minuten schrieb Heller:

Hast du eine Versorgerbatterie in dieser Dimension verbaut? Wenn ja, welche?

Ja, die 85Ah Ective auf den Fotos.

 

Das Scherzel am Sockel muss weg, sonst sitzt die Batterie nicht eben auf.

 

15718563171541.jpg

15718563170900.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
hetsch

Das Ladegerät hab ich auch , is ein "XS"   ;)

 

lg  hetsch

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinsJX

Ich kann als Versorgerbatterie die Bootsbatterien von Vetus empfehlen, habe davon bereits 2 Stück verbaut. Lebensdauer jwls. 4-5 Jahre ca., dann sind sie kaputt. Gibts im Bootszubehörhandel, zB. bei EMS Marine. Geladen immer mit Ctek MXS 5. Ob die für eine Photovoltaik geeignet sind kann ich mangels Erfahrung aber nicht sagen. Lg Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...